Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ®

Amelanchier lamarckii 'Rainbow Pillar' ®

Sorte

 (9)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ® - Amelanchier lamarckii 'Rainbow Pillar' ® Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • robust
  • auffällige Herbstfärbung
  • Bienen- und Vogelnährgehölz

Wuchs

Wuchs säulenförmig, straff aufrecht
Wuchsbreite 150 - 200 cm
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt fein gezähnt
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten reich blühend
Boden trocken bis feucht, durchlässig, normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Saft, Marmelade, Wein, uvm.
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €19.90
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€19.90*
- +
- +
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€26.50*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€65.80*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand , wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ® ist ein Farbenwunder im Garten. Im Frühjahr präsentiert (bot.) Amelanchier lamarckii 'Rainbow Pillar' ® reinweiße Blüten, die an kupferroten Trieben stehen.

Aus den Blüten entwickeln sich im Sommer dunkelrote Beerenfrüchte. Im Herbst begeistert 'Rainbow Pillar' mit leuchtend rotem Herbstlaub. Damit macht diese als Regenbogen-Säule bekannte Pflanze, ihrem Namen alle Ehre. Es handelt sich um einen kleinen Baum oder Strauch. Die Felsenbirne stammt ursprünglich aus Nordamerika, wo sie in Präriegebieten heimisch ist. Die Pflanze ist seit dem 18. Jahrhundert als Ziergewächs in Europa nachweisbar. Diese wunderschöne Sorte ist die perfekte Pflanze für den dekorativen Garten. Der Baum erreicht eine maximale Wuchshöhe von 350 Zentimeter und wächst mit einer Breite von 150 Zentimetern säulenartig. Die Felsenbirne ist sommergrün und ventwickelt einen aufrechten und mehrtriebigen Wuchs. Die Felsenbirne gehört zu den Kernobstgewächsen. Sie ist weniger mit der Birne als mit der Apfelbeere (Aronia) und Vogelbeere (Sorbus) verwandt.

Von April bis Mai zeigt sich die Felsenbirne ist einer weißen Blütenwolke. Die zauberhaften Blüten sind schalenförmig. Sie hängen in Trauben dicht an dicht an den markanten roten Trieben und erscheinen noch vor dem Laubaustrieb. Die Blüten verströmen einen feinen Duft, der Bienen und Hummeln magisch anzieht. Die ovalen Blätter sind dunkelgrün und am Rand fein gezähnt. Sie stehen wechselständig und sind beim Austrieb leicht behaart. Im Herbst nehmen sie eine fantastische Farbe an. Die Amelanchier lamarckii 'Rainbow Pillar' ® ist ein vorzüglicher Solitär. Das Beerenobstgewächs eignet sich wunderbar für eine Wildobsthecke und zeigt sich in einer Gruppe von seiner besten Seite. Toll wirkt diese Felsenbirne in Innenhöfen, Vorgärten oder im Kübel auf der Terrasse und dem Dachgarten. Beim Bepflanzen einer Reihe, ist ein Abstand von guten 150 Zentimeter innerhalb der Reihe, und rund vier Meter zwischen den folgenden Reihen empfehlenswert. Amelanchier lamarckii 'Rainbow Pillar' ® ist eine dekorative Gehölzpflanze und ein wertvolles Nährgehölz.

Im Juli bilden sich bei der Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ® nahezu purpurrote Früchte. Sie hängen in lockeren Trauben zusammen. Die köstlichen Beeren haben ein süßes Aroma und eignen sich als köstliches Naschobst. Sie lassen sich trocknen oder zu Marmelade, Saft, Wein und Likör weiterverarbeiten. Im Herbst stehen die Beeren bei vielen Vögeln auf dem Speiseplan. Die herrliche Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ® stellt wenige Ansprüche an ihren Standort. Das Obstgewächs bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Es entwickelt sich am besten auf einem normalen und durchlässigen Untergrund. Staunässe verträgt der Kleinbaum nicht. Die Felsenbirne ist gut winterhart und benötigt keinen Rückschnitt. Der Gärtner entfernt alte Triebe, damit sich der Baum verjüngt. Die Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ® erfreut den Pflanzenfreund viele Jahre lang und ist ein großartiger Blickfang im Garten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (9)
9 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 6 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Kiel

Superqualität und wunderschöne Pflanzen!

Letzten Herbst haben wir 4 Rainbow Pillar gepflanzt. Das war genau die richtige Entscheidung :-)
Das rote Herbstlaub war prächtig!
Die Pflanzen haben jetzt wunderschön geblüht, frisch ausgetrieben und sind schon ein ganzes Stück gewachsen.
Danke für so schöne, stattliche Pflanzen bester Qualität!

vom 29. April 2017

Berlin

Guter Eindruck

Da ich die Pflanze erst letztes Frühjahr gesetzt habe, kann ich noch nicht so viel sagen. Sie hatte noch nicht sehr viele Blüten und treibt aktuell aus. Macht aber einen sehr guten Eindruck, obwohl sie auf ziemlich steinigem Boden steht. Wächst schön säulenförmig.
vom 26. March 2017

Lüdinghausen

Felsenbirne

Dieser Strauch ist super angewachsen und ich denke im nächsten Jahtr werden wir und auch die Vögel etwas zum Naschen haben.
vom 21. November 2016

Pfungstadt

Danke

Wie gewohnt starke Pflanze die gut anwächst. Blüten hatte ich in diesem Jahr noch nicht, aber ich bin gespannt auf nächsten Sommer.
vom 27. September 2015

Oranienbaum-Wörlitz

Felsenbirne "Rainbow Pillar"

Sehr gut angewachsen, sieht nach einem Jahr sehr gesund aus
vom 16. March 2015

Ebersbach-Neugersdorf

Felsenbirne Rainbow Pillar

Die Felsenbirne ist sehr gut angewachsen.
Blüten hatte sie leider noch keine aber dafür erfreut sie uns mit einer tollen roten Herbstfärbung, die ich gar nicht so intensiv bei dieser Art erwartet hatte.

vom 21. October 2012

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe eine Felsenbirne und möchte sie zu einem schirmförmigen Gehölz erziehen. Jetzt ist sie 2,5 m hoch und hat 30 cm lange "Wasserschosser", die hoch in den Himmel ragen. Soll ich beim Schneiden einfach die langen Neutriebe zur Hälfte einkürzen?
Kann ich auch bei Hitze schneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dresden , 29. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei Hitze ist es nicht ratsam zu schneiden, da die Schnittstellen stark zurück trocknen können. Dennoch ist es ratsam genau diese Trieb um die Hälfte oder bis zu einer gewünschten Verzweigungsbildung zurück zuschneiden. Im unteren Bereich (Beinhöhe) werden die Seitentrieb komplett weg geschnitten.
1
Antwort
Unsere als Hecke gepflanzten Felsenbirnen "Rainbow Pillar" blühen zwar reichlich, setzen aber keine Früchte an. Brauchen sie eventuell Dünger? Wann und womit düngt man am besten?
In ca. 1 m Entfernung (hinter dem Zaun zum Nachbarn) steht eine Eibenhecke. Kann das Wachstum dadurch beeinflusst werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 29. June 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanzen noch nicht lange an dem Standort stehen, kann es durchaus vorkommen, dass in den ersten Jahren keine oder nur wenige Früchte gebildet werden. Mit einem geeigneten Dünger (z.B. Rosendünger von Oscorna) können blüh- oder fruchtende Pflanzen hier, bis Ende Juli unterstützt werden.
Alte Pflanzen können als Wasser- und Nährstoffkonkurrenten einen negativen Einfluss auf Neuanpflanzungen haben. Hier gilt dann auf eine bessere und intensivere Versorgung zu achten.
Der Boden muss in den ersten 2-4 Jahren gleichbleibend feucht sein. Von April bis Ende Juli werden die Pflanzen mit einem Volldünger versorgt. So werden sie sich auch optimal entwickeln.
1
Antwort
Auch bei meiner kürzlich gepflanzten Rainbow Pillar rollen sich die Blätter ein. Sie sagen, eine Düngung kann helfen. Reicht hierbei die Gabe von Hornspänen aus? Meine andere Frage ist, ob sie veredelt ist?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn sich Blätter einrollen ist es meist kein Anzeichen von Nährstoffmangel sondern eher von mangelnder Feuchtigkeit oder einem Wurzelschaden durch Wühlmäuse oder ähnlichem. Da Sie die Pflanze gerade erst gesetzt haben, kann es sich auch um eine normale Anpassung an die klimatischen Gegebenheiten handeln. Sorgen Sie in jedem Fall für einen ausreichend feuchten Boden aber nicht für Staunässe. Gerade wenn die Temperaturen plötzlich ansteigen und trockener Wind dazukommt kann es zu schlaffem Laub oder auch zum Einrollen der Blätter kommen. Rainbow Pillar ist eine veredelte Sorte.
1
Antwort
Ist diese Felsenbirne selbstfruchtend? Wie ist die Wuchsgeschwindigkeit?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze benötigt keinen Befruchter. Jedoch fördern mehrere Pflanzen eine höhere Fruchtbildung.
Die Wuchsgeschwindigkeit richtet sich nach der Bodenbeschaffenheit und der Wasser- und Nöährstoffversorgung. Ist alles optimal vorhanden, wird sie einen Zuwachs von 15-25 cm pro Jahr erreichen.
1
Antwort
Kann ich die Rainbow-Pillar an eine Hauswand pflanzen? Welcher Abstand zu anderen Pflanzen muß eingehalten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kottmar , 10. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Abstand zu anderen Pflanzen richtet sich immer nach der Wuchsbreite der jeweiligen Pflanzen. Diese Sorte kann bis zu 200 cm breit werden und sollte dementsprechend gepflanzt werden. Zwischen den Pflanzen muss im Alter kein Abstand bestehen. Sie dürfen leicht ineinander wachsen.
Eine Schädigung an der Wand kann nie ausgeschlossen werden. Generell interessieren sich die Wurzeln nicht für das Mauerwerk. Damit die Pflanze sich im Kronenbereich gut entwickelt, empfehlen wir einen Abstand von mindestens 1 Meter einzuhalten.
1
Antwort
Kann die Felsenbirne "Rainbow Pillar" auch auf einer Höhe von ca. 3m gehalten werden ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durch Schnitt kann man diese Felsenbirne einfach in der gewünschten Höhe von 300 cm halten. Zudem sollte sie dann nicht mehr zu stark mit Nährstoffen versorgt werden, um dann so nicht einen zu starken Zuwachs zu initiieren.
1
Antwort
Pflanze wurde im Frühjahr geliefert und bekommt jetzt braune Blätter , die sich vorher einrollen. Was kann ich dagegen machen? Handelt es sich evtl. um eine Krankheit ? Pflanze wird regelmäßig gegossen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oschersleben , 24. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Einrollen der Blätter kann an Trockenheit liegen, was durch das Gießen ja weitgehend ausgeschlossen ist. Daher kann auch ein Befall mit einer Blattrollwespe vorliegen. Wahrscheinlich ist aber, dass es sich doch eher durch eine Austrocknung durch Wind und Sonne handelt. Denn hier kommt das Eintrocknen immer von der Blattspitze und dem Blattrand her. Nicht ausgeschlossen werden kann ein zusätzlicher Pilzbefall des Blattes. Im Moment ist vor allem der Mehltaupilz aktiv und kann auch an Amelanchier vorkommen. Je gestresster eine Pflanze ist, desto leichter kann sie erkranken. Daher sollte jetzt, sofern noch nicht geschehen eine Düngung durchgeführt werden um die Pflanze gut mit Nährstoffen zu versorgen, als Sofortmaßnahme kann auch ein Pflanzenstärkungsmittel eingesetzt werden.
1
Antwort
Eignet sich diese Pflanze auch als Kübelpflanze? Wir suchen einen schmalen Strauch vors Haus statt einem Baum.
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. January 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Kübelhaltung ist bei dieser Pflanze kein Problem. Achten Sie jedoch auf eine optimale Wasser- und Nährstoffversorgung. Nur so bleibt die Pflanze im Kübel auch gesund und kann sich entwickeln.
1
Antwort
Ist es möglich/ ratsam diese Felsenbirne mit der Rosa rugosa Alba zu unter-/ bzw. umpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Borken , 18. March 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vom Boden vertragen sich die Pflanzen gut und können dementsprechend zusammen gepflanzt werden.
1
Antwort
Guten Tag,
kann ich bei dieser Felsenbirne komplett aufs Schneiden verzichten?
Und besonders wichtig für mich: treibt sie Ausläufer?
Vielen Dank im Voraus!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberbayern , 16. October 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze wird nur Ausläufer bilden, wenn sie im Kronenbereich stark geschnitten wird. Daher empfehlen wir keinen Rückschnitt, den die Pflanze in der Regel auch nicht benötigt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen