Hohe Wiesenraute 'Elin'

Thalictrum rochebruneanum 'Elin'


 (7)
<c:out value='Hohe Wiesenraute 'Elin' - Thalictrum rochebruneanum 'Elin''/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • filigrane, hochwachsende Staude
  • rispenförmiger, fluffiger Blütenstand
  • bevorzugt saure Böden
  • optimal für den Beethintergrund geeignet

Wuchs

Wuchs aufrechte, beblätterte Stängel, horstbildend
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchshöhe 150 - 250 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hell-violett
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Balgfrucht

Blatt

Blatt herzförmig, variabel, unterschiedlich, dreieckig, gelappt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe blaugrün

Sonstige

Besonderheiten Hoher aufrechter Wuchs
Boden lehmig sandig, humusreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 100 bis 150cm Pflanzabstand
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen8,30 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
8,70 €*
ab 3 Stück
8,40 €*
ab 6 Stück
8,30 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Hohe Wiesenraute 'Elin' mit der botanischen Bezeichnung Thalictrum rochebrunianum 'Elin' ist eine Hohe Wiesenraute 'Elin' mit einer stattlichen Größe, die nicht nur ihre Besitzer, sondern auch Besucher und Passanten durch ihre Höhe und ihre auffälligen Blüten nachhaltig beeindruckt. Die Hohe Wiesenraute 'Elin' wird, wie ihr Name schon besagt, sehr hoch, auf tiefgründigen Böden aus Humus erreicht die Pflanze sogar eine Höhe, die die zwei Meter bei Weitem übersteigt. Dabei ist die Hohe Wiesenraute 'Elin' trotz ihres hohen Wuchses, der straff und zugleich auch sehr aufrecht ist, sehr standfest und widerstandsfähig. Die Hohe Wiesenraute 'Elin' verfügt neben den beeindruckenden Blütenständen über bläulich schimmerndes Laub, welches im Sommer zusammen mit den skurrilen Samenständen eine eindrucksvolle Kombination ergibt.

Die Staude besitzt eine gute Fernwirkung, weswegen sie sich auch besonders gut auf kleinen Erhöhungen oder Mauern macht. Daneben eignet sich die hohe Hohe Wiesenraute 'Elin' auch als Bepflanzung für öffentliche Parkanlagen. Allerdings sollte die Pflanze aufgrund ihrer Wuchsbreite nur mit einem Meter Pflanzabstand angepflanzt werden. Die aus der Familie der Ranunculaceae, also der Hahnenfußgewächse, stammende Raute blüht etwa von Juni bis August. Die Hohe Wiesenraute 'Elin' kann bei entsprechender Pflege mehrere Jahre alt werden und erreicht auf sehr tiefgründigen Böden eine Höhe von mehr als zwei Metern. Die Hohe Wiesenraute 'Elin' wächst lockerstrauchig, verfügt über sehr feingliedriges Laub und fällt insbesondere durch die fragilen, buschigen und lockeren Blütenstände auf. Somit können die Stauden sowohl Gärten als auch Parkanlagen alleine oder zusammen mit anderen, kleineren Pflanzen, zieren.

Diese Staude eignet sich aufgrund ihrer Größe optimal als Hintergrundbepflanzung von Geholzsäumen oder von Rabatten. Wichtig ist jedoch, dass die Hohe Wiesenraute 'Elin' auf einem feuchten Untergrund steht. Ideal sind jedoch Böden aus Humus, der Standort sollte in der Sonne oder im Halbschatten liegen. Ein Wechselspiel aus Sonne und Schatten ist für die Staude bei leicht feuchtem Boden ideal. Neben der Anpflanzung in Gärten oder Parkanlagen kann die Hohe Wiesenraute 'Elin' aber Naturgärten oder in Wiesenpflanzungen Verwendung finden. Die unterschiedlichen Rosatöne, kombiniert mit dem Elfenbeinweiß wirken die Hohe Wiesenraute 'Elin' als wären sie nicht von dieser Welt und würden zwischen Erde und Himmel schweben. Sowohl das Laub und auch die Blüten der Hohe Wiesenraute 'Elin' können als Schnittpflanze Gestecke und Gebinde verschönern. Der Schnitt sollte während der Blütephase und lange vor dem Eintritt des ersten Frosts erfolgen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Prächtige Wiesenraute
Prächtige WiesenrauteThalictrum rochebruneanum
Akeleiblättrige Wiesenraute
Akeleiblättrige WiesenrauteThalictrum aquilegifolium
Delavays Wiesenraute
Delavays WiesenrauteThalictrum delavayi
Graublättrige Wiesenraute
Graublättrige WiesenrauteThalictrum flavum subsp. glaucum
Wiesenraute 'Album'
Wiesenraute 'Album'Thalictrum aquilegifolium 'Album'
Wiesenraute 'Album'
Wiesenraute 'Album'Thalictrum delavayi 'Album'
Wiesenraute 'Anne'
Wiesenraute 'Anne'Thalictrum rochebrunianum 'Anne'
Wiesenraute 'Splendid'
Wiesenraute 'Splendid'Thalictrum delavayi 'Splendid'
Wiesenraute 'Hewitt's Double'
Wiesenraute 'Hewitt's Double'Thalictrum delavayi 'Hewitt's Double'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht


Rostock

Wiesenraute

Sehr gut gewachsen,noch nicht gut verzweigt, jedoch hoffe ich aufs nächste Jahr.
vom 23. September 2016

Hamburg
nicht hilfreich

wunderschöne zarte Blüten - ein Hingucker

Ich habe Hohe Wiesenraute im Frühjahr letzten Jahres gepflanzt. Die Pflanzen blühten im Sommer wunderschön, sodass ich mich jetzt schon auf die nächste Blüte freue.
vom 27. Mai 2016

Neustadt/Donau
nicht hilfreich

Hohe Wiesenraute Elin

Diese große Wiesenraute ist ein Blickfang in jedem Garten.
vom 11. Juni 2015

Hatten-Sandkrug
besonders hilfreich

Wiesenraute Elin

Die Pflanzen kamen sehr gut verpackt mit einer ausführlichen "Bedienungsanleitung" bei uns an. Wenn ich noch Platz im Garten hätte, würde ich wieder bei Ihnen bestellen.
vom 20. Juli 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss die Wiesenraute "Elin" geschnitten werden, oder kann auf den Schnitt verzichtet werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wankendorf , 28. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zum Winter kann die Wiesenraute zurückgeschnitten werden. Vorher ist ein Schnitt nicht nötig. Wer möchte kann abgeblühtes herausschneiden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!