Hoher Geißbart 'Zweiweltenkind'

Aruncus sinensis 'Zweiweltenkind'

Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • sehr große Erscheinung
  • gelblichweiße, große Blütenrispen
  • auch für absonnige Bereiche
  • zum Schnitt geeignet
  • Stängel rotbraun gefärbt

Wuchs

Wuchs ausladend bis breitausladend, buschig, horstbildend
Wuchsbreite 90 - 100 cm
Wuchshöhe 130 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelblichweiß
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- oder Samenbildung

Blatt

Blatt fiederartig, matt, derb, Blattrand grob gesägt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe bräunlichgrün

Sonstige

Besonderheiten Stängel und Blattstiele sind deutlich rotbraun
Boden frisch, Humus- und Nährstoffreich, durchlässig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 80cm Pflanzabstand, 1 bis 3 Stück pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölzrand, große Beete, zum Schnitt geeignet
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen2,70 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,10 €*
ab 3 Stück
2,80 €*
ab 6 Stück
2,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Weiße Blüten verschönern den Sommer! Treffen zwei verschiedene Welten aufeinander, entstehen manches Mal die schönsten Ergebnisse. Der Hohe Geißbart 'Zweiweltenkind' ist ein solches Aufeinandertreffen zweier Welten. Mit dem ungewöhnlichen und treffenden Namen, drückte der Züchter Karl Foerster die europäische und asiatische Herkunft dieser Pflanze aus. Dieses Zusammentreffen zweier Welten ist ihm im Jahre 1960 mehr als gelungen. Der (bot.) Aruncus sinensis 'Zweiweltenkind' ist eine wunderschöne Staude zum vorpflanzen großer Bäume am Gehölzrand. Er verschönert auf eindrucksvolle Weise große Beeten und eignet sich wunderbar zum Schnitt. In der frühsommerlichen Zeit von Juni bis Juli streckt der Hohe Geißbart 'Zweiweltenkind' seine rispenförmigen Blüten elegant und majestätisch in die Höhe.

Der schönste Standort bietet dem Aruncus sinensis 'Zweiweltenkind' einen humus- und nährstoffreichen Untergrund auf frischem und durchlässigem Boden. Im halbschattigen Bereich fühlt sich diese traumhafte Pflanze am wohlsten. Mit seinen cremeweißen, großen Blüten verschönert er die dunkleren Bereiche des Gartens und sorgt für eine angenehme Helligkeit. Die einzelnen Blüten wirken wie Federbüschel und die drei- bis fünffach gefiederten, grünen Blätter sorgen für einen kontrastreichen und harmonischen Eindruck. Die Stängel und Blattstiele sind deutlich rotbraun und heben sich von der hellen Farbe der Blüten ab. Die derben und matten Blätter sind fiederartig und ihr Blattrand ist grob gesägt. In halbschattigen Bereichen, in waldähnlichen Verhältnissen und auf der nördlichen Seite von Gebäuden ist der Hohe Geißbart 'Zweiweltenkind' absolut perfekt aufgehoben. Diese Pflanze zeigt sich begeistert von humoser Erde auf kühlem Untergrund.

Der Hohe Geißbart 'Zweiweltenkind' hat einen horstigen Wuchs. Ohne Ausläufer zu bilden, wird er von Jahr zu Jahr größer. Benachbarten Pflanzen schaden die Wurzeln nicht. Der hohe Wuchs von 130 bis 150 Zentimetern, macht das 'Zweiweltenkind' zu einer beliebten Schnittblume für die Vase. In der Bodenvase sorgen die langen Stängel mit den unwiderstehlichen Blüten für einen einzigartigen Anblick. Auch in der Kombination mit Rosen sind die cremeweißen Rispenblüten wunderschön. In der Blütezeit von Juni bis Juli sind zahlreiche Bienen und andere Insekten zu Gast bei dieser wundervollen Staude. Sie erfreuen sich an dem reichhaltigen Nahrungsangebot und nutzen es ausgiebig. Im Herbst zieht sich die Staude in den Boden zurück. Sie überwintert in ihren unter der Erde liegenden Wurzelballen. Im späten Herbst schneidet der Gärtner die oberirdischen Teile zurück. Vor hohen Hecken, Mauern oder an Waldstücken kommen die cremeweißen Federbüschel unglaublich schön zur Geltung. Die dunklen Hintergründe sorgen für tolle Kontraste. Beliebte Nachbarn zum 'Zweiweltenkind' sind der Fingerhut, die Prachtspieren, Farne, hohe Glockenblumen, schattenverträgliche Gräser oder der Eisenhut.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Zwerg-Geißbart
Zwerg-GeißbartAruncus aethusifolius
Hoher Wald-Geißbart
Hoher Wald-GeißbartAruncus dioicus
Geschlitztblättriger Geißbart 'Whirlwind'
Geschlitztblättriger Geißbart 'Whirlwind'Aruncus dioicus 'Whirlwind'
Geschlitzter Wald Geißbart 'Kneiffii'
Geschlitzter Wald Geißbart 'Kneiffii'Aruncus dioicus 'Kneiffii'
Kleiner Geißbart 'Misty Lace'
Kleiner Geißbart 'Misty Lace'Aruncus aethusifolius 'Misty Lace'
Kleiner Geißbart 'Horatio'Aruncus aethusifolius 'Horatio'
Kleiner Geißbart 'Noble Spirit'Aruncus aethusifolius 'Noble Spirit'
Kleiner Geißbart 'Johannisfest'Aruncus aethusifolius 'Johannisfest'

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!