Gewöhnlicher Froschlöffel

Alisma plantago-aquatica subsp. plantago-aquatica

Sorte

 (6)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Foto hochladen
  • heimische Wasserpflanze
  • Samenstände bleiben lange erhalten
  • reinigt das Teichwasser
  • kann in 30 cm tiefes Wasser gepflanzt werden

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs rosettenartig, horstig, aufrecht, grundständiger Blattschopf, Selbstaussaat
Wuchsbreite 40 - 50 cm
Wuchshöhe 40 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe zartrosa
Blütenform rispenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt breitlanzettlich, ganzrandig, glatt, grundständig
Blattschmuck nein
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten wasserliebend, insektenfreundlich, blütenreich
Boden wenig durchlässig, sumpfig, Humus- & Nährstoffreich, mäßig sauer bis neutral
Bodendeckend nein
Duftstärke
Heimisch
Jahrgang 1753
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Wasserrand, kleine bis große Wasserflächen, Repositionspflanze
Windverträglich
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.12
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.71*
ab 3 Stück
€4.22*
ab 6 Stück
€4.12*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 20 Stunden und 40 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 13. August 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Gewöhnliche Froschlöffel ist eine dekorative Sumpf- und Wasserpflanze. (Bot.) Alisma plantago-aquatica subsp. plantago-aquatica ist eine Art in der Gattung der Froschlöffel (Alisma) aus der Familie der Froschlöffelgewächse (Alismataceae). Die Pflanze fühlt sich in der Röhrichtzone oder auf Überschwemmungsflächen an Entwässerungsgräben, Fließgewässern, Teichen und Seen wohl. Sehr apart wirkt die Staude im Gartenteich. Dort kommt sie optimal als Solitärpflanze oder in einer kleinen Gruppe im Flachwasserbereich zur Geltung. Der Gewöhnliche Froschlöffel schmückt sich im Sommer mit wunderschönen zartrosa Blüten und setzt tolle Farbakzente am Gewässerrand. Der Froschlöffel kommt fast weltweit vor und ist auch in unseren Breiten heimisch. Die Pflanze zieht nicht nur alle Blicke auf sich, sondern ist für die Reinigung des Wassers geeignet. Das macht sie vor allem für Gartenteich-Besitzer attraktiv. Mit seinem aufragenden Blütenstand wird der Froschlöffel zwischen 40 und 100 Zentimeter groß und maximal einen halben Meter breit.

Der Gewöhnliche Froschlöffel wächst aufrecht und horstartig. Die Staude hat eine Sprossknolle als Überdauerungsorgan. Dieses kann mehr als drei Zentimeter im Durchmesser erreichen. Der Blattschopf der Pflanze ist grundständig. Die Blütenstände der aufrecht wachsenden Wasserpflanze wachsen stockwerkartig und pyramidenförmig. Die Blüten des Gewöhnlichen Froschlöffels sind rispenartig und bestehen aus Teilblütenständen. Diese stehen auf einem langen blattlosenStängel. Die einzelnen Blüten sind klein. Sie besitzen Blütenstiele, die bis zu 35 Millimeter lang werden können. Ab Juni bis in den September zeigt sich der Gewöhnliche Froschlöffel in seiner ganzen Pracht. Die grünen Blätter des Froschlöffels sind langstielig und breitlanzettlich. Sie sind ganzrandig und glatt.

Der Gewöhnliche Froschlöffel bildet einen blütenreichen Höhepunkt im Gartenteich und an jedem anderen Gewässerrand. Die sommergrüne Pflanze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Alisma plantago-aquatica subsp. plantago-aquatica ist vielseitig und lässt sich im Sumpfbereich oder bis in eine Gewässertiefe von 30 Zentimetern einpflanzen. Ideal ist ein wenig durchlässiger, sumpfiger und humus- sowie nährstoffreicher Untergrund, der mäßig sauer bis neutral ist. Die entzückende Staude verleiht jedem Gartenteich ein romantisches Flair. Sie ist unkompliziert und winterhart. Für den Pflanzkübel ist sie jedoch nicht geeignet. Die Erstbeschreibung des Gewöhnlichen Froschlöffels erfolgte im Jahr 1753. Die Blätter und Wurzeln spielten in der Volksmedizin eine wichtige Rolle. Aufgrund des hohen Nährstoffbedarfs ist die wasserreinigende Kraft der Staude für Gartenteich-Freunde ein wichtiger Pluspunkt. Der Froschlöffel ist sommergrün. Beim Pflanzen achtet der Gartenfreund auf einen Pflanzabstand von mindestens 35 Zentimetern. Auf einen Quadratmeter finden acht bis zehn Exemplare ausreichend Platz. Diese Wasser- und Sumpfpflanze ist ein Hingucker an Weihern und langsam fließenden Gewässern. Die hellrosa Blüten sind ein beliebter Landeplatz von Bienen, die sich an der zusätzlichen Futterquelle erfreuen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen 4 Kurzbewertungen 2 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Essen

Froschlöffel - Ergänzung

Über Blütenreichtum und Duftstärke kann ich bei dieser Wasserpflanze keine Aussage treffen. Die Pflanze ist top!
vom 2. August 2016

Schliengen

Froschlöffel

Hat nach nur knapp 1 Jahr fast unser gesamtes Ausgleichsbecken durchwachsen, jetzt kommen an den verschiedensten Stellen kleine neue Pflanzen - sehr gut. Hat auch im letzten Jahr schon geblüht.
vom 12. April 2015

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen