Busch-Malve 'Baby Barnsley'

Lavatera x olbia 'Baby Barnsley'


 (8)
Foto hochladen
  • strahlend weiße Blüten mit rosa Mitte
  • zählt zu den Dauerblühern
  • kompakter, strauchähnlicher Wuchs
  • passt gut zu Rosen
  • schutzbedürftige Sorte

Wuchs

Wuchs etwas verholzter und besonders verzweigter Wuchs
Wuchsbreite 80 - 90 cm
Wuchshöhe 100 - 120 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß, rötliches Auge
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - Oktober

Frucht

Frucht steril, ohne Frucht- oder Samenbildung

Blatt

Blatt herzförmig, gebuchtet und fein behaart
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten weißer Sommerblüher vom Mittelmeer
Boden leicht, locker, humusreich, mäßig nährstoffreich
Duftstärke
Pflanzenbedarf 70 bis 80cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Staudenbeet
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen4,80 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
5,20 €*
ab 3 Stück
4,90 €*
ab 6 Stück
4,80 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die neue kleinere Variante der Busch-Malve, die 'Baby Barsley', erlaubt es nun auch diesen schönen Dauerblüher in kleineren Gärten zu genießen. Diese wunderschön anzusehende Staude im ganzen Sommer hindurch bewundert werden. Mit ihren weiß-rosa Blütenblättern, dem roten Auge und einer Blütenspannweite von bis zu 10cm ziehen sie häufig alle Blicke auf sich. Lange Zeit war die Busch-Malve fast gänzlich in Vergessenheit geraten, bis sie vor kurzem in England wieder entdeckt wurde. So kann sie sich heute wieder allgemeiner Beachtung und Verbreitung freuen und sollte besonders durch ihre einfache Handhabung in keinem Kleingarten fehlen. Durch ihre volle Blütenausbildung und den dichten und wilden Wuchs ziehen sie alle Blicke auf sich. Besonders die hohe Qualität der Blüten und die kleinen dunkelgrünen Blätter tragen sehr zur Schönheit dieser imposanten Pflanze bei. Die lange Blütezeit macht sie zur idealen Staude für Parkanlagen, Kleingärten und selbst an Hauseingängen bieten sie dem Besucher einen interessanten und einladenden Anblick.

Die Busch-Malve ist eine relativ anspruchslose Pflanze und somit auch gut für Einsteiger geeignet. Im Unterschied zu anderen Staudenpflanzen kann sie den kalten Winter ohne zusätzlichen Winterschutz nicht überstehen und so sollten Rückschnitte an der Pflanze im Herbst bis Spätherbst durchgeführt werden und im Winter möglichst vor Kälte wie auch Sonne geschützt werden. Besonders lang Freude wird man an dieser Pflanze haben, gibt man ihr genügend Spielraum, ihre Wurzeln auszuschlagen. Eingetopft benötigt sie mindestens 20 Liter Kübelinhalt, besser noch sind 50 Liter. Eingepflanzt können alle 50-60 cm je 3 Pflanzen gesetzt werden. Die Pflanze schließt mit ihrem dichten Wuchs freie Stellen gut ab und wächst außerordentlich gut mit anderen Stauden zusammen. Sie harmoniert farblich gut mit anderen Vertretern der Gattung 'Lavatera' und bietet einen angenehmen Anblick.

Wie der Name 'Baby Barsley' vermuten lässt ist diese Pflanze eine kleinere und handlichere Variante als die große Schwester, die Französische Strauchpappel oder auch 'Lavatera olbia'. Wichtig ist zu beachten, dass diese kleinere Variante etwas mehr Schutz benötigt, als die ursprünglich größeren Pflanzen. Ein Unterschied ist wie oben bereits erwähnt, der zusätzlich benötigte Winterschutz, wenn man die Pflanze für mehr als ein Jahr bewundern möchte. Besonders stark ist diese neue Züchtung in Sachen Trockenresistenz, Anbauleichtigkeit und ganz einfach Flower-Power! Diese vollblühende Pflanze kann viel einfacher noch als andere Vertreter ihrer Art in größeren Blumentöpfen gesteckt werden und ansehnlich zur Gestaltung des Außenbereichs am Haus verwendet werden. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Buschmalve 'Barnsley'
Buschmalve 'Barnsley'Lavatera x olbia 'Barnsley'
Buschmalve 'Rosea'
Buschmalve 'Rosea'Lavatera x olbia 'Rosea'
Buschmalve 'Burgundy Wine'
Buschmalve 'Burgundy Wine'Lavatera x olbia 'Burgundy Wine'
Busch-Malve 'Frederique'
Busch-Malve 'Frederique'Lavatera x olbia 'Frederique'
Buschmalve 'Eye Catcher'Lavatera x olbia 'Eye Catcher'
Thüringer Strauchpappel
Thüringer StrauchpappelLavatera thuringiaca
Busch-Malve 'Red Rum'
Busch-Malve 'Red Rum'Lavatera clementii 'Red Rum'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (8)
8 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Springe

Riesen- Baby

Im Herbst gepflanzt hat sie den (milden) Winter gut überstanden. Sie wächst und wächst und hat inzwischen eine Größe von 180 cm erreicht, der Standort vor einer Mauer mit voller Sonne gefällt ihr wohl.Viele wunderschöne rosafarbende Blüten, die von Bienen und Hummeln zahlreich besucht werden. Sehr gesund.
vom 15. Juli 2014

Bad Oeynhausen

zartrosa

ist bei unserem 'Baby Barnsley'die Blüte, im Wuchs zierlich (dünnere Stängel), was im Beet mit anderen Stauden angenehm ist. Hübsch.
vom 5. Juli 2014

Rheine

Buschmalve

Die Buschmalve ist sehr schnell angewachsen und hat sich zu einem großen, sehr blütenreichen Strauch entwickelt. Sie hat den Winter gut überstanden und ist recht pflegeleicht.
vom 2. Juli 2014

Oberostendorf

Busch Malve Baby Barnsley

Nachdem die erste, die ich draussen gepflanzt hatte, den Winter nicht überstand, habe ich nun die zweite in einen Kübel gepflanzt und in der Garage überwintert. Das hat sie sehr gut vertragen und wächst schon wunderbar. Allerdings sind die Blüten nicht weiß, wie auf der Abbildung sondern komplett rosa.
vom 26. Mai 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie weit muss ich diese Malve zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Langen , 8. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Warten Sie bis die ersten Knospen aufbrechen wollen. Insgesamt kann man die Buschmalve etwa um die Hälfte zurückschneiden.
1
Antwort
Was bedeutet alle 50-60 cm JE 3 Pflanzen ? Heißt das, man muß immer 3 Pflanzen zusammen pflanzen? Auch im Kübel?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Overath , 20. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Setzt man 3 Pflanzen in einem Abstand von 10-15 cm im Verbund zusammen in die Erde, erreicht man schon im ersten Jahr ein sehr ansprechendes Bild, da die 3 Pflanzen dann wie einen einzige Pflanze wirken. Für die Wirkung setzt man Stauden fast immer in so genannte Tuffs oder Gruppen. In einer Einzelstellung kann es sonst bis zu 2 Jahre dauern, bis hier die gewünschte Wirkung erzielt wird. Auch bei einer Kübelhaltung empfehlen wir 3 Pflanzen im Verbund zu setzen.
1
Antwort
Ich habe diese Pflanze letztes Jahr in einen Kübel gepflanzt und möchte sie dieses Jahr mit anderen Pflanzen in eine Zinkbadewanne setzen, die über den Winter draussen bleiben muss. Wie sollte der Winterschutz aussehen, damit sie überlebt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ostallgäu , 6. Februar 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Viele Lavatera bzw. Buschmalven sind nur eingeschränkt winterhart. Aus diesem Grund ist ein Winterschutz, besonders bei den olbia Sorten, zwingend notwendig. Am besten ist es die Zinkwanne zum Winter in trockenes Laub zu setzen bzw. um diese herum anzuhäufeln oder mit die Wanne mit Luftpolsterfolie einzuwickeln. Der obere Bereich gut mit Laub, Reisig und / oder Vlies abgedeckt werden. Je besser die Buschmalve "eingepackt" ist, desto besser wird sie den Winter überstehen. Allerdings darf der Schutz nicht zu nass werden, da ansonsten Fäulnis auftreten kann.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!