Fächerahorn 'Skeeter's Broom'

Acer palmatum 'Skeeter's Broom'

Sorte

 (42)
Vergleichen
Fächerahorn 'Skeeter's Broom' - Acer palmatum 'Skeeter's Broom' Shop-Fotos (10)
Foto hochladen
  • attraktives Laub, leuchtende Herbstfärbung
  • langsamer Wuchs, ideal für Kübel
  • winterhart, pflegeleicht

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs kompakt, vieltriebig, Kleinbaum
Wuchsbreite 100 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 200 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe purpur
Blütenform traubenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht Spaltfrüchte
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt spitz-mehrlappig, klein
Blattschmuck
Herbstfarbe rot
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten leuchtend rotes Herbstlaub, winterhart, schön im Kübel
Boden gut durchlässig, locker, frisch bis feucht, sauer bis schwach alkalisch
Bodendeckend nein
Duftstärke
Heimisch nein
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 1 pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung, Kübel, Beete, Steingärten, Japangarten
Windverträglich nein
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Winterrabatt für Sie: Auf alle Bestellungen, die bis einschließlich 02. Februar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: EAAA-H3PH-FUY2-58Z3
  • Containerwareab €37.60
  • Containerware XXL€349.00
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€37.60*
€41.70*
Sie sparen: €4.10* (10 %)
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€42.20*
€52.90*
Sie sparen: €10.70* (20 %)
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€63.30*
€70.40*
Sie sparen: €7.10* (10 %)
- +
- +
100 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€77.10*
€110.70*
Sie sparen: €33.60* (30 %)
- +
- +
150 - 175 cm (Lieferhöhe)
Containerware XXL
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€349.00*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Fächerahorn 'Skeeter's Broom' ist ein wahres Feuerwerk in jedem Garten. Dieser Fächerahorn ist ein Kleinbaum, der mit den Jahren einen kleinen Stammansatz entwickeln kann. Im Frühjahr erscheint das Laub von (bot.) Acer palmatum 'Skeeter's Broom' in einem leuchtend Rot. Im Herbst geht der Ahorn in seine Herbstfärbung über. Hier leuchten die Farben des Ahorns in einem flammenden Purpur bis Rot. Der Fächerahorn 'Skeeter's Broom' erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 150 Zentimetern und wächst auf eine Breite von 110 cm. Die Blätter dieser Sorte sind spitz-mehrlappig und klein. Die fingerförmigen, oberseits matten Blätter sind filigran und bezaubern mit ihrem schönen Anblick.

Der Acer palmatum 'Skeeter's Broom' ist ein langsam wachsender Zierahorn. An einem Standort in voller Sonne entwickelt sich das Laubgehölz am besten. Im Optimalfall bevorzugt der Baum einen frischen bis feuchten, durchlässigen Boden. Der Fächerahorn 'Skeeter's Broom' lässt sich perfekt mit einigen Stauden, Gräsern und anderen niedrigen Pflanzen in seiner direkten Nachbarschaft kombinieren. Der Acer palmatum 'Skeeter's Broom' bietet sich wundervoll in einem Beet im Vorgarten oder in einem japanischen Garten an. Jedoch lässt er sich auch wunderbar in einem Kübel auf der Terrasse ansehen. Der Fächerahorn 'Skeeter's Broom' ist zwar winterhart, bevorzugt allerdings einen windgeschützten Standort. Fällt das Thermometer auf eine Temperatur von unter -24 °C, ist es ratsam, die Pflanze mit einem Winterschutz zu versehen. Der Gärtner achtet darauf, den Fächer-Ahorn in Trockenphasen zu gießen, denn es handelt sich um einen Flachwurzler. Doch Staunässe ist zu vermeiden. Ansonsten benötigt dieser Fächer-Ahorn wenig Pflege und eignet sich auch für Gartenneulinge.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (42)
42 Bewertungen 10 Kurzbewertungen 32 Bewertungen mit Bericht
85% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben


Fächerahorn &#715;Skeeter's Broom'

Die Pflanze ist sehr gut angewachsen
und hat schon viele neue Triebe
entwickelt.
Die Farbe ist wie beschrieben, erst hellrot und verändert sich dann in purpurrot.

Sehr zu empfehlen 😀👍

vom 20. June 2018

Hatzenbühl
besonders hilfreich

Sehr gut

Ich möchte die Baumschule Horstmann jedem weiter empfehlen.
vom 22. May 2018

Hilden

Schöner roter Fächerahorn

Die kleine Pflanze ist in einem guten Zustand bei mir angekommen, gut angewachsen und entspricht voll meinen Erwartungen. Der Ahorn hat im Frühjahr leuchtend rote Blätter, die dann dunkler werden.
vom 26. April 2018

Hettstedt

Fächerahorn

Alles bestens ,sehr gute Ware. Bin voll zufrieden,empfehlenswert.
vom 19. April 2018

Wesel-Ginderich

Fächerahorn rot

Super Qualität. Wie beschrieben. Verpackung hervorragend.
Schnelle Lieferung.
Alles sehr gut.
Gerne wieder. Vielen Dank.

vom 24. March 2018
Alle 32 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist es normal, dass 'Skeeter's Broom' im Herbst, also jetzt die Blätter verliert?
von Steinbacher aus Dettingen , 8. November 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Acer palmatum 'Skeeter's Broom' ist eine Laub abwerfende Pflanze, die im Herbst das Laub abwirft. Bereits im Oktober beginnt die Herbstfärbung und somit der Laubfall.
1
Antwort
Wie sollte die Boden Beschaffenheit sein?
von Bastian Matner aus Köln , 27. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Acer palmatum Sorten bevorzugen durchlässige Böden, die nach Regenfällen recht schnell wieder abtrocknen. Die Erde sollte frisch bis feucht (nicht nass und nicht trocken) sein. Ideal ist ein leicht saurer und lockerer Boden (pH 5,5 bis 6,5).
1
Antwort
Kann man den Ahorn auch noch jetzt im Garten einpflanzen oder ist es schon zu spät?
Muss man ihn dann auch noch im ersten Winter speziell schützen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können den Ahorn noch länger pflanzen. Solange Sie mit dem Spaten in den Boden gelangen (wegen Frost), kann eine Anpflanzung erfolgen. In den ersten 2-4 Jahren muss der Ahorn noch vor Frösten und stark Winden geschützt werden.
1
Antwort
Verträgt der Ahorn Vollsonne?
von Frank aus Osterode Harz , 22. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein vollsonniger Standort ist kein Problem. Es muss aber windgeschützt und nicht zu heiß sein.
1
Antwort
Wie groß muss der Kübel sein für diese Ahornart?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je nachdem welche Liefergröße Sie bestellen, muss ein Topf gewählt werden, der im Durchmesser etwa 20 cm größer ist als der jetzige Topfballen. Bei einer Größe von Beispielsweise 80-100 cm, benötigen Sie einen Kübel, mit einem Durchmesser von etwa 40-45 cm. Das sind dann etwa 30 Liter Volumen.
1
Antwort
Wir sind sehr interessiert an diesem Ahorn. Unser Haus steht auf einer Anhöhe und wir haben teils mit viel Wind zu kämpfen. Verträgt das diese Pflanze?
Ist es empfehlenswert jetzt im Herbst noch zu pflanzen?
Muss ich die Pflanze vor Frost schützen? Wenn ja wie? Wir wollen sie im Vorgarten setzen.
von Timo aus Hünfeld , 6. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wind ist für diese Pflanze nicht förderlich. Die Pflanzen leiden darunter und entwickeln sich nur schlecht. Gerade in jungen Jahren raten wir die Pflanzen im Winter mit einer Rosenhaube oder einem Gartenvlies zu schützen. Den Wurzelbereich decken Sie am besten mit Laub oder Rasenschnitt gut ab.
1
Antwort
Ist der Ahorn in Höhe und Breite schnittverträglich? Ich würde ihn gern auf max. 1,50 mhalten.
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es handelt sich hier um einen Zierahorn der nicht geschnitten werden darf. Nur in Notfällen ist es möglich und auch nur Ende Juni.
Zierahörner reagieren recht schnell mit einem Pilzbefall oder Trockenschäden auf die Schnittwunden.
1
Antwort
Wie sieht ein ideales Substrat für den Ahorn im Kübel aus? Habe von Geohumus gelesen, aber was ist der restliche Bestandteil? Normale Blumenerde? Würde als unterste Schicht Tonscherben als Drainage rein machen und ihn generell auch in einen großen Tontopf setzen. Habe gelesen da fühlt er sich ganz wohl.
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein japanischer Ahorn hat recht empfindliche Wurzeln. Ein Tontopf ist daher die ideale Wahl. Trotzdem sollte dieser, gerade in diesem Sommer, nicht dem vollen Sonnenlicht ausgesetzt sein. Auch die Drainageschicht aus Tonscherben ist eine sehr gute Möglichkeit überschüssiges Wasser schnell abzuführen. Auf zu viel Feuchtigkeit im Boden können Sie unter Umständen mit einer Welke reagieren. Die Erde selbst ist aber nicht so entscheidend, wichtig ist hier nur, dass sie gut durchlässig ist und ausreichend Nährstoffe speichern kann. Der ideale pH-Wert liegt hier zwischen 6 und 7 (leicht sauer). Ein Pflanzerde kann hier zum Beispiel noch mit Sand gemischt werden um den Boden durchlässiger zu machen und Drain-Eigenschaften zu erhöhen. Geohumus ist ein gutes Speichermaterial (Wasser und Nährstoffe) und kann so eine Pflege der Pflanze deutlich vereinfachen.
1
Antwort
Kann der rotblättrige Fächerahorn noch im November gepflantzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das sollte kein Problem darstellen. Nur an sehr exponierten (windigen) Standorten sollte besser im Frühjahr gepflanzt werden. Wichtig ist ein guter Wasserabzug, so kann sich die Wurzel noch gut entwickeln.
1
Antwort
Ich habe im letzten Spätsommer diesen Fächerahorn eingepflanzt. Er hat sich bis zum Winter auch schön entwickelt. In diesem Frühjahr hat das Bäumchen schon viel Blattaustrieb gehabt, dann aber in einer Frostnacht Anfang April sind alle Blätter abgefroren und hingen am Baum wie abgebrannt. Nun hat sich bisher immer noch nichts getan, die kleinen Zweige werden langsam grau und sehen aus wie abgestorben. Es kann doch nicht sein, dann der Baum über den Winter kommt, wunderschön austreibt, und wegen einer Frostnacht zugrunde geht? So ähnlich sieht es auch bei einem Blauregen aus, der auch im Spätsommer letzten Jahres geplanzt wurde, Wunderschöner Neuaustrieb im Frühjahr und nun nichts mehr. Kann man hier noch hoffen, dass sich die Pflanzen erholen und von unten wieder austreiben? Wie lange sollte man noch warten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neustadt am Main , 18. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kratzen Sie bitte bei den betroffenen Pflanzen einmal auf halber Höhe an der Rinde. Ist es unter der äußeren Schicht noch grün, dann treiben sie auch noch aus. Wenn nicht, dann war der Frost zu stark und die Zellen sind geplatzt. In der Folge stirbt die Pflanze dann ab. Aber Sie haben Recht, der Winter ist meist nicht das Problem, es sind die Spätfröste im Frühjahr, besonders dann, wenn es vorher warm war und die Pflanzen bereits ausgetrieben sind.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen