Erdbeer-Minze

Mentha species

Ursprungsart
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Erdbeer-Minze - Mentha species Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • intensiver Blatt- & Blütenduft
  • lässt sich vielseitig Verwenden
  • im Beetvordergrund ein optisches Highlight
  • bevorzugt frische bis feuchte Standorte
  • bienenfreundlich

Wuchs

Wuchs flach, buschartig, dicht, horstbildend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 30 - 40 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hell-violett
Blütenform ährenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar

Blatt

Blatt lanzettlich, Blattrand gesägt, matt, runzelig
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten duftet nach Erdbeeren und Minze, bienenfreundlich
Boden frisch bis feucht, durchlässig, lehmig-sandig
Duftstärke
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 35cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Beet, Freiland, Kräuter- & Duftgärten, Kübel
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€3.30
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€3.30*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 39 Stunden und 16 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 26. August 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Erdbeer-Minze erfreut Gärtner, die Pflanzen mit einem aromatischen Duft lieben. In einem Kräutergarten überzeugt das hübsche Kraut mit seinem schönen, kräftigen Wuchs. Zu Beginn des Monats Juli überrascht sie den Pflanzenfreund mit ihren hell-violetten Blüten. Diese bilden sich bis in den August hinein kräftig aus. Der Duft der niedlichen kleinen Blüten, die wie Miniaturen wirken, ist bezaubernd.

Das herrliche Erdbeeraroma entströmt den ährenförmigen Blütenstand. Auch die graugrünen, etwas ruppig erscheinenden Blätter geben bei jeder leichten Berührung den betörenden Duft ab. Die graugrüne Pracht des Laubes bildet einen aparten Rahmen für die grazilen Blüten der Minze. Den Gärtner beeindruckt die (bot.) Mentha species durch Duft und Optik. Die Heilpflanze und Spenderin bezaubernder Aromen, ist im Garten eine nützliche Nahrungsquelle vieler Insekten. Auch später in der Küche zieht sie alle Leckermäuler an. Beinahe in jeder Ecke des Gartens gedeiht die schöne Erdbeer-Minze. Dieses ideale Gartenkraut ist pflegeleicht und wächst robust heran. Ein großer Vorteil der Mentha species ist das schnelle Gedeihen. Für die gedeihliche Entwicklung, ist ein optimaler Standort zu wählen. Dort darf es voll sonnig sein, wenn der Gärtner auf das ausreichende Maß Feuchtigkeit rund um die Wurzeln der Erdbeer-Minze achtet. Ein zu trockener Boden schadet dem Wuchs des fleißigen Krauts. Hier sorgt der Pflanzenfreund mit Mulch vor, der die Feuchtigkeit im Boden hält. Auch an einem halbschattigen Standort gedeiht die aparte Pflanze gut. Zu viel Schatten verträgt sie nicht. Er verhindert, dass Mentha species ihr volles Aroma ausprägt.

Ein normaler Gartenboden ist als Untergrund ausreichend. Die Erde kann humos, und muss gut durchlässig sein. So läuft die Feuchtigkeit besser ab. Staunässe schadet den Wurzelausläufern der erdbeerigen Minze. Auch andauernde Feuchte ist schädlich. Beim Gießen achtet der Gärtner darauf, eine gute Balance zu finden, bevor die obere Schicht der Erde abtrocknet. Nährstoffe braucht die Erdbeer-Minze regelmäßig. Am liebsten im regelmäßigen Abstand oder als langzeitdüngung im Frühjahr. Perfekt ist ein natürlicher Dünger, da Blüten und Blätter der Minze in der Küche zur Verarbeitung kommen. Geeignet sind neben Kompost auch Hornspäne. Sie dürfen im Frühjahr in das Beet. Ein regelmäßiger Schnitt ist für die Erdbeer-Minze nicht nötig. Regelmäßiges Ernten sorgt für ein kräftiges Wachstum der fleißigen Pflanze. Etwas Gutes tut ihr der Gärtner, wenn er sie im Frühjahr einmal kräftig zurückschneidet. Danach treibt das schöne Gewächs mit ganzer Kraft aus. Über den Winter kommt die robuste Schönheit ohne aufwändigen Schutz. Sie ist weniger unanfällig gegen Frost als andere Sorten der Minze. Dennoch widersteht sie niedrigen Temperaturen. Nur in langen Wintern mit extrem niedrigen Temperaturen empfiehlt es sich, die Pflanze mit Reisig oder Laub abzudecken. Dann überstehen sie den Winter ohne Schaden. Im Frühjahr entfernt der Gärtner die Abdeckung. Mit kräftigem Wuchs und herrlichem Aroma bedankt sich die Erdbeer-Minze für die Mühe.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen