Brombeere 'Primocane Reuben' ®

Rubus fruticosus 'Primocane Reuben' ®

Sorte

 (7)
Vergleichen
Brombeere 'Primocane Reuben' ® - Rubus fruticosus 'Primocane Reuben' ® Community
Fotos (3)
  • Herbstbrombeere, trägt am einjährigen Trieb
  • pflegeleicht, winterhart, bedornte Triebe
  • auch für den Kübel geeignet
  • intensiv aromatische und große Früchte

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs aufrecht, mittelstark bis stark, mit Dornen
Wuchsbreite 80 - 180 cm
Wuchsgeschwindigkeit 200 - 300 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit Anfang September - Anfang Oktober
Frucht große, schwarz glänzende Früchte; länglich, saftig, süß
Genussreife Anfang September - Anfang Oktober
Geschmack süß aromatisch

Blatt

Blatt dunkelgrün, gezackt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten selbstfruchtend, große glänzende Früchte, aromatisch süß, lange Erntezeit, winterhart
Boden leicht bis mittelschwer, neutral bis schwach sauer, trocken
Nahrung für Insekten
Pflückreife Anfang September - Anfang Oktober
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Obstgarten, Kübel, Beete
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Containerware€11.10
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€11.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nicht allein der Geschmack der Früchte ist einzigartig. Diese exklusive Zuchtform ist die erste Herbstbrombeere, die am einjährigen Trieb reift. Die Brombeere 'Primocane Reuben' ® verbindet hohe Erträge mit einer ausgezeichneten Fruchtqualität. Die glänzend blauschwarzen Früchte der (bot.) Rubus fruticosus Primocane Reuben ® sind hervorragend im Geschmack und ausnehmend saftig. Sie haben eine längliche Form und sind trotz ihrer üppigen Größe kompakt. Ihr süßes, fruchtiges Aroma macht sie zur perfekten Beere zum Frischverzehr.

Ein Genusserlebnis, das begeisterte Hobbyköche während des Probierens zu unzähligen Rezeptideen anregt. Köstliche Marmeladen, Gelees oder Kuchen sind einige Vorschläge für ihren Einsatz. Die Genießerbeere ist in jeglicher Variation ein köstlicher Genuss. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Brombeeren nach der Ernte nicht nachreifen. Sie sind vorher auf den Reifegrad zu testen. Nur Beeren mit dem unvergleichbaren intensiven Aroma der Rubus fruticosus Primocane Reuben ® kommen ins Körbchen. Die Früchte sind komplett ausgereift, wenn sie sich beim Pflücken leicht lösen und in die Hand fallen. Sie sind von den einjährigen Ruten ab circa Anfang September zu ernten. Von der Blüte der Brombeere 'Primocane Reuben' ® bis zur Reife vergehen 45 spannende Tage, in das Heranreifen der Beeren wundervoll zu beobachten ist.

Etwa Ende Juli schmückt sich diese Brombeere mit wunderschönen, großen Blüten. Sie sind weiß und stechen eindrucksvoll von dem dunkelgrünen, gezackten Laub hervor. Mit ihrer Höhe von bis zu drei Metern ist sie zu diesem Zeitpunkt ein wahrlich prächtiger Strauch. Die Brombeere 'Primocane Reuben' ® wächst aufrecht und erreicht eine Breite von bis zu 180 Zentimetern. Sie gedeiht prächtig in einem Obstbeer und ist für eine Kultur im Kübel geeignet. Somit profitieren Obstliebhaber mit einer Terrasse oder einem Balkon von diesem einzigartigen Fruchttraum. Die Rubus fruticosus 'Primocane Reuben' ® bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und einen nicht zu trockenen Untergrund. Normaler leichter bis mittelschwerer Gartenboden mit einem neutralen bis schwach sauren pH-Wert ist optimal.

Bezüglich der Pflege ist die Brombeere 'Primocane Reuben' ® eine anspruchslose Pflanze, die wenig Zeit vom Gärtner fordert. Zum Winter oder im Februar ist ein Rückschnitt nötig. Es empfiehlt sich, 20 Zentimeter von den Ruten stehenzulassen, da die daraus entstehenden Seitentriebe im kommenden September ihre Früchte tragen. Brombeeren sind ausgesprochen gesund und unterstützen mit ihrem hohen Gehalt an Karotin sowie Eisen das Immunsystem. Die getrockneten Blätter lassen sich zu einem leckeren Tee zubereiten, der gegen Halsbeschwerden, Fieber und Husten hilft. Rubus fruticosus Primocane Reuben ® ist ein wahrer Alleskönner und ein Muss für jeden Obstliebhaber.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen 1 Kurzbewertung 6 Bewertungen mit Bericht
85% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Birstein

..im Pflanzjahr...spätes 2017

...hatte die Brombeere noch einen durchschnittlichen Austrieb und sogar im Herbst noch ein paar Blüten und Beeren. Nach Rückschnitt im Spätherbst treibt die Pflanze bereits ganz allmählich wieder aus... Ob sie einen Wuchs wie beschrieben erreicht wird man sehen... bin aber recht zuversichtlich. Die Theodor Reimers am Spalier daneben geht jedenfalls ab wie die Feuerwehr und macht Triebe von über 2m über den Sommer.
vom 30. March 2018

Salzhausen

Nicht im Topf lassen

Habe die Brombeere nach Kauf im Herbst sofort in einen größeren Topf gesteckt und im Laubsack überwintern lassen. Im Frühjahr sehr, sehr starker Befall mit Läusen. Ließ sich gut mit Schmierseifenlauge bekämpfen. Dann war Ruhe. Im Vorjahr schon einige Blüten, jetzt auch Früchte an den Ruten, die langsam rot und hoffentlich bald auch schwarz werden. Nach der Ernte wird sie im Garten ausgepflanzt, damit sie sich besser entwickeln kann. Im Topf sind die Entwicklungsmöglichkeiten doch sehr eingeschränkt
vom 24. August 2017

Einbeck

Brombeeren im Kübel

Wir hatten im letzten Jahr 2 Brombeerpflanzen
bei Ihnen gekauft und in 2 größere Kübel (Standort Südseite, halbsonnig) gepflanzt.
Beide haben sich sehr gut entwickelt und bis in 3 Meter Höhe geblüht und Früchte getragen, mittelgroße, leicht süße bis saure, Beeren. Also : wie erwartet.
Zum Winter Rückschnitt bis auf 4o cm über Topfrand. Jetzt kräftige Triebe, die Gutes erwarten lassen. DANKE

vom 16. April 2017

Stuttgart

1-Jahres Brombeere, aufrecht wachsend, mit Dornen

Die Primocane Reuben hat im ersten Jahr wenige Früchte getragen, so dass die Fruchtqualität nicht beurteilt werden kann. Dafür trieb sie 2 neue 1,5m lange Ruten, die auch fruchteten. Die Früchte wurden nicht reif. Gemäß Pflegevorschrift wurden im Winter die alten und die neuen Triebe 0,2m über dem Boden abgeschnitten.
vom 7. March 2017

Neuhausen/Erzgb.

Brombeere Reuben

zur Sternebewertung ist nichts hinzuzufügen, ausser:
Pflanzen waren für den Transport optimal verpackt, in einen sehr guten Zustand, dadurch ben guter Anwuchs.
Es gab bereits im ersten Jahr vereinzelt Blüten und Früchte, das unter nicht optimalen Bedingungen ( Gebirgslage !)
Beere ist auf jeden Fall zu empfehlen.

vom 17. September 2016

Bucuresti

Bis jetzt sehr zufrieden

Ich habe die Pflanzen dieses Jahr gekauft. Robuste Pflanzen. Die zweijährigen Triebe haben schon viele Blüten und die einjährigen Triebe sind schon 30 cm hoch. