Fächerblattbaum 'Troll'

Ginkgo biloba 'Troll'

Vergleichen
Fächerblattbaum 'Troll' - Ginkgo biloba 'Troll' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • sehr langsamer Wuchs
  • schöne Herbstfärbung
  • gut winterhart
  • Jungpflanzen benötigen Winterschutz
  • wächst dichter als die Sorte 'Mariken'

Wuchs

Wuchs dichtbuschig, gedrungen, dicht belaubt
Wuchsbreite 60 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 2 - 3 cm/Jahr
Wuchshöhe 60 - 80 cm

Blatt

Blatt fächerförmig, ganzrandig, schöne Herbstfärbung (gelb)
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün, grün

Sonstige

Besonderheiten langsam wachsend, Zwerg-Ginkgo
Boden sandig-lehmig bis lehmig, empfindlich gegenüber Bodenverdichtung, trocken bis feucht, sauer bis alkalisch
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, japanische Gärten, Bonsai, Steingarten, Schalen, Kübel
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware28,90 €
  • Stämmchenab 44,90 €
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
28,90 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 60 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
44,90 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
59,90 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 55 Stunden und 57 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 22. Oktober 2018, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Fächerblattbaum 'Troll' ist eine zwergwüchsige Form des Ginkgos. Dieser zählt zu den ältesten Bäumen der Erde. Der Fächerblattbaum 'Troll' ist ein Sinnbild für Freundschaft und Zusammengehörigkeit. Die getrockneten Blätter sind äußerst beliebt für Trockenfloristik, Grußkarten und Liebesbriefe. Als Spezialzüchtung hat Ginkgo biloba 'Troll' sich für Gartenfreunde etabliert. Die Zwergform erreicht eine maximale Wuchshöhe von einem knappen Meter. Die genügsame Pflanze stellt keine großen Ansprüche an den Boden und gedeiht auch in Kübeln.

Ursprünglich war der Gingko-Baum nur in China beheimatet, mittlerweile wächst er weltweit und ist der einzige lebende Repräsentant der Gingkoales. Diese Gruppe von Samenpflanzen gilt ansonsten als ausgestorben. Somit kann der Ginkgo, auch Ginko, als lebendes Fossil bezeichnet werden. Kein geringerer als der berühmte Johann Wolfgang von Goethe widmete der faszinierenden Ginkgo-Blattform unter der Überschrift 'Ginkgo Biloba' ein ganzes Gedicht. Das geteilte und doch so vollkommen vereinte Blatt des Baumes lädt immer wieder zu philosophischen Betrachtungen ein. Der Mini-Ginkgo 'Troll' wächst recht langsam, so dass die schöne, kugelige Krone nicht viel beschnitten werden muss.

Im Sommer überzeugt er mit dichtem, derbledrigem, grünem Laub, welches sich im Herbst goldgelb färbt und dann abgeworfen wird. Die Blattgröße passt sich dem Standort an, je sonniger ein Platz ist, um so kleiner werden die Blätter. Die europäischen Winter übersteht der Fächerblattbaum 'Troll' problemlos, es ist aber ratsam, bei Kübelpflanzen eine Schutzumhüllung zu nutzen. Anpflanzungen sind im Frühjahr und Herbst möglich. Der kleinwüchsige Baum ist eine ideale Möglichkeit, sich einen eigenen Bonsai heranzuziehen. Für Steingärten ist Ginkgo biloba 'Troll' auch hervorragend geeignet, ebenso für Gärten mit asiatischem Ambiente. Im Kübel oder im größeren Topf angepflanzt, ist der Mini-Ginkgo gerade wegen der Kleinwüchsigkeit eine pflegeleichte Zier auf Balkon und Terrasse.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir interessieren uns für diesen langsam wachsenden Ginkgo.
Wenn wir uns nun ein Stämmchen kaufen, ist dann der Ginkgo Troll auf einen Stamm gepfropft?
Oder ist die ganze Pflanze ein Ginkgo Troll, bei dem der Haupttrieb gezogen wurde?
Außerdem hätten wir gern gewußt, wie ein solches Stämmchen über die Jahre hinweg weiter wächst und sich entwickelt.
Wächst der Stamm denn auch, oder nur die Krone?
Wie groß kann denn dann ein Stämmchen schließlich werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einem Stamm handelt es sich um eine Kopfveredlung, so dass der Stamm nicht weiter an Höhe, sondern nur an Breite gewinnt. Lediglich die Krone kann eine Größe von insgesamt 60-80 cm erreichen. Darunter befindet sich dann der Stamm. Die Krone hat einen minimalen Zuwachs pro Jahr von unter 5 cm.
1
Antwort
Also wenn ich 20 cm bestelle, wächst der Stamm nicht mehr, nur die Kugel? Ich suche nämlich was niedriges! Ist der empfindlicher als Mariken im Winter? Er soll in ein Beet in Südseite.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Tecklenburg , 16. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie eine Größe von 15-20 cm bestellen, erhalten Sie einen Strauch, der durchaus weiter wächst und bis 80 cm groß werden kann. Der Zuwachs im Jahr beträgt meist nicht mehr als 3 cm.
Die Sorte 'Mariken' wird höher und ist nicht frosthärter oder robuster. Hier sind sich die Pflanzen sehr ähnlich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen