Chinesische Zierquitte 'Pink Storm' (S)

Chaenomeles speciosa 'Pink Storm' (S)

Sorte

 (5)
Vergleichen
Chinesische Zierquitte 'Pink Storm' (S) - Chaenomeles speciosa 'Pink Storm' (S) Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • gefüllte und reiche Blüte in rotpink
  • für Vasenschnitt geeignet
  • dornenlos
  • anspruchslos
  • gute Winterhärte

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs kompakt, breitrund, Strauch
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 150 cm

Blüte

Blüte gefüllt
Blütenfarbe rötlich, pinke Facetten möglich
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit April - April

Frucht

Frucht keine Fruchtbildung
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt rundlich, klein, oval, am Rand rundlich gezähnt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe glänzend, hell- bis mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten leuchtende Blüten, dornenlose Triebe, hoher Zierwert
Boden sauer bis neutral, wenig Kalk, frisch bis feucht, anspruchslos
Bodendeckend
Pflanzenbedarf 2-3 pro Meter / 3-5 pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Solitär, Blütenhecke, Kübel
Windverträglich
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€14.82
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte August 2020
€14.82*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Chinesische Zierquitte 'Pink Storm' (S) fällt aufgrund ihres leuchtenden Blütenkleides besonders auf. Laubgehölze schaffen ein beständiges und stimmiges Gesamtbild im Garten. Wer extravagante Blütengehölze liebt, kommt an dieser Neuzüchtung nicht vorbei. Ein blühender Strauch, der als Frühblüher den Garten in ein Meer aus rötlichen Blüten verwandelt. Ihre Blüten sorgen für Romantik und geben der Gartengestaltung einen asiatischen Touch. Neben dem attraktiven Wuchs und der Anspruchslosigkeit der Chinesischen Zierquitte 'Pink Storm' (S), besitzt die Chaenomeles speciosa 'Pink Storm' (S), so ihr botanischer Name, noch viele weitere positive Vorzüge. Ursprünglich aus den Bergen Japans und Chinas stammend, haben Neuzüchtungen der Chinesischen Zierquitte bereits Einzug in unsere Gärten gehalten. Chinesische Zierquitte 'Pink Storm' (S) ist eine exklusive Sorte unter den Zierquitten. Ihr Züchter stammt aus den USA. Die Blüten sind wunderschön gefüllt und in Fülle und Form mit Rosenblüten vergleichbar. Aus diesem Grunde ist sie in der Lage, eine ganz spezielle Romantik im Garten zu verbreiten. Die rötlichen Blüten sind kräftig leuchtend. Je nach Ausprägung kann die Blütenfarbe von Blüte zu Blüte leicht pinkfarbige Facetten aufweisen. Diese Chinesische Zierquitte hat ihre Blütezeit im April und stärkt damit die Gruppe der Frühblüher im Garten eindrucksvoll. Sobald die Blütezeit beginnt, versetzt die 'Pink Storm' (S) nicht selten ihre Besitzer ins Staunen.

Zum intensiven Blütenkleid gesellt sich das glänzend frisches hell- bis mittelgrüne Laubwerk der Chinesische Zierquitte 'Pink Storm' (S). Die Blätter sind klein, oval bis rundlich und weisen am Rand eine rundliche Zahnung auf. Dieses Laubgehölz ist laubabwerfend und wirft somit im Herbst nach und nach das Laub ab. Ab Frühjahr treibt sie wieder kräftig aus und bildet zusätzlich neue Triebe. Sie blüht an alten Trieben, meist dem Blattaustrieb. Die Triebe dieser Sorte sind dornenlos. Früchte bildet die chinesische Zierquitte 'Pink Storm' nicht aus. Eine sehr gute Winterhärte wird der Chaenomeles speciosa 'Pink Storm' (S) nachgesagt. Zudem überzeugt die Chinesische Zierquitte 'Pink Storm' (S) mit einem recht anspruchslosen Wesen ihre Besitzer. Ist sie am optimalen Standort gesetzt, wird sie sich als eine beständige und lebensfreudige Gartenpflanze behaupten. Ein tiefes und zähes Wurzelsystem sorgt für die Kräftigkeit und Robustheit der Pflanze aus der Erde heraus. Ein normaler Gartenboden, der möglichst wenig kalkhaltig ist, ist optimal für die Pflanze. Zudem sollte sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort erhalten. Mit ihrem kompakten und breitbuschigen Wuchs entsteht ein attraktiver Strauch. Dieser kann eine Höhe zwischen 120 und 150 Zentimeter erreichen. In der Breite entwickelt sich das Laubgehölze zwischen 100 und 150 Zentimeter. Einen Zuwachs zwischen 10 bis 20 Zentimeter pro Jahr, kann der Gartenfreund erwarten. Chinesische Zierquitte 'Pink Storm' (S) wird äußerst gern als Solitär gesetzt. So ist sie ein attraktives Einzelstück. Ebenso gut kommt sie als Blütenhecke zur Geltung. Die Kultivierung in einem Topf oder Kübel ist bei ausreichender Wasserversorgung sehr schön umsetzbar. Pflegeschnitte verträgt die Pflanze über das Jahr hinweg, außer bei Frost, gut. Ein grundsätzlicher Rückschnitt ist nach der Blüte im Frühjahr anzuraten, da folglich nicht auf die Blüte verzichtet werden muss. Sollte mit der Zeit ein Verjüngungsschnitt gewünscht sein, sind circa 1/3 der Triebe einzukürzen. Die Schnitte sind nicht nur außerhalb, sondern auch im Herzen des Strauchs vorzunehmen. Wird der Prozess in den darauffolgenden zwei Jahren wiederholt, ist im dritten Jahr die Verjüngung abgeschlossen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen 2 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Schwedt

Pflanze ist noch nicht "in Fahrt gekommen"

Angewachsen ja, hat aber noch nicht an Wachstum zugelegt, die paar Blüten sind eher spärlich, hoffe auf das nächste Jahr.
vom 7. May 2020

Dresden

Zierquitte

Der Strauch hat kaum neue Zweige bekommen. Vieleicht lag es an der Trockenheit. Blüten waren reichlich dran. Der Zustand der Pflanze bei Lieferung war tadellos. Ich hoffe, dass er dieses Jahr mehr neue Zweige bekommt.
vom 6. May 2020

Buchenbach

Zierquitte

Passte sich schnell der Umgebung an und sieht gesund aus.
Nach einem Jahr des Pflanzens freue ich mich täglich an der nicht sterilen Pflanze.

vom 27. April 2020

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Bildet diese Zierquitte Ausläufer?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier wurden noch keine Ausläufer verzeichnet. Die Wurzeln sind zwar zäh, sparrig und unterschiedlich tiefgehend, jedoch nicht weitstreichend.
1
Antwort
Wir haben einen eher kalkhaltigen Boden. Kann man die Zierquitte dennoch pflanzen? Könnte man Rhododendron- Erde zugeben?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solange der ph-Wert 7 (neutral) nicht übersteigt, sollte es keine Probleme mit den Zierquitten geben. Erst darüber sollte Rhododendronerde oder reiner Torf zugemischt werden (50/50). Aber selbst dies wird maximal bis zu 5 Jahre reichen. Dann hat Regenwasser den pH-Wert durch Verschwemmung wieder ausgeglichen. Hier können Sie dann durch Kompost oder Rindenmulch oder wiederum durch reinen Torf den pH-Wert etwas senken. Nötig ist dies aber erst, wenn die Blätter Anzeichen von Chlorosen aufweisen.
1
Antwort
In England habe ich gesehen, daß dort Zierquitten gern direkt vor eine Mauer gepflanzt werden, um sie als Mauerbegrünung zu verwenden. Auf Rankhilfen oder Spaliere wird dort verzichtet, weil die Pflanzen ja nicht sehr hoch werden und die Triebe recht schnell verholzen. Die Pflanze schiebt sich also praktisch einfach nur an der Wand hoch.
Meinen Sie, daß man mit z.B. Double Take 'Pink Storm' genauso verfahren könnte? Und gäbe es dabei etwas besonders zu beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 30. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beachten Sie bitte, das einige Teile Englands durchaus ganz andere klimatische Verhältnisse aufweist als wir das hier in Norddeutschland gewohnt sind. Der Wuchs wird sich sicherlich ähnlich dem Standort in England anpassen, ob aber auch das annähernd gleiche Ergebnis erzielt werden kann, hängt von der klimatischen Region in England ab wo Sie es bereits gesehen haben.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen