Japanische Fruchtskimmie 'Passion'

Skimmia japonica 'Passion'

Sorte
Vergleichen
Japanische Fruchtskimmie 'Passion' - Skimmia japonica 'Passion' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • wunderschöne Blüte
  • herbstlicher dekorativer Beerenschmuck
  • winterhart, pflegeleicht
  • weibliche Pflanzen tragen Beeren
  • langsamer Wuchs

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs kompakt, buschig
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe bis 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß bis zartrosa
Blütezeit Mai - Mai

Frucht

Frucht rote Beeren
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt immergrün, glänzend, 10cm Länge
Herbstfärbung nein

Sonstige

Besonderheiten immergrün, schöner Blüten- und Beerenschmuck
Boden durchlässig, luftig, feucht, humos
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Schattenbeet, Kübel, Hauseingang
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€68.90
40 - 50 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€68.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
[p]Die Japanische Fruchtskimmie 'Passion' ist ein immergrüner und winterharter Strauch. Sie schmückt sich mit glänzenden Blättern. Sie bilden im zeitigen Frühling einen zauberhaften Rahmen zu den rötlich-braunen Knospen. Im Mai ist die herrliche Zeit, in der sich die Knospen öffnen. Sie entwickeln sich zu einer himmlischen weißen bis zartrosa Blüte mit einem aromatisch-süßen Duft. (Bot.) Skimmia japonica 'Passion' läuft im Oktober zu einer weiteren Hochform im Garten auf. Jetzt entstehen aus den Blüten kugelige, tiefrote Beeren. Sie haften bis in den März hinein an der Japanische Fruchtskimmie 'Passion' und sorgen noch im Winter für ein stimmungsvolles Bild. Damit die Japanische Fruchtskimmie 'Passion' ihren wundervollen Winterschmuck in Form der knallroten Beeren bildet, sind weibliche und männliche Exemplare in direkter Nachbarschaft erforderlich. Damit sich die Pflanze am schönsten entwickelt, achtet der Gärtner auf den perfekten Standort. Dafür ist die ursprüngliche Heimat der Pflanze zu berücksichtigen. In ihrer Heimat Japan leben die Pflanzen gerne unter großen Bäumen, die ihnen stetig zwielichtige Verhältnisse bieten. Standorte in direkter Sonne lassen die Pflanze eher kümmern als schön gedeihen. Daneben gibt es in der heimatlichen Region regelmäßige, nicht zu üppige Regenfälle. Die Japanische Fruchtskimmie 'Passion' dankt es dem Gärtner mit üppigem und gesunden Wuchs, wenn er auf diese Bedürfnisse Rücksicht nimmt. Der ideale Standort ist somit halbschattig gelegen und bietet durchlässige, luftige humose Gartenerde, gut und reich mit Bodenorganismen angereichert. Um die Pflanze im Kübel zu kultivieren, bietet sich Rhododendron- oder Moorbeeterde an, die den Bedürfnissen der Pflanze am besten entgegen kommen. [/p] [p]In ihrem urspünglichen Bereich streckt sich die Kimmie japonica auf bis zu sieben Meter in die Höhe. In unserem Breiten erreicht die Japanische Fruchtskimmie 'Passion' bis zu 150 Zentimeter. Dank des extrem langsamen Wuchses, sind häufige Schnitte nicht nötig. Trotzdem sind leichte Schnitte gut, um ein Verkahlen von unten zu verhindern. Dafür schneidet der Gärtner regelmäßig Totholz raus. Auch das Ausputzen verblühter männlicher Exemplare ist wichtig. Unerwünschte Nebentriebe sind direkt an der Basis zu entfernen. Schnitte an der Japanischen Fruchtskimmie 'Passion' sind am besten während der Blüte vorzunehmen. Nur in diesem Zeitraum lassen sich weibliche und männliche Pflanzen voneinander unterscheiden. Lediglich die weiblichen Exemplare tragen die wunderschönen roten Beeren. Deshalb ist deren Blüte nicht zu entfernen. Auch nicht nach dem Verwelken. Die männlichen Pflanzen duften deutlich intensiver und sind ohne Bedenken auszuputzen. Um der Japanischen Fruchtskimmie 'Passion' ein schönes Leben im Garten zu bieten, achtet der Gärtner auf ein paar wenige Bedürfnisse der Pflanze. Dazu zählt das Gießen mit kalkfreiem Regenwasser. Um der Pflanze ausreichende Zeit zum Einwachsen zu geben, ist das Einpflanzen im Mai zu empfehlen. Auch im Herbst lässt sich die Skimmia japonica 'Passion' in den Boden einsetzen. Allerdings sind in diesem Zeitraum Schäden durch einen verfrühten Wintereinbruch nicht auszuschließen. Im Kübel verschönert die Japanische Fruchtskimmie 'Passion' halbschattige oder schattige Bereiche auf der Terrasse, dem Balkon oder im Hauseingang. Hier bietet sich ein schwerer und atmungsaktiver Tonkübel an. Ein Tipp vom Gärtner: Ein Pflanzenroller macht die Pflanze mobil und leicht zu rangieren. Zudem schützt er vor zu starker winterlicher Kälte von unten. [/p]
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen