Indianernessel 'Blaustrumpf'

Monarda fistulosa 'Blaustrumpf'

Sorte
Vergleichen
Indianernessel 'Blaustrumpf' - Monarda fistulosa 'Blaustrumpf' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • besonders intensive Farbe
  • gute Nährstaude für Bienen
  • kräftiger Blatt- und Blütenduft
  • sehr standfest und gut winterhart
  • zum Schnitt geeignet

Wuchs

Wuchs aufrecht wachsend, Ausläufer bildend, buschig
Wuchsbreite 50 - 70 cm
Wuchshöhe 100 - 120 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe dunkel-violett
Blütenform ballförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar

Blatt

Blatt breitlanzettlich, zugespitzt, Blattrand gesägt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tiefgrün

Sonstige

Besonderheiten gute Standfestigkeit, sehr dekorativ, gut winterhart
Boden trocken, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Jahrgang 1955 Züchter: Kayser & Seibert (D)
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 60cm Pflanzabstand, 2 bis 4 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Staudenbeet, Rabatten, Nährstaude, Schnittpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.80*
ab 3 Stück
€4.40*
ab 6 Stück
€4.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand , wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Röhrige Indianernessel 'Blaustrumpf' bringt einen himmlisch dunkel-violetten Farbton in den Garten. Mit ihrer imposanten Höhe von 100 bis 120 Zentimeter überragt die winterharte Pflanze viele der anwesenden Stauden im Staudenbeet. Zudem setzt (bot.) Monarda fistulosa 'Blaustrumpf' mit ihren hübschen, quirlartigen Blütenständen und deren Duft, von Juli bis in den September hinein, starke Akzente.

Das tiefgrüne, samtig überzogene, breitlanzettliche Blatt steht in einem hübschen Kontrast zu den im dunklen Violett gefärbten Blüten. In Kombination mit weißblühenden Stauden bieten Indianernesseln dem Betrachter ein harmonisches Bild. Auch eine spannendere Farbkombination, beispielsweise mit orangen Blüten, lässt sich mit der Röhrigen Indianernessel 'Blaustrumpf' zaubern. Gerade dieser extreme Kontrast bringt tolle farbliche Glanzpunkte in den Garten und lenkt das Auge des Betrachters auf diesen blühenden Traum. Die Monarda fistulosa 'Blaustrumpf' ist vielseitig einsetzbar und bunt zu arrangieren. Diese beliebte Sorte eignet sich für das bunte Staudenbeet, für naturnahe Gärten und für Kübel auf Balkonen und Terrassen. Gerade für vollsonnige Standorte eignet sich die Pflanze ideal. Hohe Ansprüche an den Gartenboden stellt die Staude nicht. Durchlässige und pH-neutrale, mit Kompost angereicherte Böden bieten ihr an ihrem Standort die besten Voraussetzungen zum guten Gedeihen.

Die ausgefranste Blütenform und der herrliche Duft lockt die nützlichen Insekten in den Garten. Diese schöne Pflanze dient als gute Nährstaude für Bienen und weitere Insekten. Monarda fistulosa 'Blaustrumpf' blüht von Juli bis September. In diesem herrlichen Zeitraum brennt sie ein wahres Blütenfeuerwerk ab. Die verwelkten Blüten sind am besten regelmäßig zu entfernen, um das Bilden weiterer Blüten zu fördern. Zwei bis vier Exemplare dieser winterharten Pflanzen finden auf einem Quadratmeter Boden ausreichenden Platz, um sich gut zu entfalten. Auf diese Weise entsteht ein eindrucksvolles Schauspiel. Die winterharte Staude erwartet vom Gärtner keinen großen Aufwand im Bezug auf die Pflege. Sie vermehrt sich durch Ausläufer und der Gärtner teilt sie bei Bedarf im Frühjahr, um die Pflanzen an neuer Stelle einzusetzen.

Mit ihrer imposanten Größe überragt die Monarda fistulosa 'Blaustrumpf' viele Stauden im Beet und bietet sich für die hinteren Bereiche optimal an. So entstehen im Zusammenspiel mit der traumhaften Indianernessel 'Blaustrumpf' himmlische Gartenbilder, die für Freude beim Gärnter sorgen. Daneben erfreuen sich die zahlreichen Insekten an den herrlichen Blüten. Sie verabreden sich Tag für Tag zum Nektarsammeln und genießen die reiche Futterquelle im warmen Sonnenlicht. Auch in der Vase bezaubern die blühende Pracht und trägt das sommerliche Flair in die Wohnräume hinein.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss die Indianernessel im Herbst bodennah zurück geschnitten werden?
von Manuela Bäuml aus Maxhütte-Haidhof , 10. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Muss nicht, aber kann und darf. Die Pflanze zieht sich im Herbst zurück und belässt die alten Triebe trocken und tot stehen. Diese können im Herbst oder Frühjahr bodennah abgeschnitten werden. Im Winter fungieren sie als Schutzfunktion und bleiben in der Regel bis zum Frühjahr stehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen