Goldglöckchen 'Goldrausch'

Forsythia 'Goldrausch'

Sorte

 (6)
Vergleichen
Goldglöckchen 'Goldrausch' - Forsythia 'Goldrausch' Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • späte Sorte
  • große Blüten
  • sehr winterhart
  • langsamer Wuchs
  • gutes Ausschlagsvermögen

Wuchs

Wuchs dicht und vieltriebig, aufrecht
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 35 cm/Jahr
Wuchshöhe 175 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütenform glockenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Anfang April - Ende April

Blatt

Blatt 8 bis 12 cm lang, gegenständig, lanzettlich
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten winterhart, gut schnittverträglich, Forsythie mit später aber großer Blüte
Boden normaler Gartenboden
Pflanzenbedarf 1 -2 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Gruppen
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €9.90
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.90*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€33.40*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 65 Stunden und 38 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 26. August 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Goldglöckchen 'Goldrausch' ist die einzige Sorte unter den Forsythien, die am ein- und mehrjährigen Holz blüht! Mit ihren großen goldgelben Blüten macht diese Hybride mit dem botanischen Namen Forsythia 'Goldrausch' ihrem Namen alle Ehre. Die Blüten erscheinen, abhängig von den klimatischen Verhältnissen, in großer Zahl im März oder April. Als eine der ersten und schönsten Frühlingsboten, beendet das reich blühende Goldglöckchen die winterliche Tristesse im Garten. Das Goldglöckchen 'Goldrausch' ist ein echtes Multitalent. Es bietet solitar und in der Gruppe gepflanzt einen traumhaften Anblick. Als frei wachsende Blühhecke und in Strauchrabatten sorgt die Forsythie für einen fulminanten Anblick. Besonders vor immergrünen Hintergründen ist die Leuchtkraft der Blüten wunderschön und intensiv. Nicht minder attraktiv ist ihr Anblick in der Kombination mit Japanischer Blütenkirsche oder Kupferfelsenbirne. Hier bietet sich ein flächiges Unterpflanzen mit Sternhyazinthen, Narzissen, Lungenkraut, Tulpen oder Blausternchen an. Als Barbarazweige am 4. Dezember geschnitten und in die Vase gestellt, stehen die Zweige des Goldglöckchens zur Weihnachtszeit in voller Blüte. Dieses beliebte Ziergehölz wächst als mittelhoher, dichter und vieltriebiger Strauch. Im Alter erreicht die Pflanze Wuchshöhen von bis zu drei Metern. Vor dem Laubaustrieb im März / April zeigen sich die im Vergleich zu anderen Forsythienarten größeren, trichterförmigen Blüten. Nach dem Abblühen folgt der Laubaustrieb. Das Laub beeindruckt im Herbst mit einem wunderschönen gelben bis lichtgelben Farbton. Das Goldglöckchen lässt sich ganzjährig an frostfreien Tagen einpflanzen. Für eine Sichtschutzhecke sind zwei Pflanzen pro Meter zu empfehlen. Exemplare in freistehenden Blühhecken benötigen mehr Platz, um sich gut zu entfalten. Hier sind Pflanzabstände von 100 Zentimetern empfehlenswert.

Die Forsythia 'Goldrausch' bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte. Sie kommt mit jedem guten Gartenboden zurecht, solange dieser nahrhaft, frisch, nicht zu trocken und nicht zu kalkhaltig ist. Auch saure bis alkalische Böden toleriert das Goldglöckchen. Schwere Lehmböden lassen sich durch das Einarbeiten von Kies oder Sand verbessern. Auch Sandböden sind für das Goldglöckchen 'Goldrausch' geeignet. Allerdings sind sie keine guten Speicher von Wasser und Nährstoffen. Um gutes Substrat zu erhalten, bietet sich das Beimischen von Torf, Kompost oder hochwertiger Pflanzerde an. Während länger andauernder trockener Phasen ist regelmäßiges Wässern unverzichtbar. Eine Schicht Mulch schützt den Boden der Forsythien vor zu starkem Austrocknen. Zusätzliches Düngen ist nicht erforderlich. Dennoch ist das Goldglöckchen in nährstoffarmen Böden dankbar für eine Kompostgabe im Frühjahr. Die Winterhärte dieser Forsythie ist ausgesprochen gut. Selbst tiefste Temperaturen übersteht das Goldglöckchen 'Goldrausch' ohne jeglichen Schutz. Damit sie ausreichend Zeit hat, neue Knospen fürs nächste Frühjahr anzulegen, führt der Gärtner den Rückschnitt direkt nach der Blüte durch. Dieser bringt den Strauch in Form und regt das Blütenwachstum an. Ab dem dritten Standjahr ist ein entsprechender Schnitt empfehlenswert. Dazu sind alle überhängenden Äste und alte verästelte Triebe zu entfernen. Über viele Jahre nicht geschnittene Pflanzen benötigen gegebenenfalls einen stärkeren Rückschnitt bis auf wenige Zentimeter über dem Boden. Dabei lässt der Gärtner vier bis fünf kräftige Triebe stehen. Der Lohn für all diese Maßnahmen ist ein traumhaftes, goldgelbes Highlight mit einem atemberaubenden Anblick aus der Nähe und Ferne.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen 2 Kurzbewertungen 4 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Hannover

Gold

ist für Standort nicht geeignet
vom 25. April 2018

Unna

Anspruchsloser Frühlingsbote

Wir haben eine Pflanze davon im Oktober / November in unseren Vorgarten gepflanzt.
Bereits im ersten Frühling hat das Goldglöckchen geblüht. Nicht gerade in voller Pracht, aber immerhin.
Die Pflanze ist mittlerweile ein gutes Stück gewachsen, so dass davon auszugehen ist, dass wir im zweiten Frühling eine schönere Blüte erwarten dürfen!

vom 13. September 2016

Nordhorn

Pflegeleicht

vor 1 Jahr gepflanzt. Gut angewachsen und hat im FJ schon toll geblüht. So machts spass zu pflanzen.
vom 6. September 2015

Malente

Forsythia

Große Freude, super angewachsen, blühen fantastisch. Danke
vom 21. June 2014

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
In der Übersicht wird die Pflanze als "Neuheit mit kleinerem Wuchs" bezeichnet. Dennoch ist die Wuchshöhe wie bei 'Lynwood Gold' und 'Spectabilis' mit 200 - 300 cm angegeben. Bezieht es sich eher auf die Wuchsgeschwindigkeit?
Hintergrund der Frage: Wir suchen eine Forsythie die zwischen 2,0m und 2,5m hoch wird.
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund des langsamen Wuchses erreicht diese Sorte deutlich später die maximale Wuchshöhe und-breite. Im Alter von 10 Jahren ist Goldrausch dann etwa 200 cm hoch. Wenn Sie möchten, können Sie die Forsythie aber auch jährlich direkt nach der Blüte schneiden um so den Strauch der gewünschten Wuchshöhe anzupassen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen