Große Engelwurz

Angelica gigas

Ursprungsart

 (16)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Große Engelwurz - Angelica gigas Shop-Fotos (9)
Große Engelwurz - Angelica gigas Community
Fotos (5)
  • dunkelpurpur gefärbte Blütenstiele und Blütendolden
  • spektakuläre Zierstaude
  • bevorzugt feuchten Boden
  • stark wüchsig

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs aufrecht, ausladend, horstbildend, starkwüchsig
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchshöhe 100 - 200 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe purpur
Blütenform doldenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Frucht Samen geflügelt
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt gefiedert, Blattrand gesägt, matt, derb, duftend
Blattschmuck nein
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Heil- und Medizinpflanze, bienenfreundlich
Boden frisch bis feucht, humus- und nährstoffreich, durchlässig
Bodendeckend nein
Duftstärke
Jahrgang 1917 Herkunft: Japan, Korea, Nordchina
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 100 bis 150 cm Pflanzabstand, 1 pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Feuchtwiesen, Freiflächen, Ufer
Windverträglich nein
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€6.80
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 18 Werktage
€7.60*
ab 3 Stück
€7.00*
ab 6 Stück
€6.80*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Große Engelwurz ist eine zwei- bis dreijährige Staude, die sich aufgrund ihrer Wuchshöhe, ihrer fantastischen Blüten und schönen Blätter vielseitig in Beeten und Rabatten eignet. (Bot.) Angelica gigas fällt mit großen grünen Blättern, den roten Stielen und großen Blüten auf und begeistert den Gartenfreund in jeder Situation. Angelica gigas entwickelt sich aufrecht und ist starkwüchsig. Die schöne Pflanze ist auch als Rote Engelwurz bekannt und erreicht eine Höhe von 100 bis 200 cm und einen Durchmesser von bis zu 150 cm. Die imposante Staude mit ihren bizarren Blüten stammt ursprünglich aus China, Japan und Korea. Seit 1917 ist der Große Engelwurz in unseren Gärten und Parkanlagen anzutreffen. Ihre nektarreichen Blüten locken Bienen und Schmetterlinge magisch an, die zur Blütezeit die purpurroten Dolden in großer Anzahl umschwärmen.

Das Laub besteht aus gefiederten, lanzettlichen grünen Blättern. Vor der Blütezeit, die ab Juli beginnt, entwickelt der Große Engelwurz hohe grüne Stängel, die sich im oberen Bereich dunkelpurpur färben. Dazu erscheinen die wundervollen Blüten. Sie bilden sich aus dunklen, pflaumenfarbenen Knospen und entfalten sich zu dekorativen purpurroten Dolden. Roter Engelwurz hat magisch schöne Blütendolden, sie sind mit einem Durchmesser von bis zu 15 Zentimeter nicht zu übersehen. Angelica gigas blüht wochenlang und erfreut den Gärtner von Juli bis in den September hinein. Schneidet der Gärtner die Blüten vor dem Versamen ab, verhindert er, dass der Große Engelwurz sich ausbreitet. Da sich die Staude durch ihre üppige Blütenpracht sehr verausgabt, zählt sie zu den zwei- bis dreijährigen Pflanzen. Es ist ratsam, ein paar Blütendolden stehen zu lassen und erst kurz vor der Samenreife zu ernten. Die Saat ist an passender Stelle im Frühjahr auszusäen.

Der Große Engelwurz ist eine eindrucksvolle Gartenpflanze, die am Gehölzrand fantastische Form- und Farbakzente setzt. Die Staude ist an jedem Standort eine Attraktion. Sie zieht mit ihren großen purpurroten Blüten, die sich aus den prächtigen Knospen entwickeln, alle Blicke auf sich. Angelica gigas schmückt den Bauern- und Naturgarten. Sie passt in den modernen Stadtgarten und sieht an Gewässerrändern oder auf Feuchtwiesen, alleine oder in Tuffs, hinreißend aus. Der Große Engelwurz passt aufgrund seiner Größe perfekt in den hinteren Beetbereich. Roter Engelwurz schmückt Freiflächen und sieht an Teichrändern großartig aus. Die Pflanze bevorzugt frische, humose und gut durchlässige Standorte im Garten. Sinnvoll ist eine Schicht aus Gras oder Mulch am Standort, wodurch der Gärtner einen ausreichend feuchten Boden sicherstellt. Der Große Engelwurz ist eine tolle Solitärpflanze und beansprucht einigen Platz. Es empfiehlt sich ein Abstand von 100 Zentimeter zum nächsten Beetnachbarn.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (16)
16 Bewertungen 5 Kurzbewertungen 11 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Aschendorf

frau

extrem schöne gesunde pflanze.ist sehr schnell angewachsen . super qualität
vom 6. May 2020

Achim
besonders hilfreich

Große Engelwurz

Die Pflanzen sind super angewachsen und haben sich gut entwickelt. Ich hoffe, dass sie dieses Jahr blühen.
Ich hatte schon einmal eine Engelwurz und die Wespen lieben sie....sie sitzen bevorzugt nur auf den Blüten und lassen sich durch nichts anderes ablenken......somit sind es tolle Pflanzen , wenn man die Wespen nicht auf dem Kuchen haben möchte.
Ich kann sie jedem der etwas für Insekten übrig hat nur wärmstens empfehlen.
Und die Pflanzen die ich geliefert bekommen habe waren super......

vom 18. July 2017

Plauen

Bewertung

Ich möchte alle 4 Produkte auf einmal bewerten. Alle 5 Sterne in jeder Kategorie. Ich wahr angenehm überrascht natürlich bei entsprechender Pflege, da wir im Vogtland ein ziemlich raues Klima haben. Bis zum nächsten mal. Mit freundlichen Grüßen
vom 2. June 2016

Kiel

Erwartungsvoll

Die Staude habe ich seit einem Jahr. Voriges Jahr wuchs sie verhalten. Dieses Jahr scheint sie zu explodieren. Auch werde ich erst dieses Jahr ihre erste Blüte erleben können. Deshalb kann ich noch nichts zu ihrem Blütenreichtum schreiben. Bin gespannt ...
vom 16. May 2016

Landsberg am Lech

Angelica gigas

Die große Engelwurz ist eine pflegeleichte,
aparte Pflanze, die bei Insekten sehr
begehrt ist. Sie beeindruckt mit ihrem schönen, mächtigen Laub und der beson-
deren Blüte in jeder Hinsicht.
Mit dem auffallend dunklen Rot ist sie
ein besonderes Highlight im Staudenbeet.

vom 27. May 2015
Alle 11 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Treibt die alte staude im nächsten Jahr wieder aus, wenn sie geblüht hat oder muss man aus dem Samen wieder neue Pflanzen ziehen. Soll die Mutterstaude ausgegraben werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Meist stirbt der Engelwurz nach der Blüte ab, schneidet man den Blütenstängel rechtzeitig gegen Ende der Blütezeit zurück, überlebt die Staude und kann im Folgejahr wieder blühen. Lässt man die Blüte stehen, versamt sich die Pflanze und man bekommt viele Nachkommen. Die "Mutterstaude" muss nicht extra entsorgt werden, mit der Zeit wird sie humifiziert (zu Humus).
1
Antwort
Ist sie Winterhart?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der große Engelwurz ist in Deutschland voll winterhart, nur sehr späte Nachtfröste oder ein zu trockener Boden können ihr etwas anhaben.
1
Antwort
Meine abgeblühte Engelwurz sieht braun aus.Ist das normal? Muss ich sie zurückschneiden? Kommt sie wieder?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Nenndorf , 17. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, es ist normal, nach der Blüte geht die Pflanze in Saat und stirbt dann meist ab. Lassen Sie die Stängel möglichst lange stehen, damit die Saat zu Boden fallen kann. Hier entwickeln sich dann im Frühjahr die neuen Stauden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen