Gartenbambus 'Leasch' ® (S)

Fargesia murieliae 'Leasch' ® (S)

Vergleichen
Gartenbambus 'Leasch' ® (S) - Fargesia murieliae 'Leasch' ® (S) Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • horstbildend & wuchsstark
  • sehr dicht
  • winterhart & pflegeleicht
  • wuchert nicht

Wuchs

Wuchs wuchsstark, dicht, halb aufrecht, leicht überhängend
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchshöhe 250 - 300 cm

Frucht

Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt länglich, spitz
Laub wintergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten leicht überhängend, wuchert nicht
Boden normaler Gartenboden
Standort Halbschatten
Verwendung Beet, Freifläche, Kübel
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware60,90 €
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 16 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
60,90 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 7 Stunden und 58 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine wintergrüne Schönheit! Dieses Schmuckstück ist eine im Jahre 1994 entstandene Neuzüchtung aus dem Hause Schütte in Bockhornerfeld im Landkreis Friesland. Der Gartenbambus Fargesia 'Leasch' ®? geht aus den Samen der letzten Bambusblüte hervor. Diese eigene Zucht ist seit 2005 europaweit markenrechtlich geschützt und stammt aus der Baumschule Jürgen Schütte. Sie entstand aus einer der blühenden Fargesia murieliae-Sorten. Sie zeichnet sich durch die wunderschönen mittelgroßen, grünen Blätter aus. Im frischen Grün erscheinen die jungen Halme, um später in ein helles Gelb zu wechseln. Das schöne Blattwerk der (bot.) Fargesia murieliae 'Leasch' ®? erscheint an dunkelgrünen Halmen. Ein zauberhafter Anblick! Dieses grüne Wunderwerk wächst halb aufrecht und bildet einen dichten Horst. Dabei erreicht der Bambus eine Höhe von 250 bis zu 300 Zentimetern. Im Durchmesser sind zwischen 200 und 300 Zentimeter zu erwarten. Der Sortenname Leasch leitet sich vom Namen der Tochter des Züchters ab: Lea Schütte.

Der Bambus Fargesia murieliae 'Leasch' ®? verfügt über durchgängig sortenreine Eigenschaften. Das liegt an der reinen Vermehrung durch Wurzelteilung. Die vegetative Fortpflanzung sichert den Erhalt der besonderen Merkmale dieser wunderbaren Sorte. Zu den positiven Eigenschaften gehört eine dauerhafte Pflanzengesundheit, ausreichende Winterhärte und die Verträglichkeit des Standorts. 'Leasch' ®? beeindruckt ihr Umfeld mit halb aufrechtem Wuchs. Im obersten Drittel lässt die Pflanze die Triebe im späteren Verlauf des Wachstums überhängen. Der optimale Standort bietet einen nahrhaften und durchlässigen sowie leicht feuchten Boden. Staunässe und totale Trockenheit sind zu vermeiden. Beides verträgt die Pflanze nicht. Die Fargesien zählen bei vielen Gärtnern zu den bevorzugten Bambussorten. Das liegt an vielen verschiedenen Faktoren. Einer davon ist das nicht wuchernde Wachstum. Eine Rhizomsperre ist nicht erforderlich.

Dieser dunkelgrüne Schatz des Gärtners glänzt mit einer unglaublichen Widerstandsfähigkeit gegen die Kälte des Winters. Während andere Pflanzen ihre Belaubung und ihr vitales Äußeres an den Winter verlieren, behält der Fargesia murieliae ganzjährig seine attraktive Gestalt. Die angenehme grüne Farbe des Laubes und der Halme verleiht der tristen, trüben und dunklen Zeit einen fröhlichen und lebendigen Anstrich. Innerhalb Deutschlands ist der Bambus Fargesia murieliae 'Leasch' ®? in allen Regionen getestet. Bis zu -25° C bereiten dieser wintergrünen Schönheit keine Schwierigkeiten. Am liebsten steht dieser liebenswerte Gartenbambus in den sonnigen bis halbschattigen Bereichen des Gartens. Er bietet in seiner Vielfalt unzählige Möglichkeiten der Verwendung. Das Ziergras bietet einen sagenhaften Anblick im Beet. Im Kübel verschönert es Balkon und Terrasse auf wunderbare Weise. Märchengleich ist der Anblick der am Teichrand stehenden Pflanze. Der laue Sommerwind fährt schmeichelnd durch die schönen Blätter. Ein leises Rascheln beruhigt auf sanfte Weise die Nerven und der Garten entwickelt sich zur wohltuenden Oase der Entspannung und Ruhe. Diese beruhigende Wirkung macht den Bambus zu einem gern gesehenen Element vieler Stein- und Japangärten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Bambus 'Simba'
Bambus 'Simba'Fargesia murielae 'Simba'
Gartenbambus 'Bimbo'
Gartenbambus 'Bimbo'Fargesia murielae 'Bimbo'
Schirmbambus
SchirmbambusFargesia rufa
Schirmbambus 'Campbell'
Schirmbambus 'Campbell'Fargesia robusta 'Campbell'
Bambus 'Jiuzhaigou 1'
Bambus 'Jiuzhaigou 1'Fargesia nitida 'Jiuzhaigou 1'
Bambus 'Asian Wonder'
Bambus 'Asian Wonder'Fargesia scabrida 'Asian Wonder'
Bambus
BambusFargesia nitida
Winterharter Gartenbambus 'Brillant' (S)
Winterharter Gartenbambus 'Brillant' (S)Fargesia murieliae 'Brillant' (S)
Säulenbambus 'Maasai' ®
Säulenbambus 'Maasai' ®Fargesia murielae 'Maasai' ®

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann ist der optimale Zeitpunkt die Pflanzen ins Freiland zu setzen? Ist es ratsam noch im Herbst zu pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Herbstpflanzung im September/Oktober ist durchaus noch möglich. Wichtig ist eine optimale Kontrolle des Wasserhaushalt auch im Winter und eine eventuelle Abdeckung durch ein Schattierungsnetz. Dieses Netz schützt die Pflanzen vor zu starken Sonnenstrahlen und folglich einem austrocknen der Pflanze.
1
Antwort
Ist dieser Bambus als "Sichtschutz-Hecke" zu einem Nachbar-Grundstück geeignet?
1. Nach wieviel Jahren erreicht er eine Höhe von ca. 2 Meter ?
2. In welchem Abstand zur Grenze wäre der Bambus als Hecke zu pflanzen?
3. Wann wird die Wuchsbreite von ca. 2,00 m erreicht und lässt sie sich dann begrenzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 35315 Homberg/Ohm , 19. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
1. Das richtet sich nach der Versorgung und dem Standort. Bei optimaler Versorgung kann er die Höhe bereits im 3.-4. Standjahr erreicht haben.
2. Wir raten einen Abstand von etwa 1,5-2 Meter einzuhalten.
3. Die Pflanze kann je nach Standort, in den nächsten 3-6 Jahren die Breite erreichen. Der Wuchs wird aber nicht stagnieren und die Pflanze wird ununterbrochen in die Breite wachsen. Muss eine Begrenzung erfolgen, raten wir zur Einarbeitung einer Wurzelsperre.
Die Grundstücksgrenze muss sonnig bis halbschattig und windgeschützt sein. Dann ist eine Anpflanzung möglich.
1
Antwort
Mit der Fargesia murieliae 'Leasch' ® (S) würde ich gerne einen Streifen an meinem Gartenzaun bepflanzen, der ca. 1m tief ist und 2m breit ist.
Wenn ich von Ihnen die Containerware bekomme, wäre es dann empfehlenswert, die Pflanze in zwei Teile zu trennen und diese beiden Teile seitlich anzuordnen? Falls ja, welchen Pflanzabstand würden Sie empfehlen?
von K. Müller , 11. Juni 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Teilung der Pflanzen ist zu dieser Jahreszeit nicht möglich, da erhebliche Schäden auftreten können. Hier empfehlen wir die Pflanzen, in dem Momentanen Zustand auch so anzupflanzen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen