Esskastanie 'Argenteovariegata'

Castanea sativa 'Argenteovariegata' syn. 'Variegata'

Sorte

 (2)
Vergleichen
Esskastanie 'Argenteovariegata' - Castanea sativa 'Argenteovariegata' syn. 'Variegata' Shop-Fotos (8)
Esskastanie 'Argenteovariegata' - Castanea sativa 'Argenteovariegata' syn. 'Variegata' Community
Fotos (1)
  • zweifarbiger Blattschmuck
  • Früchte zum Verzehr geeignet
  • winterhart & robust
  • wächst sehr langsam
  • benötigt als Jungpflanze Winterschutz

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs aufrecht, breit ausladend in der Krone
Wuchsbreite 300 - 500 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 500 - 1000 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelblich bis grünlich
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Anfang Juni - Ende Juni

Frucht

Fruchtschmuck

Blatt

Blatt lanzettlich
Herbstfarbe gelb, braun
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün mit gelblich-weißem Rand

Sonstige

Besonderheiten seltener Zierbaum, bildet essbare Maronen, winterhart
Boden lehmig, leicht sauer, frisch, durchlässig
Bodendeckend nein
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf Solitärgehölz
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Obstwiese, Hausbaum, Solitärgehölz
Windverträglich
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €43.00
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€43.00*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€46.50*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€52.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 16 Stunden und 3 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 28. Oktober 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Esskastanie 'Argenteovariegata' ist ein wahrer Gewinn für größere Gärten. Vor allem im Herbst zeigen sich die Vorzüge der (bot.) Castanea sativa 'Argenteovariegata'. Jedes Jahr im Oktober fallen in ganz Deutschland die Kastanien von den Bäumen. Neben denen der Roßkastanie, die für Basteleien dienen, begeistern die schmackhaften Früchte der Esskastanie. Sie sind als Maronen bekannt. Dieser Baum mit köstlichen Früchten ist in Kleinasien und südlich der Alpen beheimatet. Vermutlich hat die Castanea sativa schon in der Römerzeit den Weg dorthin gefunden. Von hier gelangten die Früchte in die Supermärkte und auf die Weihnachtsmärkte Norddeutschlands. Dort finden sie sich als lose Früchte verkauft oder über dem offenen Feuer geröstet. Sie gehören heute zum Weihnachtsmarkt wie Punsch und Glühwein.

Die Esskastanie 'Argenteovariegata' ist ein Baum, der die sonnigen Bereiche liebt. Er steht gern geschützt und wächst an guten Standorten kräftig und hoch. Er hat eine längsrissige, graubraune Rinde und verzweigt strauchförmig in geringer Höhe. Er wächst auf gute zehn Meter Höhe heran und erreicht einen Umfang von drei bis fünf Metern. Durch sein Wachstum von zwanzig bis vierzig Zentimeter pro Jahr, benötigt er rund 25 Jahre um seinem maximale Wuchshöhe zu erreichen. Im Frühjahr legt die Castanea sativa 'Argenteovariegata' langsam ein dunkelgrünes Laubkleid an. Dies ist in den Monat Juni von leicht duftenden, gelblich-grünen Blüten überdeckt. Der schöne Baum besitzt weibliche und männliche Blüten und ist selbststeril. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, zwei bis drei Bäume in einem Abstand von zehn Meter nebeneinander zu pflanzen, um ein Befruchten des Baumes sicherzustellen. Zum Winter hin wirft die Esskastanie Castanea sativa 'Argenteovariegata' ihre goldbraunen Blätter ab.

Am Ende der Blütezeit fallen die Blüten zu Boden und es entwickeln sich die Früchte. Zum Herbst wechseln die Blätter ihre Farbe von einem Sommergrün in ein Goldbraun. An den Ästen wachsen die rotbraunen Kapselfrüchte in ihrem stacheligem Schutzmantel langsam aber stetig heran. In den Monaten September und Oktober zerspringen die Schutzhüllen und lassen die glänzenden Früchte wie Bernsteintropfen zu Boden fallen. Erntehelfer lesen sie auf und die köstlichen Maronen treten ihren Weg als Delikatesse in die Welt an. Ess- und genießbar sind Maronen zwar auch im rohen Zustand, gekocht oder geröstet entpuppen sie sich allerdings als wahre Delikatesse. Beim Zubereiten im Ofen ist es wichtig, zuvor die Schale kreuzförmig einzuschneiden. Ihr herrlicher, verführerischer Duft verbreitet sich in allen Räumen und verzaubert die Sinne. Ob geröstet oder gekocht, Maronen sind eine hervorragende Beilage zu allen Weihnachtsgerichten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen 2 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Mindelstetten

Obstgarten

Leider bekam die Kastanie leichten Frost der sich dann im weiteren Verlauf beim Austrieb bemerkbar machte.
Im weiteren Verlauf wuchs die Kastanie aber gut an und wir hoffen, dass das 2te Jahr dann noch besser werden wird.

vom 5. October 2020

Stüdenitz-Schönermark

Eine ganz tolle Baumschule

Die Bestellung ist einfach und die Ware kommt im super Zustand. Es gibt keine Probleme. Gesunde Pflanze und sie hat auch schon im ersten Jahr eine Frucht. Sehr empfehlenswert.
vom 26. August 2020

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann zur Befruchtung die Sorte ?Bouche de Betizac? gepflanzt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Pleinfeld , 5. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist egal welche Sorte Sie nehmen. Es kann auch die selbe Sorte sein. Wichtig ist nur ein zweiter Baum, damit einfach mehr Blüten vorhanden sind und eine Befruchtung schneller stattfinden kann.
1
Antwort
Ist diese Pflanze winterfest und für Region Salzburger Land / Flachgau geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Esskastanien benötigen einen warmen und geschützten Standort um sich gut zu entwickeln. Ist dieser gegeben, dann können sich sich optimal entwickeln. In Gegenden mit häufigen Spätfrösten und viel Wind fühlen sie sich nicht so wohl und entwickeln sich daher eher schlecht.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen