Familienbaum Apfel '3 verschiedene Sorten'

z. B. Sommer-, Herbst-, Winterapfel

Sorte

 (71)
Vergleichen
Familienbaum Apfel '3 verschiedene Sorten' - z. B. Sommer-, Herbst-, Winterapfel Community
Fotos (3)
  • 3 unterschiedliche Sorten an einem Gehölz
  • langer Fruchtertrag, unterschiedliche Erntezeit
  • benötigt keinen weiteren Befruchter, winterhart
  • kompakter Wuchs, schöne Blüten, bienenfreundlich

Wuchs

Wuchs mittelstarker Busch
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach

Frucht

Frucht mittelgroß
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife Mitte August - Mitte Januar
Geschmack süßsäuerlich
Lagerfähigkeit Ende September - Mitte Januar

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten drei verschiedene Apfelsorten an einem Busch
Boden normal, locker, nährstoffreich
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Familienbaum, Hausbaum, Obstgarten
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€81.94
120 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Anfang August 2020
€81.94*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Familienbaum Apfel '3 verschiedene Sorten' bietet drei unterschiedliche Apfelsorten an einem Obstgehölz. So ist für jeden Geschmack garantiert die richtige Frucht dabei. Bereits ab August lässt sich der erste Sommerapfel ernten. Danach verwöhnt der Herbstapfel mit seinem würzigen Geschmack. Den krönenden Abschluss bildet der Winterapfel. Er lässt sich lange lagern und sorgt dafür, dass sich die Familie noch über viele Wochen an eigens geernteten Äpfel erfreuen kann. Praktisch an dieser veredelten Pflanze mit drei unterschiedlichen Sorten ist, dass keine weiteren Apfelbäume in der Nähe als Befruchter stehen müssen. Der Familienbaum Apfel '3 verschiedene Sorten' sorgt selbst dafür, da sich die Apfelsorten gegenseitig bestäuben. So ist eine gute Obsternte gesichert!

Im Garten erreicht dieser Apfelbaum eine Höhe von mindestens 300 cm und wächst an guten Standorten auf höchstens fünf Meter. Denn die Veredelung der Sorten erfolgt auf einer schwachwüchsigen bis mittelstark wachsenden Unterlage. Das Obstgehölz braucht für ein gutes Gedeihen einen lockeren Gartenboden, der durchlässig ist und in dem sich keine Staunässe bildet. Besonders gerne steht der Familienbaum Apfel '3 verschiedene Sorten' in der vollen Sonne, verträgt aber ebenso Plätze im Halbschatten. Für die Zusammenstellung von drei verschiedenen Sorten auf einen Baum, kommen unterschiedliche Edelsorten zum Einsatz. Es handelt sich um Apfelsorten, die äußerst robust sind und eine lange Erntezeit sowie eine erfolgreiche Befruchtung ermöglichen. Dahingehend stimmt die Baumschule die Sorten bestens aufeinander ab. Leider kann eine genaue Bestimmung der Edelsorten nicht erfolgen, da die Reiser, die zum Veredeln genutzt werden, begrenzt sind. Daher muss die Baumschule wechselnde Sorten verwenden. Die Sorten, die der Familienbaum Apfel '3 verschiedene Sorten' trägt, können somit je nach Exemplar unterschiedlich sein. Beispielsweise können zwei Herbstäpfel-Sorten und ein Winterapfel pro Familienbaum heranwachsen. Ebenso kann es zu vielen weiteren Kombinationen kommen. In jedem Fall liefert der Familienbaum Apfel '3 verschiedene Sorten' schmackhafte Äpfel und ist ein Ernte-Spaß für Groß und Klein.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (71)
71 Bewertungen 26 Kurzbewertungen 45 Bewertungen mit Bericht
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Fruchtertrag
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben


Familienapfelbaum 2018 gek.

Online im Herbst 2018 gekauft (ca. 70EU), mit schneller Lieferung erhalten(ca.14Tage), am 3enTage später eingepflanzt, mit Billigerde von TON glaube ich .
Hat sich prächtig entwickelt im Schrebergarten in HH BARMBEK bis jetzt. Würde ich allemal wieder kaufen. Vielen Dank an Fa. HORSTMANN :)

vom 5. June 2019

Osnabrück

Wir sind sehr zufrieden

Unser Bäumchen sollte erst in ein paar Jahren tragen und wir konnten aber schon im Herbst nach einpflanzen die ersten Älfel probieren.
Dieses Jahr haben alle geblüht. Der eine mehr als der andere. Wir freuen uns über unseren Familienbaum! Danke

vom 10. May 2018

Markneukirchen

...so klein, so fein

...unser erst 1,30m hoher Familienapfel gepflanzt im letzten Jahr hat heuer schon 17 dicke Äpfel getragen (erstmal nur zwei von den drei Sorten), ohne Stützen wären die dünnen Äste gebrochen, so groß waren sie.
Er steht bei uns hinter dem Haus an der Ostseite und wird eher in Ruhe gelassen als überpflegt.
Krankheiten gabs keine, jetzt schauen wir mal, ob er nächstes Jahr genauso gut trägt, wir haben mehrere Apfelbäume und die meisten setzen gerne mal aus....

vom 7. November 2017

Coburg

familienbaumapfel

das bäumchen ist sehr gut angewachsen,
sieht auch gesund und kräftig aus und nun warten wir nächstes jahr auf früchte

vom 5. October 2016

Rhauderfehn

Alles Super

Super verpackt- sogar Blüten waren schon
dran. Für das erste Jahr ein toller Ertrag und die ausgewählten Apfelsorten waren sehr schmackhaft.

vom 9. May 2016
Alle 45 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Welche Sorten sind an dem Baum?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es werden verschiedene Sorten auf einem "Baum" veredelt. Dieser wird etwa 3-5 m hoch werden je nach Standort. Bei der Auswahl der Sorten wurde neben der Befruchtung auch auf deren Robustheit geachtet. Die Edelsorten können nicht genau bestimmt werden, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und daher wechselnde Sorten genommen wurden. Sie sind aber optimal aufeinander abgestimmt, zudem wurde auf eine lange Erntezeit geachtet.
1
Antwort
Ist es möglich, diesen bei einer Höhe von 2,5m zu begrenzen und in der Breite auf 2 m?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da es sich um drei Sorten handelt, die ähnliche Bedürfnisse haben und demzufolge entsprechend Platz benötigen um ausreichend Ertrag zu bringen, ist diese starke Begrenzung nicht möglich. Hier ist es ratsam auf Säulenobst oder Ministämme zurück zugreifen.
1
Antwort
Welche Sorten sind denn hier aufgepropft?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es werden verschiedene Sorten auf einem "Baum" veredelt. Dieser wird etwa 3-5 m hoch werden je nach Standort. Bei der Auswahl der Sorten wurde neben der Befruchtung auch auf deren Robustheit geachtet. Die Edelsorten können nicht genau bestimmt werden, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und daher wechselnde Sorten genommen wurden. Sie sind aber optimal aufeinander abgestimmt, zudem wurde auf eine lange Erntezeit geachtet.
1
Antwort
Welche Sorten werden denn auf den Baum aufgesetzt?
von Maik , 1. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es werden verschiedene Sorten auf einem "Baum" veredelt. Dieser wird etwa 3-5 m hoch werden je nach Standort. Bei der Auswahl der Sorten wurde neben der Befruchtung auch auf deren Robustheit geachtet. Die Edelsorten können nicht genau bestimmt werden, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und daher wechselnde Sorten genommen wurden. Sie sind aber optimal aufeinander abgestimmt, zudem wurde auf eine lange Erntezeit geachtet.
1
Antwort
Wie erziehe ich den Baum? Sollte der Baum besser als Hohlkrone erzogen werden, da bei 3 veredelten Trieben ein eindeutiger Mitteltrieb fehlt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus sinnvoll und auch angedacht. Schneiden Sie die Krone so, dass die Blattmasse (Triebmasse) der drei Sorten in etwa gleich verteilt ist. Das Wachstum wird dann auch gerne durch kleine Schnitte des frischen Triebes im Sommer gebremst.
1
Antwort
Ich habe diesen tollen Baum bei Ihnen im Jahr 2015 gekauft und eingepflanzt. Nun möchte ich wissen, ob ich ihn noch umpflanzen kann? Er müsste jetzt 5-6 Jahre alt sein. Wird er das Umpflanzen gut überstehen, oder sind die Wurzeln schon zu tief unten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mögglingen , 8. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell besteht nach 4 Jahren noch die Möglichkeit die Pflanze in der laublosen Zeit zu verpflanzen. Achten Sie darauf die Wurzeln so wenig wie möglich zu beschädigen und bereiten ein optimales Pflanzloch vor, damit die Pflanze auch wieder anwachsen kann. Achten Sie in den nächsten zwei Jahren auf eine ausreichende Wasserversorgung und lassen den Wurzelbereich nicht austrocknen. So kann Ihr Vorhaben glücken und die Pflanze sich wieder wie gewünscht entwickeln.
1
Antwort
Ich habe den Baum gerade erstanden und gepflanzt...jetzt gab es schon die ersten Fröste und ich hatte es noch nicht geschafft mich um einen geeigneten Winterschutz zu kümmern...was würden Sie mir für den Apfelbaum raten? Vlies? Weißanstrich? Laub an die Wurzeln?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In Gegenden mit Kahlfrostgefahr sollte in jedem Fall ein Weißanstrich erfolgen um so den Frostrissen durch Sonne und kalte Temperaturen vorzubeugen. Auch ein schützende Laubschicht über dem Wurzelbereich ist in den ersten Standjahren sinnvoll. Ein weiterer Winterschutz ist aber in der Regel nicht erforderlich.
1
Antwort
Wie robust ist der Baum gegen Pilz- und Schädlingsbefall?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei der Auswahl der Sorten wurde neben der Befruchtung auch auf deren Robustheit geachtet. Die Edelsorten können nicht genau bestimmt werden, da die Reiser zum Veredeln begrenzt sind / waren und daher wechselnde Sorten genommen wurden. Somit können wir nicht garantieren, dass sie Pilz- und Schädlingsfrei bleiben.
Alte Sorte können durchaus empfindlicher sein, als junge Sorte. Da nicht gesagt werden kann wann wir junge oder alte Sorte auf der Pflanze haben, kann die Stärke der Robustheit variieren.
1
Antwort
Muss bei diesem Familienbaum dann noch ein anderer Apfelbaum gestellt werden, von wegen Befruchtung? Oder langt dann ein Baum?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Frankfurt Main Berkersheim , 21. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Familienbäume können alleine stehen, da sie auf einem Baum drei Befruchter haben.
1
Antwort
Verträgt der Apfelbaum auch einen lehmigen Boden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn der Boden nährstoffreich und durchlässig ist, dann ja. Ein sehr fester Lehmboden muss am besten mit Sand aufgelockert werden, damit er auch wasserdurchlässig wird.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen