Hinris-Schaublatt

Rodgersia henrici

Ursprungsart

 (6)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Hinris-Schaublatt - Rodgersia henrici Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • Blätter an der Basis etwas überlappend
  • schön gefärbte Blütenrispen
  • Blatt- und Fruchtschmuck
  • für halbschattige Standorte

Wuchs

Wuchs ausladend bis breitausladend, rhizombildend
Wuchsbreite 75 - 80 cm
Wuchshöhe 50 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hellrosa
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht Kapsel
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt handförmig, Blattrand gesägt, derb, matt
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten handförmiger Blattschmuck, rispenartige Blütenstände, langlebig
Boden frisch bis feucht, durchlässig, humus- und nährstoffreich, kalkfrei
Duftstärke
Jahrgang 1897 aus China, SO-Tibet
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 80cm Pflanzabstand, 1 bis 3 Stück pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölz, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€6.87
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€7.26*
ab 3 Stück
€6.97*
ab 6 Stück
€6.87*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Prinz-Henri-Schaublatt gehört zur Familie der Steinbrechgewächse und stellt eine faszinierende und schattenliebende Blattschmuckstaude dar. Ihren Ursprung findet (bot.) Rodgersia henrici in den Gebirgsregionen Chinas und im Himalaya. Der rhizombildende, ausladende Wuchs erreicht Höhen von bis zu 1,50 m. An den schlanken Stielen des Prinz-Henri-Schaublatts sitzen große und handförmige Blätter, die in ihrer Form leicht an Kastanienblätter erinnern. Sie sind glatt und an den Rändern gesägt. Im Frühjahr, wenn sich die Blattknospen öffnen, sind die Blätter noch schokoladenartig gefärbt. Später wandeln sie sichin ein Dunkelgrün und bezaubern im Herbst in einem feurigen Rot.

Schon die Blätter sind äußerst dekorativ. Mindestens ebenso wertvoll sind die Blüten des Prinz-Henri-Schaublatts. Die Blüten sitzen an rispenförmigen Blütenständen und öffnen sich ab Juni aus den rosaroten Knospen. Bis in den Juli hinein lässt sich die herrliche Blütenpracht bewundern. Die Blüte des Prinz-Henri-Schaublatts eignet sich wunderbar zum Schneiden. So lassen sich mit dieser schönen Schnittblume Räume mit den leuchtenden Blütenständen schmücken. Auch in Trockensträußen sorgen die Blüten von Rodgersia henrici für einen fulminanten Anblick. Wenn sich die Samenstände ausgebildet haben, sind die Blütenstände bis in den Winter hinein schön anzusehen. An seinen Standort stellt das Prinz-Henri-Schaublatt in seinen Sorten und Arten nur geringe Ansprüche. Wer im Herbst seinen Garten auf Vordermann trimmen möchte, kürzt die Stängel der Pflanze zu dieser Zeit auf Bodenhöhe zurück. Allerdings sind die Samenstände bei ungeschnittenen Pflanzen noch bis in den Winter wunderhübsch anzusehen. Die frischen Austriebe des Prinz-Henri-Schaublatts zeigen sich empfindlich gegen Spätfröste. Daher ist es empfehlenswert, Rodgersia henrici vor späten Kälteeinbrüchen zu schützen. Eine Schicht Laub oder Reisig erfüllt hier den schützenden Zweck.

Vorzugsweise gedeiht dieses Gewächs an einem halbschattigen Standort. Doch auch absonnige Standorte toleriert die Pflanze. Besonders schön gedeiht die Staude an einem windgeschützten Standort. Staunässe vertragen die Wurzeln nicht, daher ist stehendes Wasser zu vermeiden. Der ideale Boden ist frisch bis feucht, humusreich und kalkfrei. Eine durchlässige sowie lehmig-sandige Struktur ist optimal. Der ideale Platz befindet sich am Gehölzrand, am Teichrand oder auch auf Freiflächen. Hier kann das Prinz-Henri-Schaublatt einzeln oder in kleine Gruppen gepflanzt werden. Dabei sollte jedoch auf einen Abstand von mindestens 80 cm zwischen den einzelnen Pflanzen geachtet werden. Ganz besonders elegant wirkt Rodgersia henrici allerdings als Solitärstaude. Insgesamt ist Rodgersia henrici ein äußerst imposantes Gewächs - vor allem für halbschattige Bereiche. Das Prinz-Henri-Schaublatt ist zudem langlebig, ausdauernd, robust und beansprucht nur wenig Pflege. Wichtig ist ein dauerhaft gewählter Standort, da Rodgersia henrici nicht gerne den Pflanzplatz wechselt. Da die Pflanze sich gerne sehr groß entwickeln, ist es von Vorteil, dies vor dem Einpflanzen zu bedenken

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Hohen Neuendorf

pflegeleicht

Voll zufrieden
Steht überwiegend im Schatten.
Blüht sehr schön.

vom 2. May 2020

Dortmund

Rodgersien

Rodgersien besitzen allesamt die Eigenheit sich erstmal an ihrem neuen Standort zu orientieren. Erst in den Folgejahren wird diese Pflanze majestätisch.
Geduld ist also von Nöten und die Standortvoraussetzungen sollten unbedingt berücksichtigt werden.

vom 21. July 2017

Hoßkirch
besonders hilfreich

Schaublatt

bin sehr zufrieden
vom 6. October 2014

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Hier steht, die Rodgersia henrici benötigt kalkfreien Boden. Was genau meint das? Einen neutralen ph-wert oder sogar eher sauer?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ribbesbüttel , 2. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kalkfrei bedeutet ein saurer Boden. Gegebenfalls auch ein pH-Wert von höchstens 6,5.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen