Felsenbirne 'Prince William'

Amelanchier 'Prince William'


 (26)
<c:out value='Felsenbirne 'Prince William' - Amelanchier 'Prince William''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs schmal, kompakt, aufrecht, im Alter leicht überhängend
Wuchsbreite 150 - 200 cm
Wuchshöhe 150 - 250 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe cremeweiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Ende April - Anfang Juli

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt leicht länglich, oval, leicht gezackter Rand
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten schnell tragendes Obstgehölz mit reicher Blütenfülle
Boden durchlässig, locker, sandig, lehmig, mäßig feucht, keine besonderen Ansprüche
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Wildgarten, Gruppen, Einzelstellung, Zierstrauch, Fruchtgehölz
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware16,60 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,60 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Im Jahre 1983 kam die reichblühende Felsenbirne 'Prince William', die aus Wisconsin/USA stammt, auf den Markt. Die Spitzensorte überzeugt durch ihren Blütenreichtum und die außergewöhnlich großen Fruchterträge. Der breit-aufrecht und kompakt wachsende Strauch trägt die größten Früchte seiner Art. Auch die Tatsache, dass diese Felsenbirne schon als junge Pflanze Früchte trägt, macht sie so beliebt.

In Bezug auf Standort und Klima ist 'Prince William' recht anspruchslos. Lediglich auf verdichtete Böden reagiert das Obstgehölz empfindlich. Am wohlsten fühlt sich der Strauch an trockenen, sonnig-warmen, humusarmen und kalkhaltigen Standorten. Geeignet ist er auch für kleinere Stadtgärten und Gefäße. Die verbesserte Form der bekannten Felsenbirne gilt als perfekte Kombination von Zierde und Fruchtgenuss und dazu noch eine robuste Pflanze. Sowohl Wind als auch Frost machen dieser Pflanze nichts aus.

Ab Ende April kann man sich über große, dichte Blütentrauben in zartem Cremeweiß freuen. Die zahlreichen, dekorativen Blüten sind circa 2 cm groß und sternförmig. Im Juni hat die Sorte 'Princess William' einen hohen Ertrag an blauschwarzen Beeren. Der Geschmack der Beeren ist süß-aromatisch, fruchtig, hat eine leicht säuerliche Note und erinnert an den Geschmack von Mandeln und Heidelbeeren.

Die Früchte enthalten viele Mineralstoffe, Vitamin C und andere gesunde Inhaltsstoffe, die das Immunsystem und die Abwehr stärken. Genießen kann man die 12 bis 15 mm großen Früchte roh, als Saft oder in Marmelade sowie auf Kuchen, als Kompott und anderes. Da die Beeren sehr viel Pektin enthalten, gelieren sie sehr gut und sind perfekt, um mit anderen Beerenarten kombiniert zu werden. Das Ziergehölz hat beim Austrieb bronzefarbene Blätter, die in Dunkelgrün übergehen und im Herbst eine wunderschöne orangerote Färbung annehmen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ®
Felsenbirne 'Rainbow Pillar' ®Amelanchier lamarckii 'Rainbow Pillar' ®
Kahle Felsenbirne
Kahle FelsenbirneAmelanchier laevis
Säulen Felsenbirne 'Obelisk'
Säulen Felsenbirne 'Obelisk'Amelanchier alnifolia 'Obelisk'
Echte Felsenbirne / Gemeine Felsenbirne
Echte Felsenbirne / Gemeine FelsenbirneAmelanchier rotundifolia / ovalis
Essbare Felsenbirne 'Ballerina'
Essbare Felsenbirne 'Ballerina'Amelanchier laevis 'Ballerina'
Felsenbirne 'Princess Diana'Amelanchier 'Princess Diana'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

leckere Früchte
Hat gleich im ersten Jahr geblüht und Früchte getragen.Leider ist die Pflanze etwas gackselig, aber das wird bestimmt noch. Sie steht direkt neben unserem Buddelkasten und unserer Sohn hatte viel Spaß beim Ernten.
vom 14. Oktober 2016,

Empfehlenswert
Ich habe die Pflanze im letzten Herbst gepflanzt, sie ist gut angewachsen, hatte bereits in diesem Jahr einige Blüten, welche auch gefruchtet haben. Die Früchte waren heidelbeergroß und schmackhaft. Jetzt im Herbst zeigt sie eine schöne Blattfärbung. Eine robuste, pflegeleichte Pflanze die bei mir vollkommen ungeschützt steht.
vom 11. Oktober 2016,

Felsenbirne 'Prince William'
Die Pflanze ist sehr gut angewachsen und hat sich kräftig entwickelt. Im ersten Jahr der Pflanzung hatten wir schon einige Beeren ich hoffe dieses Jahr werden es noch mehr. Eine Bereicherung für unsere gemischte Beeren Hecke.
vom 12. Mai 2016,

Gesamtbewertung


 (26)
26 Bewertungen
12 Kurzbewertungen
14 Bewertungen mit Bericht

96% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Pirna

Felsenbirne "Prince William"

Erst im Frühjahr gepflanzt, ist die Felsenbirne gut angewachsen. Eine kleine Anzahl sternförmiger, angenehm duftender Blüten stellte sich ein ,aus denen sich auch Früchte entwickelten. Leider war uns das Verkosten nicht vergönnt, da die Vögel schneller waren als wir. Dieses Jahr werden wir Vorsorge treffen.
vom 17. Februar 2016

Wittislingen

Felsenbirne

Der Strauch kam so wie er beschrieben wurde an und hat im ersten Jahr schon geblüht und Früchte getragen. Das lässt die nächsten Jahre auf eine gute Ernte und leckere Marmeladen hoffen.
vom 4. November 2015


gut angewachsen mit vielen Blüten

gut angewachsen und hat schon jetzt viele Blüten, schöner Strauch
vom 19. April 2015

Uhingen

Felsenbirne Prince William

Bin sehr zufrieden. Die Pflanze ist gut angewachsen und trägt jetzt im März bereits wieder viele Knospen.
vom 31. März 2015

Cochem

Felsenbirne

Die Pflanze ist gut angewachsen und hat schon im ersten Jahr einige Früchte getragen, die gut schmeckten. Sie ist auch gut über den Winter gekommen und treibt jetzt schon kräftig aus.
vom 13. März 2015

Alle 14 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Bildet die Felsenbirne Prince William Ausläufer und ist sie anfällig für Mehltau?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Erst wenn die Pflanze einen starken Rückschnitt erhält, wird auch die Ausläuferbildung angeregt. Zudem kann die Pflanze auch im Alter Ausläufer bilden. Somit empfehlen wir hier eine Wurzelsperre.
Je nach Standort und Witterung ist auch diese Sorte anfällig für Mehltau.
1
Antwort
Wegen Platzproblemen im Garten habe ich folgende Frage: kann die Prince William so geschnitten werden, dass eine Baumform entsteht mit max. 1-1,5 m Breite?
Außerdem würde sie den ganzen Tag in der Sonne und in relativ trockenem Boden stehen. Wäre das in Ordnung?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Pulheim , 30. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Felsenbirnen wachsen von der Natur her eher strauchartig. Man kann sie zwar sehr gut hochziehen und aufschneiden um so die Krone höher zu bekommen, allerdings werden die Pflanzen in der Regel mehrstämmig sein. Besonders in den ersten beiden Standjahren bei Ihnen im Garten ist die Wasserversorgung wichtig. Danach kann sich die Felsenbirne meist allein versorgen. An trockenen Stellen sollte immer ein Gießring angelegt werden (kleiner Erdwall um die Pflanze herum). Der Durchmesser sollte etwa 40-50 cm betragen. Aufgrund des sehr sonnigen Standortes ist zudem eine Mulchschicht empfehlenswert. So bleibt der Boden kühler und hält länger seine Feuchtigkeit.
1
Antwort
Ich erhalte demnächst von Ihnen die Felsenbirne Prince William. Ich bin Gartenneuling und unsicher, ob ich den Strauch beim Einpflanzen auch beschneiden soll. Und wenn ja wieviel? Wäre ca. 1/3 zurückschneiden eine gute Richtlinie? Oder lieber mehr? Welcher Pflegeschnitt ist in den Folgejahren nötig?
von Inge Walzer aus Magdeburg , 19. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Felsenbirne wächst von allein recht gut und muss eigentlich nicht geschnitten werden. Wenn Sie möchten, können Sie direkt nach dem Einpflanzen einmal die Spitzen der Triebe herausschneiden um so im kommenden Frühjahr wieder für eine bessere Verzweigung zu sorgen. Ansonsten ist bei dieser Pflanze in der Regel kein Schnitt nötig.
1
Antwort
Wann sind die Früchte reif?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je nach Witterung reifen die Früchte etwa ab Ende Juli / Anfang August heran.
1
Antwort
Sie schreiben, bei Felsenbirnen wäre es für den Fruchtertrag sinnvoll, mehrere Exemplare im Umkreis zu haben. Leider sehe ich bei den Nachbarn keine, muss also selbst pflanzen. Welche Sorten eignen sich als "Partner" für Prince William? Mein Platz ist begrenzt, schön wäre also eine möglichst kleinbleibende oder kleinzuhaltende Sorte...
von einer Kundin oder einem Kunden aus Coburg , 30. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
So klein wie Prince William bleiben die anderen Felsenbirnen zwar nicht, aber dafür kann man ja eine Säulenform wie Obelisk oder Rainbow Pillar nehmen. Wobei sich die Sorten Rainbow Pillar, Princessin Diana und rotundifolia auch sehr gut durch Schnitt (direkt nach der Blüte) klein halten lassen. Allerdings hat man hier dann so gut wie keinen Fruchtertrag.
1
Antwort
Ist die Wuchsgeschwindigkeit zu Anfang mit der Kupferfelsenbirne vergleichbar oder deutlich schwächer?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wuchsgeschwindigkeit ist schon deutlich schwächer gegenüber der "einfachen" Kupferfelsenbirne. Dies kann man bereits an den unterschiedlichen Wuchshöhen der Sträucher erkennen.
1
Antwort
Ab wann im Jahr kann die Felsenbirne Prince William draussen eingepflanzt werden?
Wir liegen auf 900 M.ü.M., die Winter sind oft recht kalt. Hält das die Felsenbirne aus? Oder empfehlen Sie uns einen andere Pflanze?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei 900m über NN kommt es einfach auf den Boden, den Standort und auch auf die Winter an. Wachsen wird die Felsenbirne in der Regel; auf der Höhe aber deutlich kleiner bleiben. Da der Winter bei Ihnen aufgrund der Höhe einfach länger anhält, wird sich die Blütezeit wahrscheinlich etwas nach hinten verschieben. Grundsätzlich spricht aber nichts gegen die Felsenbirne Prince William.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!