Gefülltblühender Hahnenfuß 'Pleniflorus'

Ranunculus aconitifolius 'Pleniflorus'

Sorte

 (1)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Gefülltblühender Hahnenfuß 'Pleniflorus' - Ranunculus aconitifolius 'Pleniflorus' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • seltene Sorte
  • Dauerblüher
  • bevorzugt saure Böden
  • gefüllte & sterile Blüten
  • vielseitig Einsetzbar

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs horstig, buschig, aufrecht
Wuchsbreite 40 - 50 cm
Wuchshöhe 20 - 50 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- und Samenbildung
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt gefiedert, Blattrand grob gesägt, matt, derb
Blattschmuck nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten weiße Pomponblüten, mehrjährig und winterhart
Boden feucht bis sumpfig, durchlässig, pH-Wert 4,6 bis 5,9
Bodendeckend nein
Duftstärke
Heimisch nein
Jahrgang 1584
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 35 cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Freiflächen, Wasserrand, Gehölzrand, Beet, Gruppen
Windverträglich
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€8.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€8.70*
ab 3 Stück
€8.30*
ab 6 Stück
€8.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 38 Stunden und 7 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 26. August 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Gefülltblühende Hahnenfuß 'Pleniflorus' ist seit Langem in Kultur und schmückt seit 1584 Beete und Rabatten. Eine uralte Staude, die auch heute begeistert. Zeitlos schön ist diese Staude mit botanischem Namen Ranunculus aconitifolius 'Pleniflorus'. Das Besondere an dieser Sorte sind die pompon-förmigen Blüten. Sie sehen entzückend aus und begeistern jeden Gartenfreund!

Bereits in der Renaissance war der Hahnenfuß 'Pleniflorus' als Beetpflanze ein Renner in Englischen Gärten. Erst viel später fand diese zauberhafte Staude auf dem europäischen Kontinent Einsatz in Garten-Arrangements. Von Mai bis in den Juni schmückt sich der Gefülltblühende Hahnenfuß 'Pleniflorus' mit einer sagenhaften Blütenfülle. Die weißen Blütenbälle stehen dicht an dicht und bringen einen schneeweißen Farbtupfer in Beet, Rabatten oder Pflanztrog. Wunderschön sieht der Gefülltblühende Hahnenfuß 'Pleniflorus' am Gehölzrand und in Wassernähe aus. Er schmückt beispielsweise Teichränder oder Bachläufe und lässt sich wunderbar mit Frühsommerblühern im Gartenbeet kombinieren. Mit Akelei, Schwertlilien, Eisenhut oder Glockenblume sieht dieser Hahnenfuß überwältigend aus. Sie entwickelt einen nostalgischen und romantischen Charme. 'Pleniflorus' passt sich jedem Gartenbild unkompliziert an und schmückt Bauerngärten, naturnahe Gärten oder formale Beete und Rabatten. Die Staude wächst buschig und horstbildend. Sie wird zwischen 20 und 50 Zentimeter hoch und fast ebenso breit. Die gefüllten schalenförmigen Blüten sind klein und strahlend weiß. Die Laubblätter sind gefiedert und am Rand grob gesägt.

Der beste Standort für den anspruchslosen laubabwerfenden Hahnenfuß ist ein feuchter bis sumpfiger Untergrund. Auch auf sauren Moorböden fühlt sich der Gefülltblühende Hahnenfuß 'Pleniflorus' wohl. Die Staude bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Sie ist in einer Gruppe gepflanzt ein markanter Hingucker und wirkt dadurch aus der Ferne beachtlich. In diesem Fall pflanzt der Gartenfreund acht bis zehn Stück pro Quadratmeter. Damit sich jede Pflanze optimal entwickeln kann, ist ein Pflanzabstand von 35 Zentimetern ratsam. Die Pflanze macht wenig Arbeit und ist robust. Nach der Blüte zieht 'Pleniflorus' ein und treibt im nächsten Frühjahr frisch aus. Der Pflanzenfreund schneidet die vertrockneten Triebe im Herbst bis in Bodennähe zurück. Die winterharte Staude verträgt Temperaturen bis - 28,8 Grad Celsius. Ein besonderer Winterschutz ist nicht notwendig. Allenfalls bei Frostperioden ohne Schnee häuft der Pflanzenfreund etwas Reisig oder Laub über 'Pleniflorus'. Diese Staude erfreut den Gärtner viele Jahre lang. Auch Sträuße werten die wunderschönen gefüllten Blüten optisch auf. Der deutsche Name Hahnenfuß weist übrigens auf die Form der Blätter hin, die eine hahnenfuß-ähnliche Form aufweisen. Der botanische Name Ranunculus heißt übersetzt Fröschlein. Denn in der Natur wachsen die Pflanzen auf feuchten, sumpfigen Wiesen, wo naturgemäß auch viele Frösche leben.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Homburg

Blütenfarbe weicht ab

Die Pflanze hat sich gut entwickelt, die Blütenfarbe ist aber nicht weiß oder weiß-gelblich sondern intensivgelb wie beim gewöhnlichen Hahnenfuß. Die Blüten sind aber sehr hübsch gefüllt wie bei Ranunkelblumen, nur eben kleiner.
vom 25. May 2017

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen