Freiland-Hortensie 'Incrediball' ®

Hydrangea arborescens 'Incrediball' ® / 'Strong Annabell'

Sorte

 (100)
Vergleichen
Freiland-Hortensie 'Incrediball' ® - Hydrangea arborescens 'Incrediball' ® / 'Strong Annabell' Shop-Fotos (4)
Freiland-Hortensie 'Incrediball' ® - Hydrangea arborescens 'Incrediball' ® / 'Strong Annabell' Community
Fotos (8)
  • kräftiger Strauch, robust und winterhart
  • ballförmige, extrem große Blütenstände
  • lange Blütezeit
  • reinweiße, im verblühen hellgrüne Blüten
  • winterhart

Wuchs

Wuchs gut verzweigt
Wuchsbreite 120 - 180 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 120 cm/Jahr
Wuchshöhe 125 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe reinweiß
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blatt groß, gesund
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten besonders große Blütenbälle, kräftige Stängel, winterhart
Boden nährstoffreich
Standort Halbschatten
Verwendung Einzelgehölz
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €26.10
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€26.10*
- +
- +
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€29.05*
€34.90*
Sie sparen: €5.85* (17 %)
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€40.63*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€60.25*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 32 Stunden und 4 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 13. Juli 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieses sensationelle Exemplar erobert Herzen im Sturm. Es stellt eine Neuheit dar und gilt mit seinen extrem großen Blütenbällen als ein echter Hingucker. Ausrufe wie "Wow!" oder "Unglaublich!" sind bei der Freiland-Hortensie 'Incrediball'® garantiert. Sie besitzt enorm große Blütenbälle und durch ihre kräftigen Stiele laufen diese nicht Gefahr, bei starkem Regen und Wind abzuknicken und später unansehnlich zu wirken. Durch ihr Erscheinungsbild, das durch die dunkelgrünen Blätter noch weiter aufgewertet wird, bildet diese Hortensie ein wahrhaft spektakuläres Zierelement und das sowohl als Solitär und in Gruppen im Freiland sowie im Kübel auf der Terrasse.

Schier unglaublich und wunderbar

Die mehrjährige Freiland-Hortensie Incrediball'® trägt den botanischen Namen Hydrangea arborescens 'Incrediball'®. Sie wurde vor nicht allzu langer Zeit in Amerika gezüchtet und gehört zur Familie der Hortensiengewächse. Als ein Vertreter dieser Pflanzenfamilie stellt sie eine Nachfahrin der bekannten Sorte 'Annabelle' dar. Doch sie ist nicht nur eine Nachfahrin, sondern ebenso ein Exemplar, das besser hätte gar nicht gezüchtet werden können. Der Begriff 'Incrediball' (abgeleitet vom englischen Wort 'incredible', das auf deutsch so viel wie 'unglaublich', 'wunderbar' bedeutet) in ihrem Namen verrät bereits, dass es sich hierbei um eine ganz wertvolle Sorte handeln muss und so ist es auch. Die Begriffe 'Unglaublich' und 'wunderbar' kommen Menschen beim Betrachten dieser Pflanze wohl als Erstes in den Sinn...

Vom Frühjahr bis zum Herbst eine Augenweide

Als recht schnellwüchsige Pflanze kommt der Wuchs von Hydrangea arborescens 'Incrediball'® frühzeitig und nur kurze Zeit nach dem Anpflanzen zum Ausdruck. Pro Jahr kann diese Pflanze immerhin 50 bis 100 Zentimeter an Größe dazugewinnen. Das Wuchsverhalten kann dabei als strauchartig bezeichnet werden. Insgesamt ist das Antlitz klein bis mittelgroß und wirkt aufrecht, rundlich, gut verzweigt, buschig und dicht. Ob aufrecht oder dezent bogig, das Erscheinungsbild ist immer formschön und fügt sich anmutig in die umliegende Gartenlandschaft ein. Im Laufe der Zeit erreicht dieses Gewächs schließlich eine Höhe von bis zu 1,8 Meter und eine ebensolche Breite. Gut versteckt im Erdreich erobern sich die Wurzeln ihr Reich. Meist dringt das Wurzelwerk relativ weit ausgebreitet in der Erde vor und lässt dabei wenig Feinwurzeln entstehen. An der Oberfläche wachsen zunächst grüne und striegelhaarige Triebe. Generell sind die Stiele dieser Freiland-Hortensie äußerst kräftig. Selbst bei starkem Wind und Regen geben sie nicht nach, sondern verharren in ihrer aufrechten Position.

Im Frühjahr bilden sich an den Trieben die gegenständig anliegenden Blätter aus. Durch sie bekommt das Gesamtbild dieser Pflanze einen attraktiven Touch, ebenso wenn noch keine Blüten zu sehen sind. Die einzelnen Blätter sind eiförmig bis oval und verlaufen zum Ende hin spitz zu. Am Rand sind sie relativ gleichmäßig gezahnt. Sie werden bis zu 15 Zentimeter lang und sind durch 2 bis 5 Zentimeter langen Stielen mit den Stängeln verbunden. Vom Frühjahr bis zum Spätsommer wirken sie in ihrer dunkelgrünen Farbe, die auf der Unterseite eher grüngräulich ist und oberseits matt glänzt. Wenn der Herbst auf sicheren Schritten heranrückt, verwandelt sich die grüne Laubfarbe in ein Gold- bis Sonnengelb. Durch diese gelbe Farbe wirkt die Freiland-Hortensie 'Incrediball'® im Herbst noch schön und passt sich gut ihrem Umfeld an, das sich ebenfalls auf den Laubabwurf vorbereitet. Zwischen Oktober und November wirft die Pflanze dann ihr Laubkleid ab.

Von Erfolg gekrönt

Ab Juni öffnen sich die zartgrünen Blütenknospen und offenbaren ihr bis dahin verhülltes Inneres. Jeder einzelne Blütenstand besitzt eine große Schirmrispe, die aus zahlreichen und etwa 2 Zentimeter großen Einzelblüten besteht. Diese Einzelblüten besitzen im Aufblühen eine grünlich schimmernde Farbe. Diese nimmt schon bald darauf einen reinweißen Farbton an, um sich im Verblühen schließlich mit einem milchigen Grün zu verabschieden. Während die Farbenpracht bereits wirkungsvoll ist, ist es die Größe der Blütenköpfe umso mehr.

Die Bemühungen der Freiland-Hortensie 'Incrediball'® sind vom Juni bis in den September hinein von Erfolg gekrönt, denn zuverlässig bildet sie bis zu 30 Zentimeter große Blütenbälle aus. Die schönen Blütenbälle dieser Hortensie kommen einem Fußball im Größenvergleich ähnlich. Damit besitzt dieses Exemplar wahrscheinlich die größten Blüten aller Hortensien. Mit ihrem lieblichen Duft und ihrem prächtigen Erscheinungsbild locken die Blüten eine Vielzahl an Schmetterlingen an, die sich scheinbar ewig an einem einzelnen Blütenstand aufhalten. Allgemein sollte bei der Blüte dieser Sorte beachtet werden, dass die Farbe der Blüten nicht vom Säuregrad der Erde bestimmt wird. Weiterhin erscheinen die Blüten immer an den neuen Trieben. Je nach Witterung kann es zu Verzögerungen in der Blütezeit kommen.

Nachdem sich die Blütezeit ihrem Ende zugeneigt hat, wirken sie Blütenkugeln noch immer äußerst beschaulich. Früchte bilden sich nicht aus, doch die verblühten Einzelblüten wirken optisch ganz ähnlich wie Früchte. Um ebenso im Winter eine Zierde im Garten zu haben, ist es empfehlenswert, die verblühten Blütenköpfe im Spätsommer nicht abzuschneiden. Wenn sich dann im Winter Reif darüber legt, werden aufregende Effekte kreiert. Meist bleiben die vertrockneten Blüten bis Anfang März erhalten und schmücken somit den ganzen Winter über. Die Blütenstände können darüber hinaus für Trockensträuße herangezogen werden.

Einen feuchten Wald nachahmen

Bedingt durch ihren Ursprung in den Wäldern, Auen und an Flussufern von Nordamerika liebt es die Hydrangea arborescens 'Incrediball'® wenn für sie ein ganz ähnliches Zuhause gestaltet wird. Das bedeutet im Detail: Sie sollte bestenfalls an einen halbschattigen Standort gepflanzt werden. Im Schatten kann sie gedeihen und ebenso eine direkte Sonneneinstrahlung verträgt sie, wenn der Boden ausreichend feucht und zugleich gut drainiert ist. Außerdem kommt es ihr zugute, wenn ihr ein geschützter Platz geschenkt wird, denn in Wäldern ist sie durch die Vielzahl an Bäumen geschützt vor Wind und Wetter. Um sie vollends erstrahlen zu lassen, ist es weiterhin ratsam, zu versuchen, die Luftfeuchte hoch zu halten, da damit ihre Heimat noch besser nachgeahmt wird und sie sich somit noch wohler fühlt.

Doch um einen Wald als Umgebung für diese Pflanze nachzuahmen bedarf es noch weitaus mehr als nur eine gute Lage. Der Boden entscheidet mit darüber, ob sich dieses Gewächs gesund und wohlgeformt ausbilden kann. Wenn möglich sollte der Boden nicht zu trocken, sondern gleichmäßig feucht sein. Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, eine gut durchlässige Erde zu wählen. Diese verhindert das Entstehen von Staunässe, die dem Wuchs schaden kann. Des Weiterhin fühlt sich diese Freiland-Hortensie in einem sandig-humosen oder sandig-kiesigen Boden ausgesprochen wohl. Gegebenenfalls kann ruhig etwas Kompost oder Gartentorf unter die Erde gemischt werden, damit die Pflanze ausreichend Nährstoffe erhält, die sie intensiv zur Blütezeit wertschätzt. Ferner ist es vorteilhaft, auf einen pH-Wert zwischen sauer und neutral zu achten.

Gern für sich und dennoch das Zusammensein liebend

Bei einem solch unglaublich zierenden Exemplar sollte im Garten ein Platz auserkoren werden, der das Antlitz der Blüten äußerst hervorhebt. Optimal geeignet sind beispielsweise Wegesränder, Beete und saftig-grüne Wiesen. Außerdem fügt sich die Pflanze um einen Teich oder an einen Bach gut ein. Dabei kann sie sowohl als Solitär sowie in Gruppen einen Blickfang darstellen. Wird sie jedoch in Gruppen gepflanzt, sollten die einzelnen Pflanzen nicht eingeengt stehen, da sie dadurch weniger zur Geltung kommen würden. Doch nicht nur im Garten lassen sich spektakuläre Effekte erzielen. Auf dem Balkon und auf der Terrasse wirkt diese Pflanze ebenso fantastisch. Wichtig hierbei ist jedoch, ihr einen geräumigen Topf anzubieten. Obendrein eignet sie sich vorzüglich für den Eingangsbereich eines Hauses und für großzügige Parkanlagen.

Von Anfang bis Ende - dankbar auf Lebenszeit

Im Umgang ist die Freiland-Hortensie 'Incrediball'® genügsam. Im ersten Pflanzjahr bevorzugt sie im Winter einen Schutz zum Beispiel in Form von Reisig. Später ist dieser Winterschutz nicht mehr notwendig, da das Gewächs als gut frosthart gilt. Bei der Pflege sollte beachtet werden, diese Pflanze regelmäßig mit Wasser zu versorgen. Vermehrt im Sommer und in längeren Trockenperioden ist dies bedeutsam. Gern kann sie im Sommer abgebraust werden, denn so eine kurze Dusche kommt ihrer Blütenpracht entgegen. Wenn sie im Kübel wächst, ist das Gießen noch entscheidender, da die Erde im Topf schneller austrocknet. Um ein Austrocknen des Wurzelballens zu verhindern, kann beispielsweise der Kübel mit einem mit Kies und Wasser befüllten Untersetzer unterlegt werden.

Ein weiterer entscheidender Punkt im Umgang mit diesem Gewächs ist neben dem Gießen das Schneiden. Es sollte jedes Jahr mit mindestens einem Schnitt versehen werden. Der Grund dafür ist, dass die Blüten der Hydrangea arborescens 'Incrediball'® an den einjährigen Trieben erscheinen. Außerdem bildet sie somit einen buschigeren und dichteren Wuchs aus. Generell ist sie gut schnittverträglich und nimmt selbst einen radikalen Rückschnitt nicht übel. Der beste Zeitpunkt für den Rückschnitt ist das Frühjahr. Noch vor dem Austrieb der Blätter werden die Vorjahrestriebe etwa auf 40 Zentimeter über den Boden eingekürzt. Im Sommer kurz nach dem Verblühen einzelner Blütenstände sollte an der Pflanze ein Rückschnitt durchgeführt werden. Dabei wird die Schere knapp unterhalb des Blütenansatzes angesetzt.

Die Freiland-Hortensie 'Incrediball'® macht ihrem Namen alle Ehre, denn 'incredible' (unglaublich) ist sie wahrhaftig. Mit ihren riesigen und reinweiß schimmernden Blütenbällen zieht sie sämtliche Blicke auf sich und stellt alle anderen Gewächse leicht in den Schatten. Ob sie dabei als Solitär im Freiland oder im Kübel auf der Terrasse oder dem Balkon gedeihen darf, ist nebensächlich, denn überall erzeugt sie sensationelle optische Effekte. Neben dem schönen Erscheinungsbild ihrer Blüten überzeugt das Gewächs außerdem mit seinen kräftigen Stielen, die Wind und selbst starken Regen ohne Probleme standhalten.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (100)
100 Bewertungen 42 Kurzbewertungen 58 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Hechingen

Top Qualität

Sehr gut von Anfang an gewachsen. Toll.
vom 23. May 2020

KArlstadt

Hortensie incrediball

hatte mir letztes Jahr 2 bestellt-bin begeistert und habe dieses Jahr gleich noch welche geordert
vom 6. May 2020

Weißkeißel

Guter Kauf

Super Pflanze, gut angewachsen, braucht aber unbedingt Haltestäbe und muß gebunden werden da die schönen großen schweren Blüten sonst abbrechen oder an der Erde liegen würden.
Klasse Pflanze!

vom 4. October 2019

Parchim

Der Anfang ist nicht ganz leicht

Ich habe die Pflanze im letzten Jahr gekauft.
Sie ist gut angewachsen, tut sich im ersten Jahr aber etwas schwierig. Die Blattstiele haben kaum Halt und werden vom Wind stark zerrissen. Hoher Blattverlust und auch die Blüten hielten sich nicht lange.
Jetzt im 2. Jahr, nach dem ersten Schnitt, kommt die Pflanze sehr gut. Sie ist schon buschiger und sieht im Ganzen schon stabiler aus. Bin gespannt, wie sie sich dieses Mal entwickelt. Ich denke, erst ab dem dritten Jahr wird man richtig Freude dran haben.

