Herbst-Eisenhut 'Cloudy'

Aconitum carmichaelii 'Cloudy'


 (6)
Vergleichen
Herbst-Eisenhut 'Cloudy' - Aconitum carmichaelii 'Cloudy' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • weiße, helmförmige Blüten
  • Blüten stellenweise violett überhaucht
  • aufrechter, buschiger Wuchs
  • giftige Staude

Wuchs

Wuchs aufrechte Blütenstiele, horstbildend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 40 - 60 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß-violett
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit August - September

Frucht

Frucht Balgfrucht

Blatt

Blatt fingerförmig, spitzlappig, derb, glänzend
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten zweifarbige Blüten, giftige Pflanze
Boden frisch, durchlässig, Humus- und Nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30 bis 40cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Beet, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€7.80
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€8.20*
ab 3 Stück
€7.90*
ab 6 Stück
€7.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Herbst-Eisenhut 'Cloudy' darf in keinem Herbstbeet im Garten fehlen. Das intensive Weiß mit etwas Violett seiner Blüten strahlt bis weit in den September hinein. Der Herbst-Eisenhut 'Cloudy' wächst am Besten dort, wo der Rittersporn nicht gedeihen mag. Seinen Namen verdankt der Eisenhut eigentlich seinen Blüten, denn sie sehen aus wie ein Helm.

Pflanzen sollte man den 'Cloudy' in halbschattiger Lage und in einem nährstoffreichen und humosen Boden, den er vom Wald her gewohnt ist. So wird sich der Herbst-Eisenhut 'Cloudy' stark vermehren und den Gartenbesitzer schon in wenigen Jahren mit einer riesigen Blütenpracht erfreuen. Die Blüten des Eisenhuts halten sich mehrere Wochen.

Schnecken oder blattsaugende Schädlinge meiden den Herbst-Eisenhut 'Cloudy', zur Freude der Pflanzenliebhaber. Bienen und Hummeln freuen sich jedoch über den Nektar des Herbst-Eisenhut 'Cloudy' und besuchen diesen sehr gern. Die Staude gilt als gut winterhart und benötigt in starken Wintern in der Regel keinen Schutz. An Beeträndern oder in schönen Rabatten gepflanzt, macht sich der Eisenhut 'Cloudy' besonders schön. Reizende Kontraste entstehen, wenn man ihn z.B. mit den hübschen Oktobersilberkerzen oder Herbstanemonen pflanzt. So entsteht ein farbenprächtiges Herbstbeet, dass schon von weitem strahlt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Herbst-Eisenhut 'Arendsii'
Herbst-Eisenhut 'Arendsii'Aconitum carmichaelii 'Arendsii'
Blauer Eisenhut
Blauer EisenhutAconitum napellus
Weißblühender Eisenhut 'Album'
Weißblühender Eisenhut 'Album'Aconitum napellus 'Album'
Gelber Eisenhut
Gelber EisenhutAconitum lamarckii
Eisenhut 'Schneewittchen'
Eisenhut 'Schneewittchen'Aconitum napellus 'Schneewittchen'
Eisenhut 'Blue Lagoon'
Eisenhut 'Blue Lagoon'Aconitum x cammarum 'Blue Lagoon'
Lockerer Eisenhut 'Spark'
Lockerer Eisenhut 'Spark'Aconitum henryi 'Spark'
Fuchs-Eisenhut / Wolfs-EisenhutAconitum lycoctonum subsp. vulparia
Nördlicher Eisenhut 'Ivorine'Aconitum lycoctonum subsp. vulparia 'Ivorine'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Hollenstedt

Herbst-Eisenhut 'Cloudy' (Aconitum carmichaelii 'Cloudy')

Der Eisenhut Cloudy ist sehr gut angewachsen und hat sich zu imposanten Stauden entwickelt. Selbst der diesjährige heiße Sommer konnte ihm nichts anhaben (natürlich mit täglichen Wasserrationen :) )
Die Blüte ist groß und sieht einfach toll aus.

vom 7. August 2018

Augsburg

Herbsteisenhut

Pflanze ist gut angewachsen. Leider hat sie im Herbst noch nicht geblüht
vom 23. March 2018

Landsberg am Lech
besonders hilfreich

Aconitum camichaelii "Claudy"

Dieser Eisenhut ist eine bezaubernde
Pflanze für den Spätherbst.
Eine pflegeleichte (muß allerdings sehr vor
Schneckenfraß geschützt werden) Staude,
die Bienen und Hummeln noch im Herbst
Nahrung bietet. Ich habe sie zu Hostas,
die sich im Herbst gelb färben gepflanzt,
was ein schönes Bild ergibt.

vom 27. May 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe obigen Eisenhut im Juni bestellt und gepflanzt, er steht halbschattig. Seit einiger Zeit trocknen die Blätter ein und fallen ab, obwohl er genug gegossen wird. Woran kann das liegen?
von Bettina Göttfert aus Fürth , 26. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist wird beim Gießen nur die obersten Erdschcht (2-5 cm) feucht, die meisten Wurzeln gehen jedoch viel tiefer. Derzeit kann die Trockenheit bis zu 100 cm in den Boden gezogen sein. Kommt am Standort dann noch Wind dazu trocknet die Pflanze schnell aus. Gießen Sie daher nicht so häufig aber möglichst durchdringend, so dass der Boden auch in einer Tiefe von 40-50 cm ausreichend feucht ist, dann hier befinden sich die meisten Wurzeln (ist aber auch abhängig vom Boden vor Ort). Sinnvoll ist es daher immer einen Gießring anzulegen (kleiner Erdwall um die Pflanzen herum) und dann mehrere Eimer Wasser zu geben, so dass der Boden wieder ausreichend durchfeuchtet werden kann.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen