Familienbaum Prunus - 3 verschiedene Sorten

z. B. 'Zwetsche, Mirabelle, Pflaume'


 (22)
<c:out value='Familienbaum Prunus - 3 verschiedene Sorten - z. B. 'Zwetsche, Mirabelle, Pflaume'' /> Community
Fotos (3)
  • selbstfruchtend
  • benötigt keinen Befruchter
  • Ernte über einen langen Zeitraum
  • winterhart

Wuchs

Wuchs mittelstarker Busch
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 450 cm

Frucht

Erntezeit Ende Juli - September
Frucht mittelgroß
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife Ende Juli - September
Geschmack saftig

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten drei verschiedene Sorten an einem Busch
Boden nährstoffreicher, lockerer Boden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Kuchenbelag, Marmelade
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dieser Familienbaum bietet unterschiedliche Sorten an einem Busch. Jeder Pflaumenliebhaber (Zwetsche, Mirabelle, Pflaume) kann zu unterschiedlichen Reifezeitpunkten leckere und gesunde Früchte genießen. Die schmackhaften Sorten eignen sich hervorragend als Kuchenbelag, Marmelade oder auch einfach zum Naschen für den kleinen Hunger. Für die regelmäßigen Erträge wird kein Befruchter mehr benötigt.

Der Familienbaum (Zwetsche, Mirabelle, Pflaume) wird circa drei bis fünf Meter hoch, je nach Standort. Für die Veredelung werden verschiedene Sorten verwendet. Bei der Auswahl an Sorten wurde neben der Befruchtung auf Robustheit und eine lange Erntezeit geachtet. Die Sorten sind optimal aufeinander abgestimmt. Eine genaue Bestimmung der Edelsorten ist leider nicht möglich, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind und deshalb wechselnde Sorten verwendet worden sind. Es kann sich an einem Baum deshalb beispielsweise um je eine Zwetsche-, Mirabellen- und Pflaumensorte handeln, sowie um drei Pflaumen-, drei Mirabellen- oder Zwetschensorten an einem Baum (weitere Kombinationen sind denkbar). Eine erfolgreiche Befruchtung wurde in jedem Fall sichergestellt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Die ersten 3 Pflaumen
Gepflanzt haben wir den Baum im Frühjahr 2016. Und im Herbst konnten wir bereits 3 Pflaumen ernten (aber nur von einer Sorte). Sehr schöne Wuchsform. Ist auch sehr gut gewachsen im 1. Jahr.
vom 1. March 2017,

Familienbaum
Baum ist ganz gut angegangen. Ist nur spärlich bisher gewachsen. Mal schauen wie er den Winter übersteht.
vom 25. October 2013, aus Vollerwiek

Toller Familienbaum
Der Baum ist super angewachsen und hat natürlich noch nichts getragen, der er ja noch relativ jung ist. Sieht jedenfalls sehr gesund aus und hat sich im ersten Jahr gut entwickelt.
vom 13. October 2013,

Gesamtbewertung


 (22)
22 Bewertungen
10 Kurzbewertungen
12 Bewertungen mit Bericht

95% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Werneck

Mehrfruchtbaum

Ist super angewachsen und entwickelt sich gut - Früchte trägt er natürlich noch nicht.
Ich bin sehr zufrieden.

vom 2. August 2013

Mölln

Familienbaum

Im Jahr nach der Pflanzung ist der Baum gut angewachsen, brachte aber noch keinen Ertrag.
vom 17. October 2012

Heidelberg

Drei-Fruchtbaum

Der Baum steht jetzt im 1. Jahr nach der Pflanzung sehr gut da, trotz des total nassen Sommers, hat er keine Krankheiten bekommen. Ertrag hat er noch keinen, aber darauf hofft man im ersten Jahr auch noch nicht.
vom 24. August 2012

HASLOCH

Empfehlenswert

Nach schlechten Erfahrungen bei anderen Anbietern waren wir sehr über die Qualität der geliefertern Pflanzen erfreut. Gesunde kräftige Stämme und Wurzeln sowie eine sehr gute Pflanz und Pflegebeschreibung. Die Bäumchen sind super angewachsen und haben den stengen Frost bestens überstanden. Wir sind sogar mit den ersten Pfirsichen belohnt obwohl wir damit noch gar nicht gerechnet hatten.
vom 12. July 2012

St.Augustin

Herr

Der Baum ist sehr gut angewachsen. Im ersten Jahr sind keine Früchte.
Ich bin mit Ihrem Service und dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden

vom 11. July 2012

Alle 12 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich wohne im Schwarzwald ca. 650 m ü.M. welche drei Früchte-Bäumchen würden Sie empfehlen. Könnte evtl. zwei Bäume pflanzen. Diese sollten aber selbstbestäubend sein. Habe seither zwei späte Zwetschgenbäume im Garten, die ich wahrscheinlich wegen einer Krankheit der Rinde absägen muss. (Rinde ist ca. 30 cm aufgeplatzt, darunter hat der Stamm eine braune Farbe)
Wie lange müßte ein Baum bis zum ersten Ertrag gepflanzt sein.
von einer Kundin oder einem Kunden aus 75323 Bad Wildbad , 6. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nur anhand einer aufgeplatzten Rinde sterben die Zwetschgenbäume nicht. Weißen Sie die Stämme zum Winter hin um so die Rinde und den Stamm vor Frostrissen zu schützen. Mit den Jahren heilt die Wunde dann in der Regel von allein wieder zu. Sie sollten Sie nur sauber halten.
Bei der Auswahl der Sorten eines Familienbaumes wird immer auf gute gegenseitige Befruchtung geachtet.
An einem sonnigen und warmen Standort können Sie einen Apfelfamilienbaum oder diesen Familienbaum wählen (oder beide bei ausreichend Platz).
Steinobst benötigt mindestens drei Jahre bis zu ersten Blüte und Frucht.
Kernobst wie Apfel und Birne trägt ab dem 2. Standjahr bei Ihnen.
1
Antwort
Wann und wie kann ich diesen Baum schneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Dortmund , 20. February 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In den ersten 1-2 Jahren ist in der Regel kein Schnitt erforderlich. Danach sollten die drei Sorten so geschnitten werden, dass sie den gleichen Raum in der Krone einnehmen. Wenn möglich schneidet man Pflaumen und Zwetschgen im Sommer an kühleren und eher bedeckten Tagen (leichter Auslichtungsschnitt). Nur wenn ein stärkerer Schnitt ansteht, sollte diese zum Ende des Winters durchgeführt werden (etwa Ende Februar).
1
Antwort
Wird bei Auslieferung dem Kunden mitgeteilt, welche Sorten veredelt wurden und welcher Zweig welche Frucht trägt. Ist es dann sinnvoll, den Baum wegen der unterschiedlichen Wüchsigkeit der einzelnen Sorten nach der Sonneneinstrahlung auszurichten (z.B. stark wachsende Sorte in den Schatten oder nach Norden).
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Lediglich vor der Auslieferung und nur auf Anfrage des Kunden können wir Ihnen die Sorten des ausgelieferten Obstbaum mitteilen.
Generell ist eine Ausrichtung nicht dringend erforderlich, kann aber durchaus durchgeführt werden.
1
Antwort
Wollte den Baum in die Mitte eines Gemüsebeetes pflanzen. Ist dies möglich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Düsseldorf , 21. October 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das Gemüse steht nicht in Konkurrenz mit dem Obstbaum. Daher ist eine Anpflanzung möglich.
1
Antwort
Können Sie genaue Angaben zu den Sorten machen? Ist die Mirabelle z.B. eine Nancy?
Welchen Pflanzabstand sollte man bei der Pflanzung zu anderen Obstgehölzen beachten?
Vielen Dank vorab.
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. July 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Pflanzabstand sollte mindestens 5 Meter zu dem nächsten Obstbaum betragen.

Bei dem Familienbaum werden verschiedene Sorten auf einem "Baum" veredelt, dieser wird etwa 3-5 m hoch werden, je nach Standort. Bei der Auswahl der Sorten wurde neben der Befruchtung auch auf deren Robustheit geachtet. Leider kann man die Edelsorten nicht genauer bestimmen, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und man daher wechselnde Sorten genommen hat. Sie sind aber optimal aufeinander abgestimmt, zudem wurde auf eine lange Erntezeit geachtet. Wir können die genauen Sorten erst kurz vor der Auslieferung bestimmen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!