Fieberklee

Menyanthes trifoliata

Ursprungsart

 (4)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Fieberklee - Menyanthes trifoliata Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • heimische Wasserrandpflanze
  • Blätter stehen über der Wasseroberfläche
  • rosa Blütenknospen
  • strahlendweiße Blüten
  • verträgt eine Wassertiefe von 30 cm

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs kriechend, teils wurzelnd, rhizombildend
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht unscheinbar
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt dreiteilig, oval, ganzrandig, zugespitzt, derb, glänzend
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten Repositionspflanzung, sehr winterhart, unter Naturschutz
Boden sumpfig bis flaches Wasser, sauer/kalkfrei, sehr humusreich, nährstoffarm
Bodendeckend nein
Duftstärke
Heimisch
Jahrgang 1753
Pflanzenbedarf 30 cm Pflanzabstand, 10 bis 12 Stück pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Flachmoore, Ufer, Sümpfe, Flachwasser
Windverträglich
Winterhärte Z3 | -40,1 bis -34,5 °C
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Anfang Februar 2021 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
6% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Winterrabatt für Sie: Auf alle Bestellungen, die bis einschließlich 18. Januar 2021 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 6%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: TNAA-JQQX-55RK-NQBX
  • Topfware€6.40
Topfware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte April 2021
€7.10*
ab 3 Stück
€6.60*
ab 6 Stück
€6.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Fieberklee ist eine heimische Art der Sumpf- und Wasserrandpflanzen. (Bot.) Menyanthes trifoliata zählt zur Gattung Fieberklee (Menyanthes) innerhalb der Familie der Fieberkleegewächse (Menyanthaceae). Diese schöne Staude ist eine anspruchslose und pflegeleichte Gartenbewohnerin, die gern am Wasserrand ein Zuhause findet. Sie ist eine verschönernde Ergänzung am Teichrand und bereichert diesen durch ihre weiße Blütenpracht. Ihre ursprüngliche Herkunft liegt im Kaukasus, Sibirien und Mittelasien. Dort ist sie in den kalkarmen Flach- und Quellmooren weit verbreitet. Auch in Europa ist der Fieberklee weithin bekannt und verbreitet. Allerdings schrumpfen die Bestände stark zurück. Das natürliche Umfeld des Fieberklees wird durch Verlandungszonen sowie das Trockenlegen von Feuchtwiesen weitgehend zerstört. Inzwischen ist diese Pflanze bei uns unter Naturschutz gestellt.

Die eher kleinbleibende Staude ist eine beliebte Wasserstaude mit besonderem Facettenreichtum. Die Staude trägt nicht zu unrecht den Namen Fieberklee, wird ihr doch in der Heilkunde eine fiebersenkende Wirkung nachgesagt. Diese krautige und ausdauernde Pflanze ist regional auch als Bitterklee bezeichnet. Der Fieberklee liebt saure, kalkfreie bis sumpfige Untergründe. Sie ist eine ideale Staude, um den Wasserrand am Gartenteich zu verschönern. Auch auf feucht bis nass gehaltenen Staudenbeeten ist der Fieberklee eine wahre Zierde. Bis zu 12 Exemplare dieser liebenswerten Schönheit finden auf einem Quadratmeter Fläche ausreichenden Platz, um sich schön zu entfalten. So entsteht während der Blütezeit von Menyanthes trifoliata ein umwerfender Anblick. Noch vor dem Frühling zeigen sich die Knospen in kräftigem Rosa, aus denen später die schönen Einzelblüten entstehen. Diese zeigen sich in der Zeit von Mai bis Juni, sind reinweiß und außen mit einem leichten rosa Hauch überzogen. Ein Highlight sind die von der Blüte ausgehenden kleinen Fransen der Blüten, die ihr so ein besonderes Aussehen verleihen.

Die Blüten des Fieberklees sitzen traubenförmig an dem dicken, starken und aufrecht wachsendem Stängel. Sie sind trichterförmig und weisen fünf Blütenblätter auf. Die Stängel von Menyanthes trifoliata erreichen eine Höhe von bis zu 30 cm. Im unterirdischen Bereich bildet der Fieberklee Rhizome. Auf diese Weise ist es in der Lage, sich an seinem Standort zu vermehren. Das Menyanthes trifoliata breitet die Blätter über dem Wasser flächig aus. Sie sind dreiteilig, oval und ganzrandig. Absolut nennenswert ist dazu die dunkle Laubfarbe. Eine aufwendige Pflege ist bei dem Fieberklee nicht nötig. Einmal gepflanzt, erfreut sich der Besitzer immer wieder an der ausdauernden Pflanze. Die traubenförmig angeordneten Trichterblüten strahlen förmlich auf und verzaubern alles rund um den Gartenteich.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Ansbach

Bereicherung für mein kleines Sumpfbiotop

Sumpfpflanzen zuschicken lassen, da hatte ich zunächst Bedenken, doch ich wollte unbedingt dieser unter Naturschutz stehenden Pflanze ein Zuhause geben in meinem Sumpfbeet und vor Ort war sie nirgends zu bekommen. Meine Bedenken waren umsonst, die Pflanze kam wie alles, was ich hier bisher bestellt habe, sorgfältig verpackt in einwandfreiem Zustand an mit gut feuchtem Wurzelballen, ist auch einwandfrei angewachsen und entwickelt sich gut. Eine echte Bereicherung für mein Biotop!
vom 29. September 2020

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen