Gojibeere / Chinesischer Bocksdorn

Lycium chinense

Ursprungsart

 (45)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Foto hochladen
  • auffälliger Fruchtschmuck
  • vitaminreiche Beeren
  • kaum bedornt, winterhart
  • violetten Blüten, selbstfruchtend

Wuchs

Wuchs schnell, aufrecht
Wuchsbreite 150 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 100 cm/Jahr
Wuchshöhe 50 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe lila
Blütezeit Juni - September

Frucht

Erntezeit Ende August
Frucht orangerote Beeren
Fruchtschmuck
Geschmack süß

Blatt

Blatt klein, oval
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten aufrecht und kletternder Strauch, selbstfruchtend, winterhart, Fruchtschmuck
Boden durchlässig, nährstoffreich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Zierstrauch, Beerengarten
Wurzelsystem Tiefwurzler
Themenwelt Wellness
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €19.60
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€19.60*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€24.30*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Gojibeere / Chinesischer Bocksdorn liegt als Superfood im Trend. Tatsächlich sind die Beeren der Pflanze überaus gesund und enthalten einen Hohen Anteil an Vitaminen. Für alle Gartenbesitzer ist vor allem der herrliche Fruchtschmuck von Interesse. Der Strauch ist ab August mit einer unglaublichen Vielzahl an orangeroten Beeren übersät. Die Früchte von (bot.) Lycium chinense erreichen eine Größe von circa zwei Zentimetern und lassen sich mit ihrer knalligen Farbe einfach nicht übersehen! Sie hängen attraktiv von den zarten Zweigen des sommergrünen Strauchs herab. Die Gojibeere / Chinesischer Bocksdorn ist ein Blickfang im Garten und bringt einen Hauch fernöstlichen Zaubers an ihren Standort. Denn die Pflanzen dieser Art aus der Gattung der Bocksdorne (Lycium) sind in China weit verbreitet. Die Beeren des Gehölzes sind fester Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Sie gelten als gesundheitsfördernd und durch die enthaltenen Antioxidantien und andere Inhaltsstoffe sind die Beeren auch in der westlichen Welt beliebt. Zum Verzehr im rohen Zustand sind Goji-Beeren aus dem eigenen Garten zumeist nicht geeignet. Denn in unserem Klima erreichen sie nicht ausreichend Süße. Getrocknet haben die Früchte einen säuerlichen und herben Geschmack und lassen sich als gesunder Zusatz zu Müsli und Joghurts, zum Backen oder in exotischen Gerichten verwenden.

Mit dem Wachstum lässt sich die Gojibeere / Chinesischer Bocksdorn keine Zeit und erreicht schnell eine Wuchshöhe von 50 bis 100 cm. Die Pflanze wächst aufrecht und kletternd. Sie streckt sich mehr in die Breite und 150 bis 200 cm räumt der Gärtner Lycium chinense ein. Im Juni erscheinen hübsche Blüten in Lila am Strauch. Im Zusammenspiel mit den kleinen ovalen Blättern sind sie eine Zierde im Garten. Bis die Gojibeere / Chinesischer Bocksdorn Früchte trägt, muss sich der Pflanzenfreund etwas gedulden. Erst ab dem dritten Standjahr ist mit dem auffälligen Fruchtschmuck zu rechnen. Eine weitere Pflanze dieser Art ist nicht vonnöten, da Lycium chinense selbstfruchtend ist. An den Boden stellt der Strauch kaum Ansprüche und ist mit normalem und durchlässigem Gartenboden mit ausreichend Nährstoffen zufrieden. In den trockenen Zeiten des Jahres ist einmal in der Woche reichliches Gießen ratsam, mehr verlangt die pflegeleichte Pflanze nicht. An einem Standort in der Sonne oder im Halbschatten fühlt sich dieses exotische Ziergehölz zuhause. Die Gojibeere / Chinesischer Bocksdorn ist überraschend winterhart und toleriert Temperaturen bis zu rund -28 °C. Wie immer, empfiehlt es sich, junge Gehölze in den ersten Standjahren bei strengem Kahlfrost zu schützen. Sind die Pflanzen gut eingewurzelt, ist kein Winterschutz nötig. Der Strauch ist robust und Schädlinge sind nicht bekannt.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (45)
45 Bewertungen 19 Kurzbewertungen 26 Bewertungen mit Bericht
88% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Fruchtertrag
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Polzow

Goji Beere

Der Strauch ist sehr gut angewachsen und hat bereits im letzten Jahr Beeren ausgebildet, er blüht und verspricht auch in diesem Jahr Früchte, gefällt mir .
vom 11. September 2014

Berlin

:)

Pflanzen sind sehr wuchsfreudig und tragen viele Früchte :)
vom 4. September 2014

Berlin

Gojibeere

Als ich die beiden Pflanzen vor einem Jahr kaufte, waren sie noch sehr klein. Ich war erst etwas skeptisch, musste mich aber eines besseren belehren lassen. Die Pflanzen sind ohne jegliche Zusätze an Düngern oder so sehr gut angewachsen und erstaunlicher Weise, trugen sie sogar im ersten Jahr schon Früchte. Ich bin sehr zufrieden mit den Pflanzen, denn nun sind sie schon über einen Meter hoch und haben bereits die große Knospen dran. Ich würde jederzeit wieder Pflanzen bei dieser Baumschule kaufen und kann diese auch nur weiter empfehlen.
vom 31. July 2014

Potsdam

Fruchtertrag

Fruchtertrag kann noch nicht eingeschätzt werden
vom 10. May 2014

Köln

Goji Beere nicht bitter sondern sehr lecker

Bin sehr zu frieden mit der Pflanze.

Top Ware !

Immer wieder gerne !

vom 28. March 2014
Alle 26 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Die Pflanze ist zwei Jahre alt, sehr gut gewachsen und hat auch viele Blüten ausgebildet. Leider haben sich daraus überhaupt keine Früchte gebildet obwohl es in diesem Jahr viele Bienen gab. Wird eine 2. Pflanze benötigt oder was kann getan werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In Ihrem Fall wird eine weitere Pflanze benötigt, da eine Selbstbefruchtung bei Ihrem Exemplar anscheinend ausgeschlossen ist. Die Pflanze erkennt dann den eigenen Pollen und verhindert die Befruchtung.
1
Antwort
Welchen Pflanzabstand sollte man zwischen 2 Gojibeeren-Sträuchern einhalten?
Wie weit dürfen die Sträucher maximal voneinander entfernt stehen, damit sie sich noch gegenseitig befruchten könnnen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da der Bocksdorn mittels Insekten bestäubt wird, sollte der Abstand am besten die 50 Meter nicht überschreiten, auch wenn bis zu 300 Meter meist noch ausreichend bestäubt wird. Der Mindestabstand sollte 100 cm betragen, außer man möchte eine Hecke setzen, dann sollte auf 50-75 cm Abstand gepflanzt werden.
1
Antwort
Muss die Pflanze im Winter (eingepflanzt im Garten) besonders vor Frost geschützt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. August 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Winterhärte ist von mehreren Faktoren abhängig:
Die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann.
Sie steht nicht im direkten Wind, da sonst die Spitzen etwas zurück frieren können.
Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen.
Bei einer Kübelhaltung sind Pflanzen grundsätzlich nicht so winterhart wie ausgepflanzte Exemplare im Garten.
Generell ist die Pflanze gut winterhart und benötigt keinen Schutz.
1
Antwort
Kann man die gojibeere in einem grossen pflanztopf pflanzen und dann im winter etwas wärmerstellen oder direkt in erde ratsamer?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. June 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Besser ist immer die Pflanze direkt in die Erde zu setzen. Denn bei der Kübelhaltung MUSS man die Wasser- und Nährstoffversorgung sicherstellen, zudem sind die Pflanzen ohne Schutz nicht so winterhart wie die "Kollegen" im Garten. Grundsätzlich ist eine Kübelhaltung aber auch hier problemlos möglich.
1
Antwort
Stimmt es das man 2 Pflanzen benötigt um einen guten Ertrag an Beeren zu erhalten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. May 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Natur hat eine Selbstbefruchtung nicht vorgesehen, daher sind die Erträge bei selbstfruchtenden Pflanzen meist deutlich geringer als bei einer Frembdbefruchtung. Daher sollten Sie immer mehrere Exemplare setzen um einen möglichst hohen Ertrag zu bekommen. 2 Pflanzen sind dann die Mindestanforderung.
1
Antwort
Verbreitet sich durch Wurzeln (Rhizome) habe ich gelesen, benötigt man einen Rhizomsperre ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. May 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist richtig, dass sich dieser Strauch durch seine Wurzeln etwas ausbreiten kann. Eine Rhizomsperre ist empfehlenswert, auch wenn es sich anfangs um recht kurze Ausläufer handelt. Gerade bei einem sehr lockeren und sandigen Boden ist eine Rhizomsperre angeraten, da sich hier die Wurzeln sehr weit ausbreiten können.
1
Antwort
Wie und wann soll die Goji Beere geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 13. March 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Schnitt ist nicht unbedingt notwendig. Wenn man schneiden möchte, dann sollte man den Schnitt nach der Ernte oder im zeitigen Frühjahr durchgeführt werden. Am besten man schneidet sie wie Johannisbeeren, also ganz altes Holz herausschneiden und junges Holz stehen lassen.
1
Antwort
Wie groß wird der Durchmesser eines ausgewachenen Goji-Strauches.
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. September 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Goji-Beere wird ausgewachsen etwa 3 m hoch und auch ebenso breit (ungeschnitten).


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen