Kakipflaume

Diospyros kaki

Ursprungsart

 (5)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Kakipflaume - Diospyros kaki Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • bedingt winterhart
  • robust
  • Früchte reifen unter guten Bedingungen auch in Deutschland
  • exotische Pflanze

Wuchs

Wuchs aufrecht, rundliche Krone
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchshöhe 200 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütenform kelchförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht kugelige, tomatenartige, orange Früchte, glattschalig
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt eiförmig, vorn zugespitzt
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittel- bis dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten orange Früchte, süßes, saftiges Fruchtfleisch, prächtiges Herbstlaub
Boden tiefgründig, nahrhaft, durchlässig
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Obstgehölz
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€47.20
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€47.20*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Kakipflaume ist ein exotisches Obstgehölz, das ursprünglich aus Asien stammt und aus der Gattung der Ebenholzbäume innerhalb der Familie der Ebenholzgewächse stammt. In seinem Erscheinungsbild erinnert es an einen Apfelbaum. Sie begeistert den Gartenfreund mit ihren köstlichen Früchten, die in einem warmen Orange leuchten. Im Juni erfreut sie das Auge mit ihrem anmutigen Blütenschmuck. Die kleinen Blüten sind kelchförmig und gelb. Sie entwickeln sich in langen, warmen Sommern zu schmackhaften Früchten, deren Erntezeit im Oktober beginnt. Die Kakifrüchte von (bot.) Diospyros kaki haben eine glatte, essbare Schale und weiches, saftiges Fruchtfleisch. Sie sind kugelig und ähneln der Tomate. Den Gaumen verwöhnen sie mit ihrem süßen, fruchtigen Aroma. Die Kakipflaume bezaubert auch mit ihrem ansehnlichen, gesunden Laub. Ihre Blätter sind eiförmig und vorn zugespitzt. Mit ihrem dunklen Grün bilden sie einen attraktiven Kontrast zu den orangen Früchten. Im Herbst erstrahlen sie orange, gelb und rot.

Die Kakipflaume wächst aufrecht und bildet eine rundliche, gut verzweigte Krone aus. Ihre Rinde ist rotbraun gefärbt und grob gefeldert. Sie erreicht eine Höhe von 300 bis 500 cm und wird bis zu 300 cm breit. In unseren Breiten gedeiht sie an geschützten, warmen Plätzen. Mit ihren prächtigen Früchten, dem dekorativen Habitus, den zarten Blüten und dem schönen Laub ist sie ein eindrucksvolles Solitärgehölz. Im Garten gedeiht Diospyros kaki auf Rasenflächen oder neben Sitzecken. Ideal ist ein Platz vor einer nach Süden ausgerichteten Hauswand. Auf geschützten Innenhöfen kommt sie perfekt zur Geltung. Elegante Akzente setzt sie als Kübelpflanze. In großen Gefäßen verbringt sie die kalte Jahreszeit im Wintergarten bei Temperaturen bis +8° C. Die leckeren Früchte der Kakipflaume erntet der Gärtner ab Oktober, möglichst vor dem ersten Frost. Frisch vom Baum sind die reifen Früchte ein unvergleichlicher Genuss. Sind die Kakipflaumen bei der Ernte noch hart, reifen sie bei Temperaturen zwischen 12 und 15° C in maximal 14 Tagen nach. Sie schmecken wunderbar als Kompott oder Likör.

Ein Vorteil der Kakipflaume ist der, dass sie ihre Früchte auch ohne Bestäubung ausbildet. In diesem Fall weist das Fruchtfleisch keine Samen auf. Erfolgt eine Befruchtung, bildet die Pflanze etwas größere Früchte mit Samen aus. Diospyros kaki wächst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Da Diospyros kaki ein Tiefwurzler ist, liebt sie tiefgründige, nahrhafte und gut durchlässige Böden. Während der Fruchtreife erhält sie regelmäßige Wassergaben. Im späten Winter führt der Gärtner bei Bedarf einen Erziehungsschnitt durch. Um die Verzweigung anzuregen, kürzt er regelmäßig lange Jahrestriebe um die Hälfte ein. Die Kakipflaume ist bedingt winterhart und benötigt einen Winterschutz in Form von Mulch oder Laub. Sie ist robust und unempfindlich gegen Krankheiten und Schädlinge.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 2 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Leinzell

Kakipflaume (Diospyros kaki)

Wann ich hab gekauft diese Sommer hat nicht geblüht, war keine Früchte und hat geblieben gesendete grosse
vom 20. March 2016

Alpirsbach

Kakipflaume

Wegen Hagelschaden letzten Sommer ist u.U. die Beeinträchtigung entstanden.
vom 14. May 2014

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben letztes Jahr bei Ihnen einen Kakibaum gekauft. Jetzt ist aber noch keine Laubknospe zu sehen. In der weiteren Nachbarschaft gibt es aber schon länger Freilandbäume die auch tragen. Wir wohnen am Kaiserstuhl, einer Weingegend. Ist der Baum noch am Leben, bzw. wann werden sich Blätter zeigen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bahlingen a.Kaiserstuhl , 24. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alte und Junge Pflanzen dürfen in der Entwicklung nicht verglichen werden. Junge Pflanzen, haben an einem frischen Standort noch kein großes Wurzelwerk ausgebildet und sind im Holz noch recht empfindlich. Daher kann auch ein verspäteter Austrieb erfolgen.
Bitte kratzen Sie mit dem Daumennagel an der Rinde. Ist die Pflanze unter der Rinde noch grün, steht die Pflanze auch im Saft und wird bis Ende Mai, bei einem optimalen und somit leicht feuchten Boden austreiben. Ist die Pflanze braun und trocken, ist sie abgestorben.
1
Antwort
Um welche kaki-Sorte handelt es sich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Großheubach , 24. February 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich lediglich um die Art, aus der weitere Sorten gezüchtet werden. Wir versenden somit nur die Art und keine Sorte.
1
Antwort
Wie hoch ist die Winterhärte der Kakipflaume?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Moorgrund OT Etterwinden , 26. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Kakipflaume verträgt im Alter Temperaturen von ca. -5°C. Sie sollte kühl bis kalt aber frostfrei bei 5-10°C z.B. im Wintergarten, in einer unbeheizten Garage oder im Treppenhaus überwintert werden.
In milden Gebieten und an einem geschützten Platz kann sie auch im Freien ausgepflanzt werden. Starke Winter, die immer mal wieder vorkommen, würde sie allerdings nicht verkraften.
1
Antwort
Ist der Baum veredelt? Wann ist mit der ersten Ernte zu rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. June 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um eine Veredlung. Etwa 3-5 Jahre muss man warten, bis sich die ersten Früchte entwickeln können


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen