Heidelbeere 'Hardyblue'

Vaccinium corymbosum 'Hardyblue'

Sorte

 (54)
Vergleichen
Heidelbeere 'Hardyblue' - Vaccinium corymbosum 'Hardyblue' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • dunkelblaue Beeren, aromatisch
  • auffällige Herbstfärbung
  • insektenfreundliche Blüten
  • hoher Fruchtertrag, winterhart

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs aufrecht
Wuchsbreite 100 - 140 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß-rosa
Blütenform krugförmig
Blütezeit Mai - Mai

Frucht

Erntezeit Ende Juli - Anfang September
Frucht mittelgroß bis groß, blau
Genussreife Ende Juli - Anfang September
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt länglich oval
Herbstfarbe gelb, orange, rot
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten winterhart, selbstfruchtend, geringer Stickstoffbedarf, aromatische Beeren
Boden frisch bis feucht, humos, durchlässig, (leicht) sauer
Nahrung für Insekten
Pflückreife Ende Juli - Anfang September
Salzverträglich nein
Standort Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Marmelade, Kompott, Saft
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Containerwareab €11.20
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€14.10*
ab 3 Stück
€12.00*
ab 10 Stück
€11.20*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€15.50*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€23.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Heidelbeere 'Hardyblue' ist ein Traum für alle Beeren-Liebhaber. Die mittelgroßen bis großen Heidelbeeren erscheinen im Sommer reichlich an dem Obstgehölz. Ihr festes Fruchtfleisch überzeugt mit einem süßsäuerlichen und aromatischen Geschmack. Die dunkelblauen Beeren lassen sich frisch verzehren und sind ein sommerlicher Genuss auf Eis, im Obstsalat oder im Müsli. Die (bot.) Vaccinium corymbosum 'Hardyblue' hat einen hohen Ertrag. Daher dient die Ernte auch zur Herstellung von Marmelade, Gelee oder Saft. Gerne landen frische Heidelbeeren auch auf Torten oder dienen als Kuchenbelag. In jedem Fall sind die Früchte köstlich und pur ein gesunder Snack mit vielen Vitaminen und wertvollen Inhaltsstoffen. Die Heidelbeere 'Hardyblue' komplettiert jeden Obstgarten. Im Kübel gepflanzt, bringt sie den dunkelblauen Früchtetraum auch auf den Balkon und die Terrasse.

Die Heidelbeeren schmücken den Strauch ab Ende Juli und lassen sich bis Anfang September ernten. Zuvor begeistert Vaccinium corymbosum 'Hardyblue' mit hübschen, kleinen Blüten. Sie sind krugförmig und hängen wie Glöckchen kopfüber von den Zweigen herab. Die Blüten sind weiß und manchmal rosa überhaucht. Die Blütezeit dieser Pflanzen liegt im Mai. Das dunkelgrüne Laub der Heidelbeere 'Hardyblue' ist eiförmig bis lanzettlich geformt und bedeckt das Gehölz bis zum Winter. Bevor die Pflanze das Blattkleid abwirft, nimmt es eine schöne Herbstfärbung an. In Nuancen von Gelb, Orange und Rot macht es auf sich aufmerksam. Die Heidelbeere 'Hardyblue' gilt als bewährte und beliebte Hausgartensorte. Sie ist selbstfruchtbar und benötigt keine andere Befruchtersorte. Um einen höheren Fruchtertrag zu erzielen, empfiehlt sich mindesten zwei bis drei unterschiedliche Sorten im Garten zusammen zu pflanzen. Die Heidelbeere 'Hardyblue' ist gut winterhart und kommt ohne Hilfe mit Temperaturen von bis zu -28 °C zurecht.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (54)
54 Bewertungen 26 Kurzbewertungen 28 Bewertungen mit Bericht
96% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Otterbach

Hardyblue

sehr guter Anwuchs und Weiterwuchs, Schon im ersten Jahr Früchte, bin auf die nächsten Jahre gespannt. Lecker.
vom 23. October 2019

Berlin

Hardyblue

Ein Hingucker zu jeder Zeit! Im Frühjahr durch die schöne, an Schneeglöckchen erinnernde Blüten. Im Sommer durch die großen, langsam reifenden und wohlschmeckenden Beeren. Achtung! Auch bei Amseln sehr beliebt! Und im Herbst, durch die intensive Rotfärbung der Blätter. Ich habe gleich mehrere Pflanzen als Naschhecke gepflanzt! Die Pflanzen stehen jetzt schon zwei Jahre und haben in der Zeit an Volumen, Blüten - und Fruchtmenge merklich zugenommen!
vom 28. September 2018

Jettingen

Alle Erwartungen erfüllt

Pflanze ist sehr gut angewachsen und hat gleich guten Ertrag gebracht. Besondere Pflege hat sie nicht benötigt. Die Beeren sind sehr aromatisch.
vom 23. November 2017

Bobenheim-Roxheim

Große Früchte

Die Pflanze ist gut angewachsen und macht einen gesunden Eindruck. In diesem Jahr konnten wir bereits recht viele und große Früchte ernten die sehr Geschmachvoll uns Aromatisch waren.
vom 22. August 2017

Schönhausen (Elbe)

Heidelbeere Hardyblue

Diese Pflanze habe ich verschenkt aber auch dort ist der Ertrag und das Wachstum sehr gut
vom 10. April 2017
Alle 28 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie wird Hardyblue geschnitten? Ich habe irgendwo gelesen, das man Heidelbeere nur auslichtet und nicht stutzt? Ist das richtig?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 22. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
So ist es. Bitte schneiden Sie, wenn notwendig der Pflanze nur die ältesten und gut verholten Triebe an der Basis raus, damit sich junges und neues Holz bilden kann. Es wird lediglich ein Drittel der gesamten Pflanze ausgelichtet. Mehr bitte nicht. Der Schnitt kann noch weit vor dem Frost oder im Frühjahr (Ende März) erfolgen.
1
Antwort
Welche Heidelbeeren eignen sich am besten als zweite Sorte für die Hardy Blue? Die Heidelbeeren sollten ja wahrscheinlich auch gleichzeitig blühen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Sorten 'Berkeley', 'Blueray' oder 'Patriot' eignen sich als Befruchter.
1
Antwort
Ist es für die Selbstbefruchter sinnvoll, eine zweite Pflanze zu setzen (um einen höheren Fruchtertrag zu erzielen), oder reicht hier tatsächlich auch nur eine Pflanze? Falls zweite Pflanze sinnvoll, welcher Abstand?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Aschheim , 24. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen können alleine stehen, jedoch bilden sie einen viel höheren Fruchtertrag sobald eine zweite Sorte in der Nähe steht. Die Pflanzen können 100 -1000 cm auseinander stehen. Voraussetzung ist der Bienen- und Pollenfllug.
1
Antwort
Ich würde die Hardyblue gerne als Hecke pflanzen. Welchen Pflanzabstand empfehlen Sie und was würden Sie als Unterbepflanzung setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 18. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je nach Geduld genügen ein bis zwei Pflanzen pro Meter. Die Pflanzen dürfen sich berühren und ineinander wachsen. Daher können Sie pro Meter auch zwei Pflanzen setzen und haben somit einen schnelleren Erfolg, bzgl. Ihres Sichtschutz.
Als Unterbepflanzung können wir Ihnen folgende Pflanzen empfehlen: Waldsteinia ternata, Pachysandra terminalis 'Compacta', Phlox subulata 'Scarlet Flame' usw.
1
Antwort
Ich habe Heidelbeere Hardyblue im Herbst 2012 gepflanzt. Sie hat nicht geblüht und jetzt bekommen die Blätter braune Flecken, rollen sich ein und fallen ab. Woran liegt das? Kann ich die Pflanze noch retten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schloß Holte-Stukenbrock , 3. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Deformation der Blätter oder auch Blattkrankheiten entstehen vor allem bei einem Pilzbefall, Nährstoffmangel, falschem pH-Wert oder auch schlechtem Wasserhaushalt.
Sie müssen darauf achten, dass die Pflanze einen sauren Boden bzw. einen niedrigen pH-Wert hat (z.B. Rhododendronerde auffüllen). Der Standort kann sonnig bis halbschattig sein. Die Feuchtigkeit im Boden sollte relatv hoch sein. Eine Nährstoffzufuhr muss gewährleistet sein und unterstützt die Pflanze in der Blüten- und Fruchtbildung, sowie in der Gesundheit der Pflanze. Wird die Pflanze optimal versorgt, kann sie sich erholen und neu austreiben.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen