Himbeere 'Willamette'

Rubus idaeus 'Willamette'

Sorte

 (18)
Vergleichen
Foto hochladen
  • Sommerhimbeere
  • winterhart
  • gut pflückbar
  • sehr süßes Aroma
  • rot bis dunkelrote Früchte

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs buschig
Wuchsbreite 80 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 100 - 160 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit Juli - August
Frucht dunkelrot, etwas kleiner, aber fest und sehr aromatisch
Genussreife Juli - August
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten selbstfruchtende, sehr robuste Sommerhimbeere, kaum spätfrostempfindlich
Boden frischer, humoser, nährstoffreicher, normaler Gartenboden
Nahrung für Insekten
Pflückreife Juli - August
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Kuchen, Marmelade
Windverträglich nein
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€7.00
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€8.60*
ab 5 Stück
€7.30*
ab 10 Stück
€7.00*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit der mittelfrühen Sommerhimbeere 'Willamette' treffen Sie immer die richtige Wahl!

Diese robuste Sorte trägt ab Juli herrlich große, rundliche Früchte, die eine strahlend tiefrote Farbe aufweisen - quasi ein erster Vorgeschmack auf das herrliche Himbeeraroma. Wenn Sie meinen, dass die schmackhaften Beeren zum Naschen zu schade sind, dann verwenden Sie sie einfach für Gelees und Marmeladen oder wie wäre es mit einem leckeren Obstkuchen?

Sommerhimbeeren tragen an den zweijährigen Ruten, die im Herbst bodennah abgeschnitten werden. Die diesjährigen Triebe bleiben stehen und bilden im kommenden Jahr ihre Früchte aus.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (18)
18 Bewertungen 9 Kurzbewertungen 9 Bewertungen mit Bericht
88% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Fruchtertrag
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Zwickau

Sehr gute Himbeere

Die Pflanzen sind sehr gut auf normalen Gartenboden angewachsen. Die Ernte war ertragreich. Jedoch liegt die Reifezeit im Juni/Juli und nicht wie angegeben bis Oktober. Die jungen Ruten, welche im nächsten Jahr tragen werden, sind bereits 2m hoch. Die großen Früchte sind fest und geschmacklich lecker süß.
vom 11. August 2016

Regen

Schmecken gut

Die Himbeeren schmecken gut, ich bin begeistert. Es gab auch gleich Vanille-Eis mit heissen Himbeeren.
vom 20. August 2015

Eisenach

Willamette

Ertrag kann noch nicht eingeschätzt werden
vom 31. March 2017

Starkenberg OT Breesen

neue Erfahrung

Seit mehr als 20 Jahren die erste neue Sorte. Die Pflanzen wachsen schnell, die Triebe werden lang und müssen teilweise gestützt oder gebunden werden. Die Pflanze erinnert etwas an wilde Himbeeren. Die Ernte im ersten Jahr war überschaubar, dieses Jahr verspricht eine gute Ernte. Der Geschmack ist gut, allerdings nicht überragend.
vom 31. May 2016

Wallertheim
besonders hilfreich

beeindruckend, trotz schlechter Voraussetzungen

leider bin ich kein "grüner Daumen"-Mensch und habe schlechte Voraussetzung für eine annähernd fachmännische Beurteilung ... ich gebe mir Mühe ... sowohl mit der Beurteilung, als auch mit der Pflanze:

die Voraussetzungen (Boden, Vegetation) sind womöglich eher schlecht, da wir wenig Regen haben in Rheinhessen. Allen Widrigkeiten zum Trotz scheint die Himbeerpflanze angegangen zu sein. Sie hatte schon im vorigen Frühling jede Menge Blüten und sogar Früchte, die dann aber vertrocknet sind. Da unser Grundstück weiter vom Wohnsitz entfernt ist, haben wir es leider versäumt, regelmäßig zu gießen, sonst wäre es für die Pflanze bestimmt besser gelaufen. Aber sie lebt! Leute, die muß echt dankbar sein ... da es hier mit dem Wasser/Regen wirklich stark zu Wünschen übrig lässt.

vom 7. April 2014
Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wird für die ?Willamette? eine Wurzelsperre empfohlen? Oder ist die Art hinsichtlich Ausbreitung eher unauffällig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Wurzelsperre ist tatsächlich zu empfehlen, um ein unkontrolliertes Ausbreiten zu verhindern.
1
Antwort
Müssen bei dieser Sorte alle Triebe im Herbst abgeschnitten werden oder zählt sie zu den frühen Sorten, bei denen die einjährigen Triebe stehen bleiben?
Ein entsprechender Hinweis in der Beschreibung wäre hilfreich.
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 1. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch bei dieser Pflanze verhält es sich wie bei den Sommertragenden. Es werden immer die Triebe abgeschnitten, die Früchte getragen haben. Diese sterben ab.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen