Igelschlauch

Baldellia ranunculoides

<c:out value='Igelschlauch - Baldellia ranunculoides' /> Community
Fotos (1)
  • weißlichrosa Blüten mit gelber Mitte
  • kugelige, kleine Früchte
  • lange Blütezeit
  • für stehende Gewässer
  • überwintert Unterwasser

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel, teilweise liegend und horstig
Wuchsbreite 25 - 30 cm
Wuchshöhe 5 - 20 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weißlichrosa
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - August

Frucht

Frucht kugelig

Blatt

Blatt lanzettlich, ganzrandig, glatt, kahl
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Salzwasser verträglich, überwintert submers
Boden sumpfig, humusarm, nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung an Wasserändern oder in sumpfigen Gebieten
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen4,10 €
Topfballen
vorbestellbar
lieferbar ab Ende April
4,50 €*
ab 3 Stück
4,20 €*
ab 6 Stück
4,10 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Niedrige Blattrosetten und zarte Blüten! In Deutschland gibt es wenige Stellen, an denen diese schöne Pflanze zu finden ist. Der Igelschlauch ist seit 1996 als stark gefährdet eingestuft. Sogar als verschollen oder ausgestorben gilt der (bot.) Baldellia ranunculoides aus der Familie der Froschlöffelgewächse. In den Bundesländern Hamburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern ist dieses liebenswerte Gewächs nicht mehr zu finden. In vielen Gebieten ist diese bezaubernde Pflanze durch die Zerstörung ihres natürlichen Lebensraumes stark gefährdet. Der Igelschlauch ist durch diesen Umstand in vielen Bereichen vom Aussterben bedroht. Diese schöne Pflanze ist ein ansprechender und dekorativer Glanzpunkt für den flachen Bereich von Gartenteichen oder Kübeln. Der bevorzugte Lebensbereich des Igelschlauchs sind die halbschattigen Areale am Ufer ruhiger Gewässer. Baldellia ranunculoides eignet sich für eine Wassertiefe von 5 bis 20 Zentimetern. Die lange Blütezeit erstreckt sich von Mai bis August. Die ansprechenden, kleinen Blüten, machen diese bezaubernde und winterharte Pflanze zu einem dekorativen Glanzpunkt in den flacheren Ebenen des Gartenteichs.

Der Igelschlauch entwickelt sich in der Land- oder Unterwasserform. Gepflanzt im flachen Wasser, bezaubert der Baldellia ranunculoides an der Oberfläche des Wassers mit hinreißend schönen, einfachen Blüten. Jede einzelne dieser kleinen Kostbarkeiten ist ein Kunstwerk der Natur! Jeweils drei weiße bis hellrosa Blütenblätter erscheinen mit grob gezacktem Rand. Sie werden liebevoll von drei kurzen, grünen Kelchblättern geschützt. Die niedlichen Blüten erscheinen an doldenähnlichen Blütenständen. Diese Dolden entspringen den niedrigen Blattrosetten, deren Blattspreiten eine lanzettliche Form bilden. In der Höhe erreicht die Pflanze zwischen 5 und 20 Zentimeter. Die Pflanzenteile, die sich unter Wasser befinden, bestehen aus hellgrünen, grasähnlich ausgebildeten Blättern. Sehr schmal und spitz zulaufend, sind sie mit einer Mittelrippe und in der Nähe des Blattrandes mit parallelen Seitennerven ausgestattet. Der Igelschlauch entwickelt einen horstigen Wuchs und eine Breite von 25 bis 30 Zentimetern.

Durch den ganzen Sommer hindurch, bis in den frühen Herbst hinein, strahlen die niedlichen Blüten des Igelschlauchs mit der Sonne um die Wette. Jede einzelne Blüte hat eine Blühzeit von einem einzigen Tag. Danach bilden sie ihre Saat. Es erscheinen kleine, igelförmige Nüsschen. Die Verbreitung dieser Saat erfolgt durch die Strömung des Wassers. Auch Vögel sorgen für die Weiterverbreitung an andere Standorte. Diese schöne heimische Wasserpflanze verträgt Salzwasser und liebt eine Wassertiefe von 5 bis 20 Zentimetern. Die Überwinterung erfolgt unter Wasser (submers). Der botanische Name Baldellia ranunculoides bezieht sich auf die Verwandtschaft mit der Familie der Froschlöffelgewächse (Alismataceae). Die Ähnlichkeit ist an den Samen deutlich erkennbar. Am Gartenteich bilden sich wunderschöne Nachbarschaften mit dem Veränderlichen Pfeilkraut (bot.) Sagittaria latifolia oder dem wunderschönen Zwerg-Rohrkolben (bot.) Typha minima.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!