Chinaschilf 'Little Zebra' ®

Miscanthus sinensis 'Little Zebra' ®


 (7)
<c:out value='Chinaschilf 'Little Zebra' ® - Miscanthus sinensis 'Little Zebra' ®'/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • klein bleibende Sorte
  • Blätter mit gelben Querstreifen
  • bogig überhängendes Blattwerk
  • breitet sich nicht so stark aus
  • für kleine Gärten und Kübel geeignet

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel, horstig
Wuchsbreite 80 - 100 cm
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosaweiß
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit September - Oktober

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- oder Samenbildung
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt lanzettlich, filigran, spitz zulaufend
Laub laubabwerfend
Laubfarbe gelb, grün

Sonstige

Besonderheiten buschiges, rosaweiß blühendes Schilfgras mit sehr breitem Wuchs
Boden frisch, durchlässig, nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 80 bis 120cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Beet, Staudenbeet, Schnittblume, Kübelpflanzung, Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen7,50 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,90 €*
ab 3 Stück
7,60 €*
ab 6 Stück
7,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Das Chinaschilf 'Little Zebra' ® ist ein sehr attraktives und breit wachsendes Schilfgras, welches mit einer Höhe von bis zu 120 Zentimetern zu den eher kleinen Vertretern seiner Gattung gehört. Die silbrig weiße Blütenpracht bezaubert von September bis Oktober und taucht den Garten in ein mediterranes und elegantes Flair. Doch nicht allein die Blüten, sondern auch die feingliedrigen Halme mit ihren gelben Querstreifen faszinieren und tragen zum eleganten Erscheinungsbild des kleinen Schilfgrases bei. Die Streifen sind namensgebend für die Bezeichnung Zebra. Das Schilfgras weiß einen sonnigen Standort zu schätzen und mag es nicht, zu lange halbschattig oder schattig zu stehen. Ein falsch gewählter Standort beeinflusst nicht nur die Blüte, sondern den gesamten Wuchs der Pflanze und führt dazu, das der buschige und sehr voll wirkende Wuchs ausbleibt.

Miscanthus sinensis 'Little Zebra' ® ist winterhart und muss vor der Überwinterung nicht zurückgeschnitten werden. Die getrockneten Halme mit den Blüten wirken auch mit Raureif überzeugen sehr edel und spenden so im Garten einen Blickfang, auch wenn die Blütezeit schon lange vorüber ist. Um der Pflanze im Frühjahr neue Kraft für Blüten zu geben, lohnt sich der Rückschnitt nach dem Frost. Aufgrund der enormen Wuchsbreite eignet sich das Schilfgras besonders für eine Solitär Stellung und wirkt besonders attraktiv, wird es nicht als Hintergrundbepflanzung in Kombination mit anderen Stauden gewählt. Aber auch als Umrandung der Sonnenterrasse oder als Kübelbepflanzung im Eingangsbereich des Hauses präsentiert sich das Schilfgras in voller Schönheit und dient gleichermaßen der Attraktivität, aber auch dem Sichtschutz.

Pflegeleicht und mit geringen Ansprüchen ist Miscanthus sinensis 'Little Zebra' ® für Gärtner, die großen Wert auf eine elegante und exklusive Bepflanzung Wert legen, dabei aber pflegeleichte Eigenschaften zu schätzen wissen eine optimale Entscheidung. Im Naturgarten kann das Schilfgras auch als Staude am Wasserrand gepflanzt werden und wird hier ein attraktives und außergewöhnliches Biotop unterstützen. An den Boden werden keine besonderen Ansprüche gestellt. Wenn die Blüten abtrocknen, verfärben sich nicht nur die Blütenstände, sondern auch die Halme silbrig weiß und sehen trocken ebenso edel aus wie in der Blütezeit. Zur Verschönerung herbstlicher Sträuße eignet sich das Gras hervorragend und ist so auch als edle Schnittpflanze oder Trockenpflanze in der Vase ein echter Hingucker.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Chinaschilf 'Silberspinne'
Chinaschilf 'Silberspinne'Miscanthus sinensis 'Silberspinne'
Chinaschilf 'Flamingo'
Chinaschilf 'Flamingo'Miscanthus sinensis 'Flamingo'
Chinaschilf 'Goliath'
Chinaschilf 'Goliath'Miscanthus sinensis 'Goliath'
Chinaschilf 'Federweißer'
Chinaschilf 'Federweißer'Miscanthus sinensis 'Federweißer'
Chinaschilf 'Morning Light'
Chinaschilf 'Morning Light'Miscanthus sinensis 'Morning Light'
Chinaschilf 'Champagner'
Chinaschilf 'Champagner'Miscanthus sinensis 'Champagner'
Chinaschilf 'Nippon'
Chinaschilf 'Nippon'Miscanthus sinensis 'Nippon'
Chinaschilf  'Ferner Osten'
Chinaschilf 'Ferner Osten'Miscanthus sinensis 'Ferner Osten'
Feinhalm-Chinaschilf 'Graziella'
Feinhalm-Chinaschilf 'Graziella'Miscanthus sinensis 'Graziella'
Chinaschilf  'Digestif'
Chinaschilf 'Digestif'Miscanthus sinensis 'Digestif'
Chinaschilf 'Dronning Ingrid'
Chinaschilf 'Dronning Ingrid'Miscanthus sinensis 'Dronning Ingrid'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Mühlenbeck

Gern wieder

Alles prima
vom 7. April 2016




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Braucht man für Little Zebra eine Wurzelsperre. Wie extrem sind die Auswüchse der Wurzeln wirklich. Im Netz gibt es viele gegensätzliche Aussagen. Mein Little Zebra mit 60 cm Höhe soll neben einer Treppe und Mauer plaziert werden. Möchte nicht dass die Bauwerke in ein paar Jahren den aggressiven Wurzeln zum Opfer fallen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. Juli 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie sollten tatsächlich zur Treppe eine Wurzelsperre einbauen, da die Pflanzen ihre neuen Triebe direkt am Wurzelballen bilden, sich aber immer mehr verbreiten und dadurch auch Pflastersteine hochdrücken können. Schwere Schäden haben wir allerdings noch nicht beobachtet.
Kräftige Oberarme schaffen es auch die Pflanze mit einem guten Spaten abzustechen und regelmäßig zu verkleinern, falls dieses gewünscht ist.
1
Antwort
Hallo,
ich will zwei Kübel mit Zebragras bepflanzen. Diese würden auf der Südseite stehen (windig). Die Beschreibung hört sich gut an zwecks Höhe, Breite etc.
Mein Mann möchte nicht, dass die Pflanze sich über Samen vermehrt oder die Wurzeln aus dem Topf rauswachsen. Die Töpfe würden auf Pflastersteinen stehen - Größe 36 l, oben 50 cm, unten vielleicht 30 cm, Höhe ca. 40.
1. Reicht die Größe des Topfes auch für mehrere Jahre?
2. Bedeutet: "steril, ohne Frucht- oder Samenbildung", dass ich die Blüten stehen lassen kann, weil hierüber keine Vermehrung stattfindet?
3. Wenn die Pflanze den Topfrand erreicht hat, sollte man sie dann herausnehmen und teilen?
4. Falls dieses Gras nicht meinen Anforderung entsprechen sollte, haben Sie dann eine passende Zebragras-Alternative?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Miscanthus Gräser verhalten sich hier gleich und können problemlos auch im Kübel gehalten werden. 36 Liter Volumen reicht zumindest über die ersten Jahre völlig aus. Wichtig an windigen Standorten ist jedoch immer die ausreichende Wasserversorgung über den Sommer. Die Blüten können Sie getrost stehen lassen, da diese Sorte keine keimfähige Saat hervorbringt. Hat die Pflanze den Topfrand erreicht, kann man sie meist noch ein Jahr in diesem stehen lassen, spätestens dann sollte sie aber herausgenommen und geteilt werden.
Einer Kübelhaltung unter den genannten Bedingungen steht somit nichts im Wege.
1
Antwort
Da das Little Zebra bei mir in einem schmalen Beet stehen soll muss ich es ein wenig begrenzen, denn 1m wäre zu breit.
Dazu werde ich einen Kübel im Boden versenken. Was ist Ihrer Erfahrung nach eine brauchbare Kübelgröße damit sich das Gras gut entwickeln kann. Maximal wäre an der Stelle wohl ein Kübel mit maximal 35-40cm Durchmesser, tiefe ist egal, wird dann wohl auch so 40cm sein, möglich.
von HansHummel , 12. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Miscanthus "nur" im Durchmesser Jahr für Jahr zunimmt, kann man es einfach durch Abstechen oder eben durch eine Begrenzung wie einen Kübel einschränken und im Zaum halten. In jedem Fall sollte der Kübel nach unten Löcher für die Entwässerung aufweisen um so Staunässe zu verhindern, da Gräser bei Staunässe eingehen können. 40 cm Höhe sind dann eine gute Wahl um auch Schößlinge aus dem unteren Bereich der Wurzel zu verhindern. Den Durchmesser können Sie dann einfach nach dem persönlichen Bedarf wählen.
1
Antwort
Ich brauche für meinen Hochbalkon (sonnig und kann auch recht zugig sein) einen möglichst dichten Sichtschutz auf 3 m Länge. Die Pflanzenhöhe von 100cm würde reichen. Hätte fünf 24x24x27 Pflanztöpfe, leider ohne Loch. Was noch wichtig wäre, daß ich die Pflanzen im Topf problemlos draußen überwintern kann... Könnt Ihr mir da z.B. ein Chinagras empfehlen?!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Landshut , 9. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von der Wuchshöhe her ist das Gras Little Zebra schon sehr gut geeignet. Damit die Pflanze aber auch Regenperioden oder zu viel Gießwasser gut übersteht muss im Kübel ein Ablauf im Boden vorhanden sein. Denn stehen die Wurzeln mal im Wasser faulen sie schnell und das ganze Chinaschilf Little Zebra kann eingehen. Ein Wasserablauf sollte also unbedingt gewährleistet sein. Zum Winter kann man die Kübel dann einfach an die Innenwand auf die Hausseite stellen damit das Gras nicht zu sehr leidet. So lange es aber nicht zu nass überwintert, sollte Little Zebra den Winter aber gut überstehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!