Chinaschilf 'Makramee'

Miscanthus sinensis 'Makramee'

Sorte
Vergleichen
Chinaschilf 'Makramee' - Miscanthus sinensis 'Makramee' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • gewellte Blütenähren
  • hoher, imposanter Wuchs
  • bildet Horste, winterhart
  • kein Rückschnitt im Herbst

Wuchs

Wuchs bogig überhängende Blätter, aufrecht, horstig
Wuchsbreite 120 - 150 cm
Wuchshöhe 160 - 180 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rot, später braun
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit August - Oktober

Frucht

Frucht Karyopsen
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt riemen- bis bandförmig, zugespitzt, ganzrandig
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten winterhartes Solitärgras, attraktive Blütenwedel, schöne Blattfarbe
Boden frisch, durchlässig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 150 cm Pflanzabstand, 1 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiflächen, Beet, Solitärpflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Chinaschilf 'Makramee' ist durch seine stattliche Wuchshöhe ein hervorragendes Solitärgras. Ihren Namen trägt die Pflanze wegen der zum Anfang der Blütezeit erscheinenden knotigen Federbüschel. Sie erinnern an die aus dem Orient stammende Knüpftechnik Makramee. Die Blüten von (bot.) Miscanthus sinensis 'Makramee' wirken fast so märchenhaft wie ein in dieser Art geknüpfter Schleier. Durch einen weißen Mittelstreifen fallen auch die grünen Blätter des Grases besonders ins Auge. Das winterharte Ziergras eignet sich durch sein markantes und bezauberndes Äußeres vor allem zur Pflanzung im Staudenbeet oder als Blickfang auf Rasenflächen. An Teichrändern im frischen Bereich außerhalb der Wasserzonen, setzt das Chinaschilf 'Makramee' faszinierende Akzente gemeinsam mit anderen Gräsern. Auch für Sichtschutzhecken findet das Chinaschilf Einsatz. Dabei ist zu beachten, dass das Gras erst ab dem Hochsommer seine volle Größe von circa 180 cm erreicht.

Als Standort bevorzugt das Chinaschilf 'Makramee' sonnige Plätze mit frischen, nicht dauernassen Böden. Problemlos lässt sich dieses Ziergras im Kübel kultivieren. Speziell bei dieser Sorte ist auf eine ausreichende Topfgröße zu achten. In längeren Kaltfrostperioden sind Kübel mit Vlies, Laub oder Jute zu bedecken und die Pflanzen somit vor dem Durchfrieren zu schützen. Wenn das Chinaschilf 'Makramee' direkt in die Erde wurzeln darf, benötigt es keinerlei Schutz und übersteht auch einen Winter mit Schnee und Kälte. Miscanthus sinensis 'Makramee' blüht im Spätsommer bis Herbst. Von August bis November zieren die Blütenwedel die Pflanze. Das Schilf bietet zahlreichen Nützlingen Schutz und Unterschlupf und schmückt über die trostlose Jahreszeit hinweg den Garten. Der Schnitt sollte daher nicht vor dem Frühjahr erfolgen, jedoch vor dem Neuaustrieb liegen. Die abgeschnittenen Wedel eignen sich besonders für Arrangements mit Blumen als Vasenschmuck.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen