Gelbblühendes Krätzkraut

Scabiosa ochroleuca

Ursprungsart

 (2)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Gelbblühendes Krätzkraut - Scabiosa ochroleuca Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • winterhart
  • erhält sich durch Selbstaussaat
  • zweijährig bis mehrjährig
  • sehr bienenfreundlich
  • für die Dachbegrünung geeignet

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel, horstbildend, oft Selbstaussaat
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 60 - 80 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hellgelb
Blütenform tellerförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Frucht Samen mit Pappus, trockenhäutig

Blatt

Blatt eiförmig, variabel, unterschiedlich, Blattrand gekerbt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tiefgrün

Sonstige

Besonderheiten bienenfreundlich, winterhart, vielseitig einsetzbar
Boden trocken, gut durchlässig
Duftstärke
Heimisch
Jahrgang 1753
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 35cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m2
Standort Sonne
Verwendung Freiflächen, Steinanlagen, Bienenweide, Dachbegrünung
Themenwelt Dachbegrünung
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.12
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.71*
ab 3 Stück
€4.22*
ab 6 Stück
€4.12*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 28 Stunden und 30 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 13. Juli 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Gelbblühende Krätzkraut ist hervorragend geeignet, um an einem sonnigen Platz den Bienen als Nahrung zu dienen. Die angenehm duftende Pflanze bildet Horste und wächst auf bis zu 80 cm Höhe heran. Die zartgelben Blüten der als Gelbe Skabiose bekannten Pflanze erinnern in ihrer Form an einen ausgebreitet liegenden Fächer. Hervorragend gedeiht (bot.) Scabiosa ochroleuca auf einem frischen, den ganzen Tag von der Sonne verwöhnten, leicht kalkhaltigen sowie durchlässigen Boden. Das Gelbblühende Krätzkraut ist eine Pflanzenart in der Gattung der Skabiosen innerhalb der Familie der Geißblattgewächse. Besonders im östlichen Mitteleuropa sowie in Südosteuropa ist das Gelbblühende Krätzkraut natürlich verbreitet zu finden. Die Pflanzenar ist in einem großen Gebiet beheimatet und dort vorzufinden. Dazu zählen Länder wie Algerien, Österreich, Spanien, Slowakei, Ungarn, Tschechien, Serbien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien oder Griechenland. Weiterhin ist sie in Estland, Lettland, Litauen, Polen, Aserbaidschan, in Teilen der Türkei und anderen Ländern zu finden. Das Flachland sowie das östliche Mittelgebirge zählen zum natürlichen Umfeld der Pflanze in den deutschen Regionen. In Mitteleuropa bevorzugt das Gelbblühende Krätzkraut Böschungen, Bahndämme und trockene Rasen oder Wiesen um zu gedeihen. Hier gedeiht die kalkliebende Pflanze am besten.

Scabiosa ochroleuca ist eine zwei- bis mehrjährige, krautig wachsende Pflanzenanrt. Diese Stauden blühen über eine sehr lange Zeitspanne hinweg. Die ersten Blüten sind schon Anfang Juli zu sehen. Bis Ende September erscheinen immer wieder neue Blüten. Selbst wenn einzelne Blüten schon ihre ersten Samen bilden, blüht die Staude reichhaltig weiter. Jede Blüte sitzt einzeln an einem Stängel. Das Besondere an der Scabiosa ochroleuca ist die gute und zuverlässige Selbstaussaat. Wer Gelbblühendes Krätzkraut immer an der gleichen Stelle stehen lässt, kann sich jeden Sommer wieder über eine reichhaltige Blütenpracht freuen, ohne selber aktiv werden zu müssen. Aus den an den Pflanzen verbleibenden Samenständen entstehen im Folgejahr neue Pflanzen der Gelben Skabiose. Der Duft der Scabiosa ochroleuca ist so angenehm, dass sie zahlreiche Insekten anzieht. Vor allem für Bienen und Hummeln sowie Schmetterlinge und Schwebfliegen bietet das Gelbblühende Krätzkraut einen reich gedeckten Tisch. Am schönsten wirkt diese Pflanze in größeren Gruppen. Auf diese Weise entwickeln sie ihre prachtvolle Wirkung in vollem Umfang. So ist zum Beispiel ein Steingarten eine hervorragende Umgebung für diese wunderbaren Pflanzen. Aber auch mit anderen Wildblumen passt die Scabiosa ochroleuca sehr gut zusammen. Das Gelbblühende Krätzkraut ist sehr anspruchslos, dafür aber wunderschön. Egal, ob sie den Weg säumt, in einem Beet steht oder auf einer Blumenwiese wächst, sie macht in jeder Position eine gute Figur.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen 1 Kurzbewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Neuenburg

im Vergleich zur Witwenblume sehr zierlich

lange blühend.
vom 25. September 2016

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen