Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • monotypische Gattung mit der Art Houttuynia cordata
  • ovale bis herzförmige Blätter mit starkem Duft
  • unscheinbare Blüten mit auffälligen Hochblättern
  • wächst krautig und mehrjährig mit Rhizomen
  • ist in verschiedenen Ländern Asiens beheimatet

Houttuynia

Gattung Houttuynia ab €5.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Arten
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Gattung Houttuynia ist monotypisch und umfasst lediglich die Art Houttuynia cordata. Sie ist geläufiger unter den Namen Eidechsen- oder Molchschwanz. Passenderweise steht sie in der Familie der Saururaceae, zu Deutsch Eidechsenschwanzgewächse. Sie findet sich in der Ordnung der Pfefferartigen (bot. Piperales).

Die Pflanzen riechen aromatisch und dienen in ihren natürlichen Wuchsgebieten häufiger als Gemüse oder Gewürz. Ihre Blätter weisen einen koriander-ähnlichen Geschmack auf oder ähneln dem der Orangen. Die Blüten der Houttuynia zieren sich mit auffälligen Hochblättern, die die Pflanze zur Blütezeit attraktiv machen. Auch aufgrund ihres schönen, herzförmigen Blattschmucks steht der Molchschwanz häufiger als Zierpflanze hierzulande in Kultur.

Blatt

Das Laub steht wechselständig an den Stielen der Pflanzen und weist eine spiralige Abfolge auf. Die Blätter sind gestielt und ihre Spreiten sind einfach und haben eine ovale bis herzförmige Gestalt. Die drüsige Oberfläche der Blätter gibt einen aromatischen Duft ab. Die unterseitig purpurnen Spreiten sind von verschiedenen Adern durchzogen. Bei der Houttuynia erscheinen Nebenblätter, die den den Stiel umwachsen und sich bewimpert zeigen.

Blüte

Die Blüten der Gattungsart stehen in ährigen Blütenständen über vier bis acht Hochblätter, die auffällig reinweiß vor dem grünen Blattwerk leuchten. Fast wirken sie wie Kronblätter. Die eigentlichen Blüten sind zwittrig und radiärsymmetrisch aufgebaut. Sie sind unauffällig gelb-grünlich gefärbt.

Frucht

Die Früchte reifen nach der Blütezeit ab Juni heran. Bis zum Oktober haben sich kugelförmige Kapselfrüche von rund drei Millimetern ausgebildet.

Wuchs

Die Gattungsart wächst krautig und mehrjährig, sie überdauert in dünnen Rhizomen die Winter. Aus den kriechenden Rhizome entspringen Stängel, an denen die Blätter und Blüten stehen. Die Stängel sind auffallend gerillt. Die Houttuynia wächst auf Höhen zwischen 30 und 60 Zentimeter.

Standort

Die Pflanzen wachsen in niedrigen Regionen und in bergigen Gebieten bis auf circa 2500 Meter. Oftmals finden sie sich an fließenden Gewässern und Gräben. Auch in Wäldern, Gebüschen und auf Feuchtwiesen siedeln sie. Als Ruderalpflanze wachsen sie auch an Straßen und auf Schuttflächen.Die Pflanzen bevorzugen feuchte und durchlässige Böden.

Verbreitung

Die Gattungsart Houttuynia cordata kommt natürlich nur in Asien vor. Dort findet sie sich im Himalaya und siedelt in Indien, Nepal, Bhutan. Auch wächst sie weiter im Südosten in Indochina. Ebenso siedelt die Pflanze in Japan, Taiwan und verschiedenen chinesischen Provinzen.

Nutzung

In unseren Breiten findet sich die Houttuynia cordata häufiger als Zierpflanze. Sie steht als Bodendecker in Gärten und findet sich heute eher selten als Aquarienpflanze. In ihren natürlichen Verbreitungsgebieten dient sie auf vielfältige Weise als Nahrung. Die Blätter der Pflanzen finden als Gemüse oder getrocknet als Gewürz Einsatz. Mit ihrem Geschmack, der je nach Erntezeit an Orangen oder Koriander erinnert, sind die in vielen Speisen beliebt. In einigen Regionen gelten auch die gegarten Rhizome der Houttuynia als Delikatesse. In der traditionellen Naturheilkunde Chinas gelten die Pflanzen als schwellungslindernd und entgiftend.

Pflege/Schnitt

Da die Pflanzen eher feuchte Boden bevorzugen, achtet der Gärtner auf eine ausreichende Wasserzufuhr. Empfehlenswert ist, den Wurzelballen der Houttuynia stets feucht zu halten. Jedoch ist darauf zu achten, dass keine Staunässe entsteht, die den Wurzeln schadet.

Alle Fotos anzeigen
nach botanischer Bezeichnung sortieren

Pflanzen innerhalb der Gattung Houttuynia Houttuynia

Produkte vergleichen