Gojibeere / Gemeiner Bocksdorn / Teufelszwirn 'Sweet Lifeberry ®'

Lycium barbarum 'Sweet Lifeberry ®'

Sorte

 (33)
Vergleichen
Gojibeere / Gemeiner Bocksdorn / Teufelszwirn 'Sweet Lifeberry ®' - Lycium barbarum 'Sweet Lifeberry ®' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • exotische Beeren, attraktiver Strauch
  • gesunde Inhaltsstoffe, interessante Aromen
  • reichtragend, Ernte ab dem 2. Jahr möglich
  • hitze- und trockenheitsverträglich, winterhart

Wuchs

Wuchs stark, buschig, unregemäßig verzweigt
Wuchsgeschwindigkeit bis 90 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 350 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe zartviolett
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit August - Oktober
Frucht leuchtend orangerot, glänzend, glatt
Fruchtschmuck
Genussreife August - Oktober
Geschmack süß

Blatt

Blatt länglich, oval bis lanzettlich
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten selbstfruchtende Sorte, gesunde Beeren, winterhart, trockenheitsverträglich
Boden durchlässig
Salzverträglich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Obstgarten, Freiflächen, Beet, Gehölzgruppe, Einzelstellung
Windverträglich
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Gojibeere / Gemeiner Bocksdorn / Teufelszwirn 'Sweet Lifeberry ®' ist eine spannende Rarität unter den Obstgehölzen! Die perfekte Pflanze für alle, die das Besondere lieben und Lust auf exotisches Obst haben. Die orangeroten Beeren machen diesen Strauch zu einem echten Hingucker im Garten. Unregelmäßig verzweigt und buschig entwickelt sich (bot.) Lycium barbarum 'Sweet Lifeberry ®' auf eine Wuchshöhe von bis zu 350 cm. Seine Triebe hängen elegant bogig über und präsentieren im Sommer Laub, das luftig wirkt. Denn die Blätter stehen einzeln und mit größerem Abstand an den bedornten Ästen. Das hat den Vorteil, das die Früchte der Pflanze ab August besonders prägnant zum Vorschein kommen. Die Gojibeere / Gemeiner Bocksdorn / Teufelszwirn 'Sweet Lifeberry ®' ist bei aller Exotik ein pflegeleichter und robuster Gartenbewohner. Der Strauch zeigt sich nicht anfällig für Krankheiten, ist winterhart und schnittverträglich. Besonders hervorzuheben ist seine gute Hitzeverträglichkeit und seine Toleranz gegenüber Trockenheit. Eine ideale Klimapflanze, die sich auch in der Stadt pudelwohl fühlt.

Die Beeren von Lycium barbarum 'Sweet Lifeberry ®' erinnern viele geschmacklich an Kirschen. Wobei sie auch herb-säuerliche Nuancen haben, die wiederum an Cranberries denken lassen. Im asiatischen Raum sind die Beeren schon lange bekannt und sowohl in der Küche als auch als gesundheitsförderndes Mittel bekannt. Besonders in der Traditionellen Chinesischen Medizin gelten sie als Heilmittel. Tatsächlich kommen Vitamine, Spurenelemente und Antioxidantien beachtlich hoch konzentriert in den roten Früchten vor. Als sogenanntes Superfood beliebt, soll Goji unter anderem als Anti-Aging-Mittel wirksam sein. Die Früchte lassen sich roh verzehren, da die Gojibeere / Gemeiner Bocksdorn / Teufelszwirn 'Sweet Lifeberry ®' besonders süße Beeren liefert. Sie sind auch zum Kochen und zur Verarbeitung zu Marmelade, Likör und Saft geeignet. Beliebt sind sie in getrockneter Form als gesunder Snack. Bei dieser Sorte ist bereits ab dem zweiten Standjahr mit dem ersten Fruchtbehang zu rechnen. Ab August erscheinen die circa zwei Zentimeter große Goji-Beeren mit orangeroter, glänzender Schale. Die Gojibeere / Gemeiner Bocksdorn / Teufelszwirn 'Sweet Lifeberry ®' zeichnet sich durch einen hohen Fruchtertrag aus. Die Pflanzen dieser Art sind selbstfruchtend, doch steigert ein weiterer Befruchter in der Nähe den Ernteerfolg.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (33)
33 Bewertungen 11 Kurzbewertungen 22 Bewertungen mit Bericht
87% Empfehlungen

Detailbewertung

Fruchtertrag
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Oberursel i. Ts.

Berge von Fruechten

Ich habe die Pflanze erst letzten Spaetsommer gepflanzt und sie hat gleich noch 'produziert'......dieses Jahr ist sie dann ganz toll gewachsen und ist voller Blueten und Fruechte, seit Ende Juni.....und immer noch am Bluehen.......sehr pflegeleicht und anspruchslos, dabei sehr produktiv. Die Fruechte haben einen angenehmen, leicht herben Geschmack, wir naschen sie roh, tun sie in Muesli, oder zu allen moeglichen Gerichten und werden wohl auch in Zukunft genug haben, um ordentlich davon trocknen zu koennen. Kann diese Sorte nur weiterempfehlen, in jeder Hinsicht.
vom 31. August 2017

Berlin

Gojibeere

Alles bestens, sehr zu empfehlen
vom 18. November 2016

Leipzig

Gojibeere

Prima angewachsen; bereits im ersten Standjahr sehr viele Früchte!
vom 28. March 2016

Dresden

Gojibeere Sweet Lifeberry

Die Pflanze kam in einem sehr guten Zustand bei mir an. Ich hatte sie sehr spät
voriges Jahr gepflanzt. Im Frühjahr hatte sie sehr spät ausgetrieben, ich hatte schon Bedenken, ob sie den Winter überstanden hatte. Trotz extremer Trockenheit bei uns
hat sie viele kleine Blüten gebracht . Bis jetzt reifen immer noch die Früchte nach.
Für das erste Jahr bin ich sehr zufrieden mit dem Ertrag. Ich kann die Sorte nur weiterempfehelen.

vom 4. November 2015

Brandenburg
besonders hilfreich

Gojibeere 'Sweet Lifeberry'

Die Pflanze kam gut verpackt, bei bester Gesundheit und bereits mit ein paar Früchten an. Im November gesetzt hatte sie den Winter gut überstanden. Im Frühjahr reichlich Austrieb. Leider musste ich im fortschreitenden Jahr den starken Befall mit der Goji- Gallmilbe feststellen. Stängel, Blätter und Früchte waren befallen. Trotz des Befalls trieb die Pflanze bei einer Größe von ca. 50cm etwa 40 Blüten. Da es keine wirksame Bekämpfungsmethode gibt, mußte die Pflanze leider entsorgt werden.
vom 3. November 2014
Alle 22 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte eine gojlbeere bestellen. Wieviel Platz benötigt sie ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. February 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Pflanze kann durchaus 2 m² in Anspruch nehmen.
1
Antwort
Kann die Gojibeere Sweet Lifeberry auch an einem Spalier (nach Süden/ sonniger Standort) an der Wand gezogen werden? Welche Breite würde sie so erreichen bzw. anders gefragt: wieviele Pflanzen bräuchte ich auf 3m?
Bevorzugt sie eher saure Böden oder hätten sie kein Problem mit eher kalkliebenden Lavendelsträuchern in ihrer unmittelbare Nähe?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auf einer Breite von 3m , sofern die Sweet Lifeberry gleichmäßig verteilt wird, sind 2 Pflanzen ausreichend. Wenn man etwas mehr Zeit hat, ist sogar eine Pflanze mittig gesetzt ausreichend. Kalkreiche Böden sind für die Gojibeere kein Problem, sie hat ein breites Spektrum und toleriert Böden von schwach sauer bis stark alkalisch.
1
Antwort
Ich habe von einem Kollegen erfahren, dass seine Gojibeere sehr wuchert und an anderen Stellen im Garten wieder austreibt. Nun bin ich mir mit einer Pflanzung sehr unsicher. Rückschnitt wäre für mich ok, aber ich mag nicht die Pflanze immer wieder im Zaum halten wollen.
Sind Sie sicher das diese Sorte keine Ausläufer bildet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Groß-Lindow , 5. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist vor allem der einfache Lycium barbarum der sehr gut wuchert und sich schön verbreitet. Die Sorten sind recht standorttreu und machen fast keine Ausläufer. Selbst wenn sie welche bilden sollten sind diese recht kurz. Somit verbreiten sich die Sorten nicht im Garten.
1
Antwort
WAnn sollte man die Gojibeere Pflanzen, Herbst oder Frühjahr? Kann man sie auch im einen großen Topf halten?Trägt sie schon im ersten Jahr Früchte?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 98634 Kaltensundheim , 25. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzzeit ist ganzjährig. Bei einer Kübelhalttung beachten Sie bitte folgendes:
Kübelpflanzen benötigen in der Regel einen Winterschutz, da sie nicht so winterhart sind, wie ihre ?Kollegen? im Garten. Es empfiehlt sich den Topf zum Beispiel mit Luftpolsterfolie zu umwickeln und die Pflanzen dicht an das Haus zu stellen, da sie dort meist geschützter stehen (nicht auf der Windseite). Sorgen Sie über den Winter in jedem Fall für einen guten Wasserablauf des Kübels.
Ein Fruchtertrag setzt in der Regel erst ab dem 2. Standjahr ein.
1
Antwort
Bildet diese Gojibeere Ausläufer und brauche ich eine Rhyzomsperre ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Regel werden keine Ausläufer gebildet. Auf sehr armen und sandigen Böden kann ich dies aber nicht vollständig ausschließen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen