Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • Kletterpflanzen
  • Halbschattengewächse
  • zunächst zögerliches Wachstum
  • duftende Blüten von Juni bis Juli
  • winterhart

Schizophragma

Gattung Schizophragma ab €0.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung der Schizophragma umfasst circa zehn verschiedene Arten und zählt zu den 17 Gattungen der Familie der Hortensiengewächse (bot. Hydrangeaceae). Die Spalt- oder Scheinhortensie genannte Kletterpflanze stammt aus Asien, wo ihr Vorkommen bis in die Kreidezeit zurückreicht.

Sie ist der eng verwandten Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) ähnlich, weshalb die Spalthortensie auch 'Scheinhortensie' heißt. Neben ihrer asiatischen Herkunft teilen beide Pflanzen zahlreiche weitere Merkmale. Blätter und Blüten weisen nur subtile Unterschiede auf. Die Spalthortensie ist eine der fünf Hortensien-Gattungen, die Blüten tragen. Diese kommen erst nach zwei bis drei Jahren zum Vorschein. In den ersten Jahren bildet die Pflanze ihr Wurzelsystem aus, wofür sie ihre gesamte Energie aufwendet. Danach beginnt sie stark zu wachsen und zu blühen.

Blatt

Die breiten, ovalen, grob gezähnten Blätter sind im Sommer grün und nehmen im Herbst einen gelben Farbton an. Die Adern der Blätter sind typischerweise deutlich dunkler als die Blattflächen. Der entstehende Kontrast bildet ein Charakteristikum, welches die Schizophragma von den Kletterhortensien unterscheidet. Die Farbe der Blätter variiert artabhängig zwischen tiefgrün und stahlblau.

Blüte

Die Schizophragma entwickelt von sterilen Randblüten gesäumte Trugdolden. Im Gegensatz zur Kletterhortensie ist der Blütenstand der Spalthortensie gewölbter und statt der vier Blütenblätter der Kletterhortensie ziert nur eines die Randblüten der Spalthortensie. Diese drei bis fünf Zentimeter durchmessenden Blütenblätter ranken sich wie eine Girlande um die Blüte. Typischerweise sind die Kelchblätter weiß und herzförmig. Einzelne Arten blühen blassrosa oder weisen längliche Kelchblätter auf. Die Blüte dauert von Ende Juni bis zur zweiten Julihälfte. Die kleinen, cremeweißen Blüten verbreiten einen paradiesischen Honigduft.

Wuchs

Die Vertreter der Gattung Schizophragma bilden während der ersten ein bis zwei Jahre ihr Wurzelsystem aus. Während dieser Zeit wächst der oberirdische Teil der Pflanze zögerlich. Sobald das Versorgungsnetzwerk ausreichend entwickelt ist, breitet sich das Klettergewächs rapide aus und kann in einigen Jahren eine Höhe von sieben bis zehn Metern erreichen. In ihren ostasiatischen Heimatgefilden erreicht sie Ausmaße von zwölf bis fünfzehn Metern Höhe. Zu ebener Erde bildet sie ein bis zwei Meter hohe Sträucher aus und bedeckt eine Fläche von zwei bis vier Quadratmetern.

Pflege/Schnitt

Trotz ihrer subtropischen Herkunft gedeihen die kräftigen, winterharten Lianengewächse auch bei niedrigeren Temperaturen und widerstehen Frost bis zu maximal -28,8 °C.

Verbreitung

Am weitesten ist die Spalthortensie im Südosten Chinas verbreitet, vorrangig in den feuchten Wäldern östlich des Himalayas, wo alle Arten der Gattung vertreten sind. Einige seltenere Arten der Schizophragma sind an den Waldrändern und Bergketten Japans und der koreanischen Halbinsel beheimatet.

Nutzung

Die Kletterpflanze eignet sich als charmanter Sichtschutz sowie zum Beranken eines alten Zauns oder einer Laube. Hierzu empfiehlt es sich die Stängel an einer Stütze zu befestigen, bis sich die Luftwurzeln entwickeln und die Pflanzen sich selbst zu stützen beginnen. Auch wachsen sie ohne jegliche Stütze als malerische Bodendecker.

Pflege/Schnitt

Die Spalthortensie fühlt sich am wohlsten im Halbschatten und benötigt frische Erde und viel Wasser. Übermäßiges Gießen und Staunässe schaden ihr ebenso wie zu trockener Boden. Ein sonnigerer Standort begünstigt eine üppigere Blüte, sofern der Boden feucht genug ist und die Pflanze ausreichend mit Wasser versorgt. Die Schizophragma erfordert keinen Schnitt. Im Frühjahr lassen sich überwuchernde Triebe bedenkenlos stutzen.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Schizophragma Schizophragma

Produkte vergleichen