Halbstrauchige Stockrose 'Parkallee'

Alcalthaea suffrutescens 'Parkallee'


 (3)
Halbstrauchige Stockrose 'Parkallee' - Alcalthaea suffrutescens 'Parkallee' Community
Fotos (1)
  • halbstrauchige, große Staude
  • halbgefüllte Blüten
  • im Jahre 2008 mit 'Sehr Gut' bewertet
  • sehr rostresistent

Wuchs

Wuchs aufrechte beblätterte Stiele, horstig
Wuchsbreite 150 - 200 cm
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe gelblich-rosa
Blütenform schalenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - September

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- und Samenbildung

Blatt

Blatt herzförmig, Blattrand gezähnt, spitzlappig, fein behaart
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tief-grün

Sonstige

Besonderheiten imposanter Wuchs
Boden frischer bis trockener, durchlässig, humus- und nährstoffreich
Duftstärke
Jahrgang nach 1960 Züchter: Kovats (Hun), Saatzucht Erfurt (D)
Pflanzenbedarf 100cm Pflanzabstand, 1 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Beet, Freiland, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2018 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2018 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: PNAA-G67U-SBVJ-ZT4A
  • Topfware€5.10
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2018
€6.20*
ab 3 Stück
€5.20*
ab 6 Stück
€5.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Gelb-rosa Blüten sorgen für sommerliche Pracht! Halbstrauchige Stockrosen sind seit 1960 beliebte Züchtungen und beglücken uns seit dieser Zeit in unseren Gärten. Sie zählen zu den Halbsträuchern. Die Halbstrauchige Stockrose 'Parkallee' ist eines dieser prachtvollen und beliebten Exemplare. Die (bot.) Alcalthaea suffrutescens 'Parkallee' gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Durch eine Kreuzung entstand diese traumhafte Schönheit.

Diese Strockrose erreicht Höhen und Breiten von bis zu zwei Metern. Das macht sie im Garten zu einem besonderen Schmuckstück. Diese schöne Stockrose erfreut den Gärtner mehrjährig und bildet jedes Jahr mehr Blütenstiele aus. Auch mit der gefürchtete Malvenrost bereitet ihr keine Schwierigkeiten. An den Blütenstielen befinden sich herzförmige, tiefgrüne Blätter. In ihrer Struktur sind sie rau und fein behaart. Der Blattrand zeigt sich gezähnt und spitzlappig. Ab Juni gesellen sich die großen Blüten zum wunderschönen, tiefgrünen Laub. Diese Blütezeit zieht sich bis in den September. Ganz ohne Duft zieht die Alcalthaea Gartenliebhaber mit ihren großen Blüten in den Bann. Die gelb-rosa Blüten sind schalenförmig und flach ausgebreitet. Die Anordnung der Blütenblätter lässt die Blüte halbgefüllt wirken. Nach der Blütezeit entwickelt sich keine Saat. Deshalb ist ein Rückschnitt nach der Blüte nicht erforderlich.

Die Alcalthaea suffrutescens 'Parkallee' findet am liebsten auf trockenen bis frischen und durchlässigen Böden ihren Platz. Ein nährstoffreicher und warmer Standort macht den Platz perfekt. Bei einem pH-Wert von mäßig sauer (5,5) bis kalkreich (7,5) fühlt sich dieser schöne Halbstrauch am wohlsten. Staunässe verträgt sie nicht gut. Ob im Hintergrund großer Beete, in kleinen Gruppen auf einer Freifläche oder vor dunklen großen Gehölzen: die Halbstrauchige Stockrose macht auf jedem Parkett eine gute Figur. Ein besonderer Standort bietet sich am Wasserrand. Dort spiegelt sich die Blütenpracht im Wasser und wirkt noch imposanter. Ein Pflanzabstand von einem Meter von einer Pflanze zur nächsten, sorgt für ausreichende Fläche zur Ausbreitung. Somit findet eine Staude auf einem Quadratmeter ihren Platz. Im Jahre 2008 bekam sie bei einer Staudensichtung das Prädikat ''Sehr Gut'' verliehen. Neben diesen ganzen Vorzügen zeigt sich die Schönheit winterfest bis -17°C. Auch viel Pflege erwartet dieses Schmuckstück nicht. Ein Rückschnitt im Frühjahr langt aus. In den ersten zwei Standjahren empfiehlt sich ein Winterschutz, um ihr das Anwachsen zu erleichtern. Im Frühjahr ist der Halbstrauch mit einem Langzeitdünger gut versorgt. So entwickelt sich ein gesunder Wuchs und eine üppige Blüte.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Halbstrauchige Stockrose 'Poetry'
Halbstrauchige Stockrose 'Poetry'Alcalthaea suffrutescens 'Poetry'
Halbstrauchige Stockrose 'Parkfrieden'
Halbstrauchige Stockrose 'Parkfrieden'Alcalthaea suffrutescens 'Parkfrieden'
Halbstrauchige Stockrose 'Parkrondell'
Halbstrauchige Stockrose 'Parkrondell'Alcalthaea suffrutescens 'Parkrondell'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Berlin

Halbstrauchige Stockrose 'Parkallee'

Mitte Sept. gepflanzt, hat sie noch ein paar Blüten "produziert" - man konnte schon mal sehen, wie sie aussieht. Im nächsten Jahr ist sie gut gewachsen, hat reichlich geblüht und: hatte keinen Malvenrost. Sie ist insgesamt filigraner als die "normalen" Stockrosen, aber wunderschön.
vom 16. September 2016




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie muss ich meine Stockrosen Parkrondell und Parkallee im Herbst pflegen ? Nach der Blüte einkürzen , oder ganz
abschneiden, oder bis zum Frühling warten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 15. February 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jeder nach eigenem Geschmack. Für die Staude ist es aber besser, sie im Herbst so lange stehen zu lassen bis sie abgewelkt ist und erst dann abzuschneiden oder abzuharken. So können noch Nährstoffe in der Wurzel eingelagert werden und die Staude kann so besser wieder austreiben. Über den Winter sollten die Stängel dann aber entfernt sein.
1
Antwort
Ich habe die Alcanthea im vergangenen Herbst gepflanzt, sie hat gut überwintert mit etwas Schutz, treibt aber trotz sonnigen Standorts und warmen Frühjahrs (mit Nährstoffen und Wasser versorge ich sie natürlich auch!) bei mir sehr spät aus... sie ist nun gerade mal 40 cm hoch. Ist das ein Erbteil vom Eibisch, der ebenfalls erst im Mai austreibt und frühestens im Juli blüht und normal? Oder kann es an falscher Pflege liegen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Freudenstadt , 20. June 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Sorten der Alcalthaea suffrutescens beginnen mit der Blüte im Juli, also alles normal.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!