Darjeeling-Banane / Bananenstaude 'Red Tiger'

Musa sikkimensis 'Red Tiger'

Sorte
Vergleichen
Darjeeling-Banane / Bananenstaude 'Red Tiger' - Musa sikkimensis 'Red Tiger' Shop-Fotos (4)
Foto hochladen

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs aufrecht
Wuchshöhe 300 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelbrot
Blütezeit Juli - August

Frucht

Frucht Banane
Geschmack süß

Blatt

Blatt breit lanzettlich
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün-rot gestreift

Sonstige

Besonderheiten winterhart bis -10° dekorative ornamentale Blätter grün-lilarot gestreifte Blätter
Boden feucht, durchlässig, humos
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Topfkultur
Winterhärte Z9 | -6,7 bis -1,2 °C
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Anfang Februar 2021 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
6% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Winterrabatt für Sie: Auf alle Bestellungen, die bis einschließlich 18. Januar 2021 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 6%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: TNAA-JQQX-55RK-NQBX
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Darjeeling-Banane / Bananenstaude 'Red Tiger' trägt ihren Namen aufgrund der grün-lilarot gestreiften, stattlichen Blätter. Die purpurroten Streifen verteilen sich wie bei einem Tigerfell unregelmäßig über das große, lanzettliche Blatt. Im Unterschied dazu, ist die Blattunterseite durchgehend leicht rötlich gefärbt. (Bot.) Musa sikkimensis 'Red Tiger' wird nach ihrer ursprünglichen Heimat auch Darjeeling-Banane genannt. Ihre Heimat ist der Nordosten Indiens. Dort wächst sie in Wäldern auf einer Höhe von 2000 Metern rasch zu einer maximalen Höhe von 500 cm heran. Diese mächtige, ornamentale Tropenstaude lässt sich dauerhaft als Kübelpflanze, oder in milden Regionen in einen geschützten Bereich des Gartens kultivieren. Ihre dickfleischigen Wurzeln überwintern unter einer schützenden Laubdecke, um im Frühjahr kräftig erneut auszutreiben. Die jungen Blätter, der Stamm und die Mittelrippe weisen schon im Austrieb eine rötliche Schattierung auf. Die Darjeeling-Banane / Bananenstaude 'Red Tiger' bildet ab dem dritten bis vierten Jahr Blüten. Grundsätzlich blühen Bananen bei optimalen Boden- und Lichtbedingungen. Die kräftigen Blüten sind für sich schon ein Hingucker. In Stammnähe bilden sich Fruchtbüschel mit sieben bis neun Früchten. Diese Bananen sind deutlich kleiner als die handelsüblichen. Bis die Früchte reif sind, vergehen drei bis vier Monate; ihr Fruchtfleisch schmeckt süß.

Die Darjeeling-Banane / Bananenstaude 'Red Tiger' benötigt durchlässige, nährstoffreiche, saure Böden. Für eine bessere Drainage ist Kübelpflanzenerde mit weiteren Anteilen von Sand, Blähton oder Kies aufzulockern. Pflanzen in Topfkultur können ab April bis Mai ins Freie. Ein Windschutz ist zu empfehlen, weil sonst die schönen, dekorativen Blätter einreißen können. Jungpflanzen von Musa sikkimensis 'Red Tiger' vertragen noch keine volle Mittagssonne. Zum Eingewöhnen sind die Stauden zuerst im Halbschatten zu platzieren. Ausgewachsene Pflanzen lieben die volle Sonne und soviel Licht wie möglich. Die Darjeeling-Banane / Bananenstaude 'Red Tiger' gehört als Bananenstaude zu den Pflanzen, die im Winter den Saft aus den Blättern zurückziehen. Die Blätter sehen welk aus. In der Winterruhe konzentriert sich die Pflanze auf ihr Rhizom. Bananenstauden wachsen schnell zu eindrucksvoller Größe.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich wohne im Bereich Kaiserslautern und habe einen windgeschützten und ganztägig sonnigen Standort. Besteht die Chance, dass die Früchte ausreifen bei mir? Erfolgt die Befruchtung durch Wind oder Insekten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kaiserslautern , 23. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn mindestens 6 Stunden Sonne pro Tag zur Verfügung steht, dann kann es sein, dass Früchte gebildet werden. Ob sie es aber wirklich bis zur Ausreife schaffen, können auch wir nicht sagen. Diese Erfahrung fehlt uns leider noch. Generell werden Bananen in der Heimat durch Fledermäuse und Vögel befruchtet. Die bei uns in Kultur befindenen Bananen hingegen sind steril. Sie benötigen keinen Befruchter. Früchte können dennoch gebildet werden.
Je geschützter die Pflanze steht, je besser ist der Winterschutz. Beachten Sie dennoch, dass es sich um eine mediterrane Pflanze handel, die einen Schutz benötigt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen