Familienbaum Kirsche '3 verschiedene Sorten'

z. B. rote, rotbraune bis schwarze Kirschen


 (25)
Vergleichen
Foto hochladen
  • selbstfruchtend & winterhart
  • benötigt keinen Befruchter
  • Ernte über einen langen Zeitraum
  • Lieferform: Busch

Wuchs

Wuchs mittelstarker Busch
Wuchsbreite 250 - 350 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 350 - 550 cm

Frucht

Erntezeit Ende Juni - August
Fruchtfleisch mittelfest

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten drei verschiedene Sorten an einem Busch
Boden normaler, lockerer, nährstoffreicher, frischer Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€74.50
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2019
€74.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Familienbaum Kirsche - drei verschiedene Sorten an einem Busch. Die roten und rotbraunen bis schwarzen Früchte sind für jeden Obstgarten ein richtiger "Hingucker". Eine bunte Vielfalt, die zudem noch schmackhaft und gesund ist. Die Früchte sind zu unterschiedlichen Zeitpunkten reif und eignen sich als Kuchenbelag, Marmelade, Kompott usw. Ein Befruchter wird nicht benötigt, da sich die einzelnen Sorten gegenseitig bestäuben und somit den Ertrag sichern.

An einem optimalen Standort kann der Familienbaum Kirsche (drei verschiedene Sorten) eine Höhe von bis zu 5 Metern erreichen. Er wird mindestens 3 Meter hoch. Auf eine lange Erntezeit, sowie auf die Robustheit der ausgewählten Pflanzen für die Befruchtung, wurde äußerst Wert gelegt. Verschiedene Sorten wurden für die Veredelung verwendet. Leider kann eine Bestimmung dieser Edelsorten nicht genau erfolgen, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind. Die Sorten wechseln aufgrund dessen, sind jedoch bestens aufeinander abgestimmt. Aus diesem Grund sind vielfältige Kombinationen an dem Familienbaum Kirsche möglich.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (25)
25 Bewertungen 9 Kurzbewertungen 16 Bewertungen mit Bericht
96% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben


Kirschen

Durch Unwetter leider keinen Kirschertrag.
Blüte war sehr gut.

vom 25. September 2014

Rodgau

Familiembäume

Ich habe schon im ersten Jahr sehr viel Freude an den beiden Familienbäumen gehabt.
Es waren an allen Veredlungsstellen Früchte, so dass ich die Sorten untereinander vergleichen konnte.
Wenn im kommenden Jahr die Baume voller Früchte hängen, bin ich mit meinem Kauf sehr zufrieden.

vom 3. September 2013

Spiegelau

Familienbaum Kirsche

Der Baum wächst und gedeiht prächtig,er war als Kindergarten Abschiedsgeschenck gedacht und war ein voller Erfolg, die Kinder haben sich total gefreut und es werden sich bestimmt die nächsten Jahre noch mehr Kinder an den Früchten erfeuen.
vom 18. July 2013

Fürstenberg

Geburtstagsgeschenk

Wir haben den Familienbaum als Geburtstagsgeschenk gekauft. Der Baum kam und war in einem Top Zustand!!! Einen Tag später haben wir ihn gepflanzt und jetzt ein Jahr später hatte er sogar schon die ersten 2 Blüten. Das Ergebnis und die schnelle problemfreie Lieferung haben uns überzeugt!!!
vom 12. July 2012

HASLOCH

Sehr gut

Einwandfreie gesunde Pflanzen.
Sehr gut angewachsen, wir freuen uns schon auf die erste Ernte

vom 12. July 2012
Alle 16 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
1. Welche Sorten sind jeweils in Kombination verfügbar?
2. Haben Sie den Baum auch als Halbstamm?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei der Auswahl der Sorten wurde neben der Befruchtung auch auf deren Robustheit geachtet. Die Edelsorten können nicht genau bestimmt werden, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und daher wechselnde Sorten genommen wurden. Sie sind aber optimal aufeinander abgestimmt, zudem wurde auf eine lange Erntezeit geachtet.
Wir bieten die Pflanze generell nur als Busch (Stammhöhe 40-60 cm).
1
Antwort
Sind bei diesem Baum auch die Würmer gerne drinnen? wenn ja wie kann man diesen generell vermeiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Pfakofen , 28. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus möglich. Das kann leider nicht ausgeschlossen werden. Es ist sinnvoll Frühkirschen in anfälligen Gebieten zu pflanzen. Da wir bei dieser Kirsche nie sagen können, welche Sorten auf der Krone sitzen und meist immer auch eine späte Sorte vorhanden ist, möchten wir Ihnen raten dementsprechend auf eine frühe Sorte zurück zugreifen.
1
Antwort
Gibt es die Möglichkeit eine etwas größer Pflanze zu bekommen?
von Marcus Lorber aus Bad KLosterlausnitz , 23. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aus organisatorischen Gründen ist es uns nicht möglich ältere oder größere Pflanzen zu versenden. Wir bieten hier lediglich Büsche, mit einer Stammhöhe von 40-60 cm an.
1
Antwort
Wie winterhart ist dieser Kirschbaum?
Wir sind aus Oberbayern und unser Klima ist etwas rauh.
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Winter ist die Kirsche voll frosthart, problematisch sind aber späte Nachtfröste. Blüten und Austriebe können dann geschädigt werden im schlimmsten Fall sterben sogar Pflanzenteile ab.
1
Antwort
Gäbe es eine Variante aus Frühsorten, um das Problem mit den Kirschfruchtfliege zu vermeiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 12047 Berlin , 21. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, auf dem Familienbaum wird zuallererst auf eine gute Befruchtung geachtet und dann auf eine längere Erntezeit. Es kann also sein, dass im optimalen Fall eine frühe, eine mittlere und eine späte Kirsche veredelt wurde. Die Edelsorten können nicht genau bestimmt werden, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und daher wechselnde Sorten genommen wurden.
1
Antwort
Wie lange braucht der Baum zum anwachsen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schemmerhofen , 27. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Abhängig vom Boden und Standort der Pflanze beträgt die Anwuchszeit ca. eine Wachstumsperiode also ungefähr ein Jahr.
1
Antwort
Habe den Baum vor einer Woche gepflanzt und bis jetzt treibt bei dem Baum nichts aus? Eine andere Kirsche bildet schon neue Knospen. Ist das normal?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schemmerhofen , 26. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das ist ganz normal. Die Pflanze steckt vorerst alle Kraft in das Anwachsen. Da der Herbst und somit auch die Ruhephase der Pflanze vor der Tür steht wird sich in diesem Jahr auch kaum noch ein Austrieb zeigen. Im nächsten Jahr wird die Pflanze dann ganz normal austreiben.
1
Antwort
1. In welchem Abstand zu anderen Obstbäumen sollte man den Familienkirschbaum pflanzen?
2. Ist Düngung mit Blaudünger OK?
von Reinhard aus Berlin , 7. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Pflanzabstand richtet sich auch nach der Wuchsbreite der benachbarten Pflanzen. Im Mittel sind mindestens 2 m Abstand einzuhalten. Gedüngt werden kann mit jedem beliebigen Volldünger, auch mit Blaukorn. Da dieser jedoch rein mineralisch ist, wirkt er recht schnell aber nicht anhaltend. Zudem besteht hier immer die Gefahr der Überdüngung. Besser geeignet sind daher meist die organischen Dünger, die zudem noch das wichtige Bodenleben fördern.
1
Antwort
Welche Kirschsorten-Kombinationen sind ab August 2013 erhältlich?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. June 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider kann man die Edelsorten nicht genauer bestimmen, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und man daher wechselnde Sorten genommen hat. Sie sind aber optimal aufeinander abgestimmt, zudem wurde auf eine lange Erntezeit geachtet.
Wir können Ihnen die Sorten somit nicht bennen.
1
Antwort
Haben letztes Jahr gepflanzt, die Kirsche hat dieses Jahr schön geblüht, die ersten Kirschen sind auch schon dran.

Haben jetzt leider festgestellt, dass der Baum von Blattläusen befallen ist. Was kann ich dagegen tun?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. May 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In dem Fall sollten Sie ein biologisches Spritzmittel verwenden . Die Blattläuse können die Pflanze schädigen und die Früchte fallen somit noch vor der Reife auf den Boden. Decken Sie die Krone mit einem entsprechenden Netz ab. Die Vögel klauen die Früchte schneller als einem lieb ist.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen