Klassifikation

botanische Namen anzeigen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer

Eigenschaften

  • Gattung mit zwei Arten
  • kletternde Sträucher mit Haftwurzeln
  • zehnzählige Blüten in rispigen Blütenständen
  • stammen aus Nordamerika und China
  • langsam wachsend

Decumaria

Gattung Decumaria ab €0.00 kaufen
     
  • Beschreibung
  • Fotos
  • Pflanzen in unserem Sortiment
  •  

Die Pflanzengattung Decumaria umfasst lediglich zwei Arten. Die Gattung gehört zur Familie der Hortensiengewächse (bot. Hydrangeaceae) in der Ordnung der Hartriegelartigen (Cornales). Ihre zwei Arten Decumaria barbara und Decumaria sinensis entstammen den südöstlichen USA beziehungsweise Zentralchina.

Die blühenden Pflanzen wachsen als kletternde Sträucher oder Lianen. Die Gattung Decumaria ist unter dem dramatischen Namen Baumvampir bekannt. Sie klettert an Bäumen empor, ist jedoch nicht mit dem Baumwürger der Gattung Celastrus verwandt. Auch ist die Gattung als Kletternde Sternhortensie hierzulande im Handel. Der botanische Gattungsname Decumaria bezieht sich auf die zehnteiligen Blüten der Pflanzen und leitet sich vom lateinischen decumus für den Zehnten ab.

Blatt

Die Pflanzen der Gattung sind entweder laubabwerfend oder immergrün. Vor allen Dingen Decumaria sinensis behält ihre Blätter über das gesamte Jahr hinweg. Die Blattformen erscheinen eiförmig, rund oder lanzettlich. Die Blattspreiten stehen gestielt an den Sprossen und sind gegenständig angeordnet.
Sie wachsen zwischen drei und zehn Zentimeter in die Länge. Die Spreiten erscheinen häufiger ledrig und sind beidseitig glatt in einigen Fällen weisen die Blätter einen leichten Flaum auf. Die Oberseite ist glänzend, auf ihrer Unterseite sind sie blass und geädert. Die Blattränder der Arten erscheinen glatt oder gezähnt.

Blüte

Die Einzelblüten der Gattungsarten erreichen einen Durchmesser zwischen fünf und zehn Millimetern. Ihr Blütenkelch ist zehnblättrig, auch die Krone weist zehn Blätter auf. Je nach Art kommen zwölf bis 16 oder 20 Staubfäden und ein Griffel vor. Die Blüten stehen in dichten, rispenförmigen Blütenständen an den Zweigspitzen zusammen. Diese erinnern an die der Hortensien.
Mit drei bis acht Zentimetern sind diese recht auffällig. Zudem erscheinen die Blüten weiß oder cremefarben und leuchten aus ihrem Hintergrund hervor und verströmen einen angenehmen Duft, ähnlich dem der Lindenblüten. Die Decumaria blühen in ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet von Juli bis August. Bei der Art Decumaria barbara blühen häufiger die kletternden Exemplare während niederliegende Pflanzen in den seltensten Fällen Blüten ausbilden.

Frucht

Aus den bestäubten Blüten entwickeln sich kleine Kapselfrüchte, die bis zu fünf Millimeter erreichen. Diese enthalten in acht bis zehn Fächern mehrere Samen.

Wuchs

Die Gattungsarten der Decumaria wachsen verholzend und lianenartig als kletternde Sträucher. Sie erreichen eine Wuchshöhe zwischen vier und zehn Metern und bedienen sich zum Klettern ihrer Haftwurzeln. Die Pflanzen der Gattung haben schwach gegliederte, kahle Zweige.

Standort

Die Decumaria wachsen bevorzugt an halbschattigen Plätzen, kommen jedoch gleichermaßen mit sonnigen Standorten zurecht. Sie gedeihen optimal auf Böden mit mäßiger, konstanter Feuchte.

Verbreitung

Die beiden Arten der Gattung stammen aus unterschiedlichen Gebieten. Während Decumaria barbara aus dem südöstlichen Nordamerika stammt, wächst Decumaria sinensis ursprünglich in Gebieten des zentralen Chinas.

Nutzung

Die Pflanzen der Gattung dienen häufiger als Zierpflanzen und wachsen an Spalieren, Pergolen oder Wänden. Auch eignen sie sich als blühender Schmuck für Gehölzgruppen, an deren Stämmen sie dekorativ empor ranken.

Pflege/Schnitt

Die Pflanzen der Gattung Decumaria sind in unseren Breiten ausreichend winterhart, sodass ein Schutz der Pflanzen nicht notwendig ist. Die Pflanzen wachsen langsam und erreichen erst nach einigen Jahren ihre maximale Wuchshöhe, ein Rückschnitt ist in den meisten Fällen daher nicht erforderlich. Der Gärtner achtet auf eine ausreichende Feuchte des Untergrunds gerade bei Exemplaren, die an Bäumen wachsen, da diese den Decumaria das Wasser streitig machen.

Alle Fotos anzeigen

Pflanzen innerhalb der Gattung Decumaria Decumaria

Produkte vergleichen