Japanischer Blumen-Hartriegel 'Rubra'

Cornus kousa 'Rubra'

Sorte
Vergleichen
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • robust
  • winterhart
  • Herbstfärber
  • raschwüchsig
  • rosarote Hochblätter

Wuchs

Wuchs gut verzweigter Strauch, in der Jugend aufrecht, später rundlich
Wuchsbreite 275 - 450 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 600 cm

Blüte

Blütenfarbe rosarot
Blütenform tellerförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mitte Mai - Ende Juli

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt oval lälnglich mit gewelltem Rand
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, im Herbst violettrot

Sonstige

Besonderheiten rosarote Blüten, essbare Frucht, winterhart
Boden frisch, feucht, durchlässig, leicht sauer, humos
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Japanische Blumen-Hartriegel 'Rubra' ist ein wahres Gartenschmuckstück. Er zählt zu den schönsten rosarot blühenden Sorten der Blumen-Hartriegel. Die Blüten sind von einer strahlenden Leuchtkraft, die jeden Betrachter begeistert. Die markanten Blütenblätter von (bot.) Cornus kousa 'Rubra' sind Hochblätter, die die eigentliche, unscheinbare Blüte in der Mitte auf prächtige Weise umhüllen. Je vier Hochblätter stehen an der hellgrünen Blütenmitte an. Sie sind rosarot und besitzen weißlich gefärbte Spitzen. Die Blütenblätter entfalten sich im Mai und sorgen bis in den Juni für Begeisterung aller Gartenfreunde. Was für einen zauberhaften Anblick dieses Ziergehölz bietet! Der Japanische Blumen-Hartriegel 'Rubra' ist mit seinem auffallenden Blütenflor in dunkelrosa ein atemberaubend schönes Highlight, das den Sommer im Garten einläutet. Bereits im Spätsommer sind dann die rosaroten Früchte, die an Himbeeren erinnern deutlich am Strauch zu sehen. Trotz der leder- bis gummiartigen Hülle sind sie essbar.

Der Cornus kousa kommt aus Ostasien. In verschiedenen Farb- und Formvariationen hat der Japanische Blumen-Hartriegel in Kulturform längst unzählige Liebhaber auch in unseren Breiten gefunden. Der baumartige Zierstrauch wird zwischen drei bis sechs Meter hoch. Da der Japanische Blumen-Hartriegel 'Rubra' langsam wächst und pro Jahr lediglich zwischen 20 und 50 Zentimeter an Zuwachs aufweist, passt der Blütenstrauch optimal auch in kleine Gärten hinein. Der zauberhafte Cornus kousa 'Rubra' ziert gleichermaßen Beete, Rasenflächen, Vorgärten oder Innenhöfe. Während die oberen Zweige aufrecht wachsen, stehen die älteren Zweige eher waagerecht an den Haupttrieben. Das Interessante bei dem Japanischen Blumen-Hartriegel 'Rubra' ist der etagenartige Wuchs. Da die Zweige locker überhängen, strahlt der Strauch eine unnachahmliche Eleganz aus. Diese Blütenpflanze überzeugt jeden Gartenliebhaber. Der kluge Gärtner gestaltet den Bereich bereits von vornherein so, dass die Pflanze auch im Alter ausreichend Platz bekommt. Extreme Bedingungen der Witterung können die Farbgebung der Blüten verändern. Dazu zählen lange andauernde Hitze oder besonders sonnenreiche Phasen. In manchen Jahren führen derartige Einflüsse des Wetters dazu, dass die rosa Blüten in einheitlichem Weiß blühen.

Der Japanische Blumen-Hartriegel 'Rubra' ist laubabwerfend. Er hat ein dichtes Blattwerk, das ein kräftiges, glänzendes Grün aufweist. Zur Blütezeit bilden die Blätter einen attraktiven Farbkontrast zu den roten Blüten. Die Blattform ist oval und am Blattende spitz zulaufend. Im Herbst läuft 'Rubra' noch einmal zur Bestform auf. Dann färben sich die Blätter und nehmen mit einer großartigen Garteninszenierung ein leuchtendes Rot bis Violett an. Der breitbuschig wachsende Strauch ist ein botanisches Kunstwerk, das alle Blicke auf sich lenkt. 'Rubra' kommt am besten als Solitär zum Einsatz. Der Strauch ist eine Rarität und ein Eyecatcher, der auch im Hintergrund der Bepflanzung für ein apartes Gartenbild sorgt. Nach dem Abwurf der Blätter wird die elegante Wuchsform des Strauches deutlich. Mit seinem etagenartigen Geäst verleiht die Gehölzpflanze dem winterlichen Garten eine außergewöhnliche Struktur. Das Blütengehölz ist unkompliziert und winterhart. Der beste Platz für den Blumen-Hartriegel ist ein sonniger bis halbschattigen Standort, gern steht der Japanische Blumen-Hartriegel 'Rubra' windgeschützt. Nach Möglichkeit sollte der Gartenboden nährstoffreich, humos, gut durchlässig und schwach sauer sein. Der Cornus kousa 'Rubra' zählt zu den auffälligsten Sorten der Blumen-Hartriegel und ist ganzjährig eine Augenweide. Ein Rückschnitt dieser pflegeleichten Pflanze ist nicht notwendig.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen