Gemeines Schilfrohr

Phragmites australis

Ursprungsart

 (16)
Vergleichen
Bestseller Nr. 1 in Kategorie Flachwasserzone (20-40cm tief)
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Gemeines Schilfrohr - Phragmites australis Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • wuchsfreudige Wasserpflanze
  • schöner, langer Blütenschmuck
  • wasserreinigend
  • bis in 80 cm tiefes Wasser pflanzbar

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs aufrecht, beblätterte Stängel, rhizombildend, stark
Wuchsbreite 50 - 70 cm
Wuchshöhe 200 - 280 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rötlichbraun
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit August - September

Frucht

Frucht Karyopsen
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt bandförmig, schmal, ganzrandig, wechselständig
Blattschmuck nein
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe blaugrün

Sonstige

Besonderheiten sehr winterhart, wasserreinigend, starkwüchsig
Boden wenig durchlässig, hoher Nährstoffbedarf, mäßig sauer bis mäßig kalkhaltig
Bodendeckend nein
Duftstärke
Heimisch
Jahrgang 1841
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Salzverträglich nein
Schneckenresistent
Standort Sonne
Verwendung Wasserrand, Freifläche, Repositionspflanzung, Graben, landschaftliche Pflanzungen
Windverträglich
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€3.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€4.50*
ab 3 Stück
€3.30*
ab 6 Stück
€3.20*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Gemeine Schilfrohr ist auch als gewöhnliches Schilf oder Schilfrohr bekannt und gehört zur Familie der Poaceae, der Süßgräser. Diese Pflanze ist auf der ganzen Welt, außer in der Antarktis, heimisch. Sie ist eine wichtige Klärpflanze. Im Garten lässt sich diese bis zu 280 cm hochwachsenden Pflanze als wunderschöner grüner Sommer-Sichtschutz an Gartenteichen verwenden. Allerdings hat (bot.) Phragmites australis die Eigenschaft wasserreinigend zu sein, was der eigentliche große Vorteil der Pflanze ist. Um das starke Wuchern dieses Schilfrohrs einzugrenzen, pflanzt der Gärtner es direkt in spezielle Pflanzkörbe im Wasser. So lässt sich eine ungewünschte Verbreitung am besten verhindern. Dieses schöne Schilf benötigt einen Standort, der sonnig bis halbschattig liegt. Fühlt es sich dort wohl, erreicht es schnell seine angestrebte Wuchshöhe. Phragmites australis wird von Mikroorganismen besiedelt, die in das umgebende Wasser antibakterielle Stoffe abgeben. Das Wasser umfließt das Gemeine Schilfrohrs und wird auf diese Weise von Schwebstoffen, Fischkot und einem Zuviel an Nährstoffen befreit. Das macht diese Pflanze besonders wertvoll für die Reinigung von Abwasser- und Schwimmteichen.

Der hohe und aufrechte Wuchs verleiht diesem schönen Süßgras eine tolle und imposante Erscheinung. Damit schmückt es jeden größeren Teich. Die Blätter des Gemeinen Schilfrohrs sind 1 bis 4 cm breit und haben eine hübsche blaugrüne Färbung. Das Blattwerk ist bandförmig, ganzrandig, schmal und zugespitzt. In den Monaten August und September erscheinen rötlich-braune Blütenrispen, die traumhaft mit dem Blattwerk harmonieren. Im Sommer bietet Phragmites australis einen wunderbar natürlichen Sichtschutz. Auf natürliche Art außerhalb des Gartens kommt es an langsam fließenden Gewässern oder an Entwässerungsgräben vor. Auch auf Wiesen mit natürlichen Senken, wo zu jeder Zeit das Wasser im Boden bleibt, hat sich das Schilf angesiedelt. In Gärten ist es nur für große Teiche zu empfehlen. Gerne ist das Gemeine Schilfrohr an den Filterbecken eines Schwimmteiches oder in angelegten Sickerbecken angesiedelt. Es breitet sich schnell durch seine Ausläufer aus. Einen kleinen Gartenteich würde es zügig überwuchern. Dennoch ist Phragmites australis eine sehr nützliche Repositionspflanze. Um das Gemeine Schilfrohr im eigenen Gartenteich anzusiedeln, ist es wichtig zu wissen, dass es am liebsten in einer Wassertiefe bis zu 80 cm oder am Uferrand wächst. Es wächst auch auf Feuchtwiesen oder in Senken einer natürlichen Wiese. Ein Rückschnitt im Herbst ist nicht erforderlich, lässt sich aber bei Bedarf durchgeführen und schadet der Pflanze nicht. Ohne einen Rückschnitt bieten die Blätter und Samenstände im Winter einen hübschen Anblick.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (16)
16 Bewertungen 10 Kurzbewertungen 6 Bewertungen mit Bericht
87% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

München

Bei mir leider langsamer Wuchs

Am äußeren Teichrand letztes Jahr gepflanzt. Von 6 Pflanzen sind 3 verschwunden und die restlichen tun sich sehr schwer mit dem wachsen. Bisher ca.40 cm hoch und vom restlichen Gras schwer zu unterscheiden. Bin zuversichtlich für kommendes Jahr.
vom 11. October 2020

Rothenburg

Gute und gesunde Pflanzen

Sehr gut und schnell angewachsen.
vom 15. September 2020

Apen

Übelste Qualität

Für 100? Schilfgras gekauft, kam in einem erbärmlichen Zustand, ich dachte: ist ja Gras, kommt wohl noch: keine Pflanze hat überlebt
vom 2. June 2017

Klingenthal

Biofilder / Pflanzenkläranlage

Das Gemeines Schilfrohr (Phragmites australis) ,

eignet sich hervorragend für Pflanzenkläranlagen ,vor einem Jahr gepflanzt in einem abgedichteten Filterkies Beet hat es eine Höhe von 1,50 m und sehr gutes Wachstum.

vom 26. June 2016

Heusweiler Holz

Riesenschilf

Habe das Gras zum wiederholten Mal bestellt
Immer sehr gute Ware und schneller Ablauf

vom 7. June 2016

Duisburg

Schilfrohr

das Schilfrohr ist sehr gut angewachsen und
entspricht auch ganz und gar meinen Vorstellungen.

vom 18. September 2015

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Macht es Sinn noch Ende September/ Anfang Oktober Schilf zu pflanzen? Wurzelt es noch etwas bis zum Winter an?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 16. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Wasser ist dann in der Regel noch ausreichend temperiert damit das Schilfrohr noch anwachsen kann (über 5°C).
1
Antwort
Ist eine Beschädigung der Teichfolie durch zu starkes Ausbreiten möglich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durchaus. Die Pflanzen haben starke Rhizome, die eine entsprechende Schädigung ausüben können.
1
Antwort
Wollen Schilf in einen Wasserkübel pflanzen. Welche Erde kann man nehmen? Wie viel Pflanzen braucht man für ca. 70 cm Kübel (Durchmesser)?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dortmund , 19. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch in diesem Fall sollte man die spezielle Teicherde nehmen. Für den Kübel würde ich 3 Pflanzen setzen. Allerdings kann es sein, dass der Kübel mit den Jahren gesprengt wird aufgrund der Rhizombildung der Pflanze.
1
Antwort
In welcher Form wird diese Pflanze geliefert? Welche Größe hat diese Pflanze bei Lieferung?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das gemeine Schilfrohr wird im Topfballen geliefert. Über den Winter zieht es sich stark in den Wurzelbereich zurück und treibt dann aus diesem im Frühjahr wieder aus. Daher ist das Schilfrohr im Frühjahr auch noch sehr klein, wird im Laufe des Sommers aber immer höher.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen