Busch-Windröschen

Anemone nemorosa

Ursprungsart

 (25)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Busch-Windröschen - Anemone nemorosa Shop-Fotos (6)
Busch-Windröschen - Anemone nemorosa Community
Fotos (1)
  • breitet sich Flächig aus
  • zum verwildern geeignet
  • für Gruppenpflanzung unter großen Bäumen geeignet
  • zieht sich im Sommer zurück

Wuchs

Wuchs teppichartig, kriechend, rhizombildend, lange Stiele
Wuchsbreite 20 - 25 cm
Wuchshöhe 10 - 15 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit März - April

Frucht

Frucht Nüsschen
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt dreigeteilt, Blattrand gelappt, matt, zieht nach der Blütezeit ein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tiefgrün

Bienenfreundlich

Nektarwert sehr gering
Pollenwert mittel

Sonstige

Besonderheiten giftige Pflanze, auffallend gelbe Staubgefäße
Boden frisch, locker, humus- und nährstoffreich
Bodendeckend
Duftstärke
Jahrgang 1983
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 20 bis 25cm Pflanzabstand
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölz, Gehölzrand, Bienenweide
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€3.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€3.70*
ab 3 Stück
€3.40*
ab 6 Stück
€3.20*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Das Busch-Windröschen zählt zu den Frühjahrsboten und erfreut das Auge von Spaziergängern im Wald.

Wenn das Busch-Windröschen anfängt zu blühen, entfaltet es im Frühjahr wahre Blütenteppiche in unseren Laubwäldern und Gärten. Das Leuchten der weißen Sternenblüten mit den bildschönen kleinen gelben Staubfäden, den breiten handförmigen Blättern und den schlanken Stängeln sieht man schon aus der Ferne. Solange die Bäume noch keine Blätter tragen, nutzt es das Licht um sich in all seiner anmutigen Schönheit zu zeigen. Wenn die Bäume grünen, zieht es sich zurück und wartet beherzt auf den nächsten Frühling.

Die kleine Staude hat einen unterirdischen Wurzelstock aus denen sich die Sprossknospe bildet. In der Mitte der grünen tief eingeschnittenen Blätter ragt eine bezaubernde Blüte mit sechs bis acht Blütenblättern hervor. Mit ihren Samen erobert sie jedes Jahr neue Standorte. Das gesellig wachsende Busch-Windröschen ist pflegeleicht und recht anspruchslos. Unter Gehölzen findet es in frischem, aufgelockertem, humusreichem Boden die besten Voraussetzungen zum Gedeihen. Mit einer kleinen gelegentlichen Humusgabe belohnt die Staude den Betrachter mit einer reizvollen Pracht aus zarten und doch grazilen Blüten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (25)
25 Bewertungen 16 Kurzbewertungen 9 Bewertungen mit Bericht
92% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Düsseldorf

Anemone

War sehr zufrieden, vielen Dank!
vom 17. November 2016

Mengen

Busch-Windröschen

Habe die Planzen letzten Herbst neben unsere Haustür gepflanzt.
Siehe da, im zeitigen Frühjahr spitzten die ersten Blätter. Bald waren sie die Pflanzen mit schönen Blüten übersäht. War hübsch anzusehen. Freue mich schon aufs nächste Frühjahr.

vom 24. October 2016

Weitramsdorf

sehr zufrieden!

Pflanzen kamen im Herbst an, da waren sie schon komplett in den Topf zurück gezogen. Jetzt im Frühjahr sind alle Pflanzen heraus gekommen und blühen auch schön.
vom 28. April 2016

Ronnenberg

Busch-Windroeschen

Die Pflanzen kamen kaum sichtbar bei uns an. Wäre nicht ein Infoblatt dabei gewesen, hätte ich nicht geglaubt, das daraus was wird. Aber alle sind super angewachsen und haben sogar sofort Blüten geschoben. Super Qualität! Sehr schöne, zarte Blüten.
vom 28. April 2015

Lüdinghausen

Buschwindröschen

Anfang März gut durchwurzelte Topfware erhalten und an den Gehölzrand gepflanzt. Alle Pflanzen sind sehr gut angegangen und blühen reichhaltig.
vom 23. April 2015
Alle 9 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich die auch unter meinen Kugelahorn pflanzen, da ist es ja immer schattiger, auch wenn es Südseite ist. Aber der ?säuft? ja auch so viel.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Pinneberg , 17. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Unter einem Kugelahorn kann es schnell recht trocken werden, so dass eine Anpflanzung nur für einen kurzen Zeitraum funktionieren kann. Der Boden muss beim Busch-Windröschen frisch und nährstoffreich sein. Nur durch eine entsprechende Behandlung des Boden kann eine derartige Anpflanzung funktionieren.
1
Antwort
Wann Pflanze ich die Schönen denn am besten, damit sie nächstes Frühjahr schon blühen können?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Karlsruhe , 22. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jetzt im September oder Anfang Oktober, denn so kann sich das Buschwindröschen noch an den neuen Standort gewöhnen und gut einwurzeln.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen