Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • wachsen als Sträucher oder kleine Bäume
  • viele Arten gut winterhart
  • dunkelgrüne Blätter mit schöner Nervatur
  • grünlich-gelbe oder grünlich-cremefarbene Blüten
  • eiförmige, fein gesägte Blätter

Maddenia

Gattung Maddenia ab €0.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Pflanzengattung Maddenia gehört zur Familie der Rosengewächse (bot. Rosaceae). Je nach Autor umfasst sie bis zu acht Arten, von denen sechs anerkannt sind. Die Maddenia-Arten stammen aus China und Ländern des Himalaya, etwa Butan, Nepal und Indien. Sie sind dort endemisch, treten also regional stark beschränkt auf.

Erstmals beschrieben die britischen Botaniker Joseph Dalton Hooker und Thomas Thomson die Gattung Maddenia im Jahr 1854. Sie veröffentlichten den entsprechenden Text im Hooker's Journal of Botany and Kew Garden Miscellany. Bei den Maddenia handelt es sich um immergrüne oder laubabwerfende Pflanzen, die art-abhängig als Sträucher oder kleine Bäume wachsen. Die Maddenia-Arten stellen keine großen Ansprüche an den Boden und sind oft winterhart. Obwohl sich die edlen Gehölze leicht kultivieren lassen, finden sich vergleichsweise wenige Exemplare in den heimischen Gärten.

Blatt

Die eiförmigen, fein gesägten und gestielten Blätter der Maddenia-Arten sind einfach und wechselständig angeordnet. Häufig erscheinen sie in dunklem Grün und weisen eine leicht silbrig angehauchte Unterseite auf. Ins Auge fällt die schöne Nervatur, die das Laub einiger Maddenia-Pflanzen charakterisiert.

Blüte

Je nach Art und Sorte blühen die Maddenia in den Monaten März, April, Mai und Juni. Die eleganten Blüten der Pflanzen präsentieren sich fünfzählig und radiärsymmetrisch. Sie sind anfangs oft rotbraun, später grünlich-gelb oder grünlich-cremefarben sowie in Trauben mit drei bis fünf Zentimetern Länge angeordnet.

Frucht

Die Maddenia-Arten bilden im Juni dunkle, meist schwarze Steinfrüchte aus.

Wuchs

Abhängig von der konkreten Art wachsen Maddenia zwei bis zehn Meter hoch. Mehrere Arten erreichen nach zehn Jahren eine Höhe von ungefähr drei Metern. Die Bäume und Sträucher entwickeln sich langsam bis mäßig schnell.

Standort

Die Maddenia-Arten bevorzugen einen vollsonnigen bis halbschattigen Standort. So lange der Boden nährstoffreich ist, fühlen sich die Bäume und Sträucher vollkommen wohl und gedeihen prächtig. Im Idealfall stehen die Maddenia-Pflanzen an einem windgeschützten Platz.

Verbreitung

Die sieben bis acht Arten der Maddenia sind in China und Ländern des Himalaya nicht nur zuhause, sondern endemisch. Das heißt, sie wachsen in freier Natur ausschließlich dort. Zu diesen Himalaya-Ländern zählen Butan, Nepal und der indische Bundesstaat Sikkim.

Nutzung

Während die Maddenia-Arten in ihrer Heimat vorwiegend als Bäume wachsen, entwickeln sie sich hierzulande zu dekorativen Ziersträuchern, die für jede Gartengröße geeignet sind. Sie sorgen sowohl als Solitärpflanzen als auch in Gruppen für einen stilvollen Blickfang.

Pflege/Schnitt

Die Maddenia sind wenig anspruchsvoll, was die Pflege betrifft. In der kühlen Jahreszeit verbleiben viele Arten der robusten Pflanzen aufgrund ihrer ausgeprägten Winterhärte problemlos an ihrem Standort im Garten. Sie vertragen Temperaturen bis -29 Grad Celsius. Es finden sich allerdings auch Maddenia-Arten, die nur gering winterhart sind.

Krankheiten/Schädlinge

Übermäßige Wasserzufuhr und daraus folgende Staunässe gilt es zu vermeiden. Ansonsten drohen die Wurzeln der Maddenia schaden zu nehmen.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Maddenia Maddenia

Produkte vergleichen