vom 30. April 2018

Naumburg
besonders hilfreich

---

Mit der Ware war alles in Ordnung
vom 14. April 2018
Alle 58 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Habe meine Hortensie letztes Jahr im August gepflanzt. Sie ist gut angewachsen, der Rand vieler Blätter ist aber dunkelbraun und trocken. Giesse sie regelmäßig. Kann aber auf den ersten Blick keine Läuse etc. erkennen. Woran kann das liegen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Möglicherweise steht die Pflanze im Wind oder in der vollen Sonne. Eventuell gab es noch einmal kalte Nächte, bei denen das weiche Zellgewebe geschädigt wurde. Meist handelt es sich aber um Trockenschäden oder Verbrennungen. Steht die Pflanze sehr sonnig, denken Sie im Herbst über einen Standortwechsel nach. Die Pflanzen bevorzugen den halbschattigen Standort.
Regelmäßiges Gießen bedeutet, dass der Wurzelballen gewässert wird, sobald der Oberboden 3-5 cm abgetrocknet ist.
1
Antwort
Habe bereits Annabelle im Garten. Jetzt sind mir nach fast 30 Jahren 2 Pflanzen verkümmert. Ein schöner Blickfang, allerdings knicken die Blüten bei starkem Regen leicht ab. Ist die Annabell strong tatsächlich stabiler und kann ich sie zu den Anderen pflanzen? Kann ich sie jetzt noch dazu setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Stuhr , 27. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Sorte hat zwar stabiliere Triebe jedoch auch größere Blüten. Einen starken Regen kann diese Sorte genauso wenig vertragen und lässt die Blüten hängen.
Eine Anpflanzung beider Sorten ist derzeit möglich . Sie befinden sich im Topf und können im gesamten Jahr angepflanzt werden.
1
Antwort
Ich plane die oben genannte Hortensie ?incredible? in einen Kübel zu pflanzen. Wie groß sollte dieser mindestens sein?
von Rebecca aus Meppen , 14. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Optimal ist ein Kübel mit 30 Liter. Somit hat die Pflanze ausreichend Platz und fällt bei starken Winden nicht zur Seite.
1
Antwort
Ich würde gern eine Gartenecke zwischen einer Forsythie und einem Sommerflieder bepflanzen - hier kommt vormittags etwas Sonne hin, dann wird sie aber durch die umliegenden Sträucher schattig. Zudem findet sich im Boden nach ca. 1,5 Spatentiefen eine sehr feste Lehmschicht, darüber ist der Boden bereits aufgebessert.
Meinen Sie, dort könnte die "Incrediball" überleben? Haben Sie sonst einen Alternativvorschlag?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Maintal , 15. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mein erster Gedanke war eine Rispenhortensie. Auch die Hydrangea arborescens 'Incrediball' ® / 'Strong Annabell' kann sich hier an den Standort anpassen. Wichtig ist es einen Flachwurzler zu finden, und dass ist mit allen Hortensien möglich. Auch Rhododendren, sowie Azaleen oder Pieris dürften sich dort wohl fühlen. Achten Sie darauf, dass sich keine Staunässe bildet.
1
Antwort
Kann ich die Incrediball zu einem bestehenden Beet mit Hortensien Annabelle pflanzen?
Kann ich eine Kugelrobinie als (späteren) Schattenbaum dazu pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beides ist möglich. Achten Sie lediglich auf eine gute Wasser- und Nöährstoffversorgung.
1
Antwort
Habe diese Hortensie im vergangenen Jahr bei Ihnen gekauft, 30-40cm.
Sie ist sehr gut angewachsen und hat an Höhe enorm zugenommen.
Mittlereile hat Sie auch schon ausgetrieben. Muss ich sie dennoch, kurz über dem Boden zurückschneiden? oder wie hoch lass ich sie stehen?
Habe auch Ihren Hortensiendünger gekauft. Dünge ich dann auch noch zusätzlich mit Hornspäne? Oder wann soll ich die Hornspäne beigeben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Zell , 1. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hornspäne ist ein reiner Stickstoffdünger, der für den Zellaufbau verantwortlich ist und nur von April bis Ende Juli ausgebracht werden darf. Wenn nur ein geringer Zuwachs bei den Pflanzen erfolgt, lohnt sich die Ausbringung mit Stickstoff (Hornspäne). Wenn ein Volldünger, wie der Hortensiendünger sowieso verteilt wird, kann auf Hornspäne verzichtet werden. Auch der Volldünger trägt ausreichend Stickstoff und darf in dem angegebenen Zeitraum zwei mal ausgebracht werden.
In erster Linie müssen Sie die 'Strong Annabelle' oder andere Hortensien nicht schneiden. Es sind nur Empfehlungen. Wenn Sie aber schneiden möchten, dann bitte jetzt und etwa auf ein Drittel oder 20 cm über dem Boden. Ähnlich wie die 'Annabelle'.
1
Antwort
Ich würde die Incrediball gerne mit einer Hydrangea aspera var.macrophylla kombinieren. Ist das Sinnvoll und wenn ja, wie weit sollten die Pflanzen außeinander stehen?
von Paolo Konto aus 57610 Altenkirchen , 21. February 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Samthortensie kann im Alter sehr breit werden (bis zu 3 Meter), die Incrediball bleibt mit etwa 150 bis 180 cm deutlich schlanker. Möchten Sie die Hortensien weitgehend ungeschnitten wachsen lassen, sollte der Abstand zwischen Ihnen 200 bis 250 cm betragen. Möchten Sie die beiden Sorten dichter zusammen setzen, sollte der Mindestabstand immer noch 150 cm betragen. Später kann dann ein Schnitt erforderlich sein um der Incrediball dann ausreichend Platz einzuräumen. Die Samthortensie sollten Sie grundsätzlich möglich wenig schneiden, die Incrediball dagegen kann jährlich im Frühjahr durchaus stark zurück geschnitten werden.
1
Antwort
2015 habe ich im Frühjahr 6 Pflanzen eingepflanzt. In dem Jahr hat sie noch nicht geblüht. Im nächsten Jahr hatte sie riesengroße Blüten, ca. 10-15 pro Pflanze. Dieses Jahr ist die Hecke gut hoch gewachsen und hat pro Pflanze mind. 50-60 Blüten aber leider sehr klein, vergleichbar mit den normalen Hortensienblüten. Woran kann das liegen?
von Bingo , 13. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist einfach die schiere Menge an Blüten, die diese klein bleiben lässt. Am besten bilden sich große Blüten aus, wenn man die Hortensie jedes Jahr im Frühjahr recht stark zurück schneidet, dann sind die Triebe sogar mitunter überfordert die großen Blütenbälle stabil zu halten. Schneidet man nicht oder kaum, dann werden viele kurze Triebe gebildet, die dann viele Blüten bilden, die dann wiederum deutlich kleiner bleiben.
1
Antwort
Ich habe diese Pflanze in einen grossen Topf mit Moorbeeterde gepflanzt. Vorher ins Pflanzloch noch etwas Hornspäne gegeben und halte den Topf jetzt schön feucht. Steht unter einer Bedachung vor Haustür und bekommt so die Abendsonne geschützt durch das Dach ab. Bin gespannt, ob meine hortensie dieses Jahr schon blüht. Ist hin und wieder noch zusätzlich eine Düngung mit Rhododendrondünger zu empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im ersten Standjahr ist eine zusätzliche Düngung meist nicht erforderlich. Zumal in der frischen Erde ja in der Regel bereits Nährstoffe enthalten sind. Ab dem 2. Standjahr im Kübel sollte einmal im Frühjahr und je nach gewähltem Dünger auch noch einmal im Juni / Juli gedüngt werden.
1
Antwort
Habe vor ca. 14 Tagen eine Rispen Hortensie gesetzt . Hetz war es sehr kalt da hat sie braune Blätter bekommen. Was kann ich noch tun, damit sie wieder neu austreibt.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Haiming , 28. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Haben Sie etwas Geduld und sorgen Sie dafür, dass der Boden ausreichend feucht bleibt. In den kommenden Wochen wird die Hortensie dann wieder austreiben. Danach schneiden Sie einfach trockenes Holz heraus.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen