Harlekin-Losbaum

Clerodendrum trichotomum var. fargesii

Sorte
Vergleichen
Harlekin-Losbaum - Clerodendrum trichotomum var. fargesii Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • wärmeliebend
  • frostempfindlich
  • duftende Blüten
  • blaue Steinfrüchte
  • gerne mehrstämmig

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs langsam, meist mehrstämmig, Strauch oder Kleinbaum

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß mit grünlich-rötlichem Kelch
Blütenform doldenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Ende Juli - September

Frucht

Frucht Steinfrüchte
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt elliptisch geformt, herförmig zugespitzt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe im Austrieb purpurfarben, später dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten exotische Blüten, schöner Duft, wärmeliebend
Boden mäßig trocken bis frisch; neutral bis mäßig alkalisch, unbedingt durchlässig, nicht zu nährstoffreic
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Ziergehölz
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Harlekin-Losbaum ist ein mittelgroß bis groß wachsender Strauch. Unter sehr guten Bedingungen entwickelt er sich an günstigen Standorten zu einem Kleinbaum. Dort wächst (bot.) Clerodendrum trichotomum var. fargesii auf eine Höhe von 150 bis 250 cm heran. Im besonders milden Weinbauklima sogar auf bis zu 500 cm. Die Krone entwickelt sich locker, offen und im Alter schirmförmig. Der Harlekin-Losbaum ist vielfach mehrstämmig und wächst eher langsam. In der Zeit ab Ende Juli / Anfang August zeigen sich bis in den September hinein die lockeren, doldenartigen Blütenstände. Diese setzen sich aus einzelnen weißen Blüten zusammen, die jeweils einen Durchmesser von rund 3 cm erreichen. Jede Blüte schmückt ein grünlich-rötlicher Kelch. Die schönen Blüten den Harlekin-Losbaums verströmen ihren vanillig-exotischen Duft weithin.

Die großen Blätter des Harlekin-Losbaums sind elliptsch geformt und herzförmig zugespitzt. Während des Austriebs sind sie purpurfarben und entwickeln sich im weiteren Verlauf in ein warmes Dunkelgrün. Wer die Blätter fester anfasst, bemerkt einen strengen Geruch. Die Blätter behalten auch im Herbst ihre Farbe und fallen nach den ersten Frösten ohne eine herbstliche Verfärbung ab. Clerodendrum trichotomum var. fargesii entwickelt nach der Blüte saftige Steinfrüchte. Sie sind erbsengroß und erscheinen in von Hellblau über dunkelblau bis schwarzblau. Sie sitzen auf roten, sternartig geformten, fleischigen Kelchen. Die Steinfrüchte sind für den Menschen ungenießbar, bieten aber einen zierenden Schmuck. Am liebsten steht der Harlekin-Losbaum an einem vollsonnig bis halbschattig gelegenen Standort. Er verträgt die Hitze gut, kommt aber mit winterlicher Kälte weniger gut zurecht. Ein geschützter Platz ist für die wärmebedürftige Pflanze von Vorteil. Ein Tipp des Gärtners: Lediglich Frostschäden sind im Frühjahr zu empfehlen, ansonsten sind Rückschnitte lieber zu vermeiden.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen