Himbeere 'Fallgold'

Rubus idaeus 'Fallgold'

Sorte

 (20)
Vergleichen
Foto hochladen
  • Sommerhimbeere
  • winterhart
  • goldgelbe Früchte
  • süßlicher Geschmack
  • frühe Ernte, lange Erntezeit

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs aufrecht, mittelstark, Abstand 30 cm für Hecken
Wuchsbreite 50 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 100 - 150 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Juli - September

Frucht

Erntezeit Ende Juli - Ende September
Frucht goldgelb, mittelgroß, rundlich, sehr guter Geschmack
Genussreife Ende Juli - Ende September
Geschmack süß

Blatt

Blatt frischgrün, gesägt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hell- bis mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten selbstfruchtend, reich tragend, starker Wuchs, trägt bei optimalen Witterungsbedingungen zweimal im Jahr
Boden sandiger, humoser Gartenboden
Nahrung für Insekten
Pflückreife Ende Juli - Ende September
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Desserts, Kuchen, Marmelade
Windverträglich nein
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein echt süßes Früchtchen, diese Himbeere 'Fallgold'!

Die goldgelben Früchte verfügen über einen sehr süßen und aromatischen Geschmack, der geradezu zum Naschen einlädt. Die Beeren, die den ersten Naschreflex überstehen können optimal zur Herstellung von Marmelade, Obstsalaten und Nachspeisen verwendet werden.
Die Erntezeit beginnt circa Anfang August und geht bis in den September hinein.

Der aufrecht wachsende Strauch entwickelt eine Vielzahl an Grundtrieben und kann sich so bestens verzweigen. Er wird bis zu 150 cm hoch und ist auch für Kübel und andere Pflanzgefäße geeignet.

Die Sorte Fallgold zählt zu den Sommer-Himbeeren. Sommerhimbeeren tragen Ihre Früchte immer an den Ruten aus dem Vorjahr. Nach der ernte werden die Ruten dann bodennah abgeschnitten. Ruten die keine Früchte getragen haben bleiben stehen. Diese Sorte trägt unter guten Witterungsverhältnissen die Früchte auch am einjährigen Holz (Herbst).
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (20)
20 Bewertungen 10 Kurzbewertungen 10 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Elstertrebnitz

empfehlenswert

gute Anwuchserfolge und sehr schmackhafte Früchte
vom 11. March 2017

Heidelberg

Himbeere Fallgold

Die Himbeere kam gut verpackt und unbeschädigt an, hat sich gut entwickelt und reichlich getragen. Die Beeren schmecken süß und aromatisch, empfehlenswerte Sorte.
vom 14. April 2016

Allendorf (Eder)

Sehr lecker

Schon im ersten Jahr sehr leckere Himbeeren über einen langen Zeitraum geerntet. Perfekt für unseren Naschgarten.
vom 16. April 2015

Witzenhausen

Super Himbeere

Bin mit der Himbeere Fallgold sehr zufrieden, sie ist sehr gut angegangen, hat super geblüht und hängt seitdem voller Früchte und das noch bis in den Oktober hinein.
vom 19. October 2014


eine tolle Himbeere

die Sträuche haben Ende September angefangen zu tragen und tun es immer noch! (30.10!)
vom 30. October 2013
Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Im ersten Jahr hat die Pflanze im Kübel ein paar Früchte getragen, danach habe ich sie bodennah abgeschnitten. Dieses Jahr ist sie riesengroß geworden, hatte aber nur 2-3 Früchte. Jetzt ist Herbst, was soll ich tun? Zurückschneiden oder nicht?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich bei dieser Sorte um eine Sommerhimbeere, bei der nur der Trieb im Herbst bodennah abgeschnitten wird, der auch Früchte getragen hat. Daher empfehle ich Ihnen alle Triebe stehen zu lassen un im kommenden Jahr dieses Vorhaben nach der Ernte durchzuführen. Im kommenden Jahr wird die Ernte, je nach Witterung und Versorgung positiver ausfallen, da die Triebe in der Regel nur alle zwei Jahre tragen.
1
Antwort
Bei mir hat die Pflanze im letzten Jahr auch an den neuen, also 1 jährigen Ruten Früchte getragen. Hätte ich diese dann auch wie die 2 jährigen Ruten zurückschneiden müssen, oder tragen die Ruten ganz normal im 2. Jahr, auch wenn bereits im 1. Jahr Früchte dran waren, wieder?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ruhrgebiet , 15. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund des Witterungsverlaufen konnten im vergangen Jahr auch einjährige Ruten unter Umständen Frucht tragen. Diese "überleben" aber meist den Winter relativ unbeschadet und tragen dann im 2. Jahr erneut. Zweijährige Ruten sterben in der Regel über den Winter ab, daher sollten diese auch spätestens im Herbst herausgeschnitten werden um Krankheiten keine Pforte in die Pflanze zu öffnen.
1
Antwort
Sollte man eine Wurzelsperre vor Pflanzung setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist empfehlenswert, wenn Sie es nicht wünschen, dass die Pflanze sich im kompletten Beet ausbreiten soll. Da die Pflanze sich unterirdisch vermehrt, müssen Sie die Wurzelsperre großzügig ausbringen.
1
Antwort
Verträgt die Falllgold auch schweren lehmigen Boden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ohne Verbesserung leider nicht. Himbeeren wollen einen lockeren und durchlässigen Boden. Auf schweren Böden sollte daher Kompost, Sand, und/oder Pflanzerde zugefügt und die Pflanzen auf einen etwa 20-30 cm hohen und auch so breiten Damm gesetzt werden. So entgeht die Pflanze auch einer Staunässe nach einer längeren Regenperiode, welche sie gar nicht gut vertragen.
1
Antwort
Trägt diese Himbeere an zweijährige Ruten auch? Wie ist der Ertrag an diese zweijährigen Ruten, muss man die nach Ertrag sofort schneiden und nur einjährige Ruten bleiben stehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. January 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Sorte Fallgold zählt zu den Sommer tragenden Himbeeren. Die Fruchtruten werden hier nach der Ernte einfach direkt über dem Boden abgeschnitten. Die neuen Triebe bleiben stehen und werden dann im kommenden Jahr fruchten.
1
Antwort
Wachsen die Früchte am einjährigen Holz, also nach Neuaustrieb im Frühjahr?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. March 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, direkt nach der Ernte sollte das tragende Holz (2-jährig) bodennah abgeschnitten werden. Die einjährigen Ruten bleiben für einen Fruchtertrag im nächsten Jahr stehen.
1
Antwort
Wächst diese Sorte zu einem Strauch und muss nicht am Gerüst festgebunden werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwaan , 10. November 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Zweige sind zwar recht stabil, aber durch den starken Fruchtbehang empfiehlt es sich immer diese Pflanzen auch anzubinden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen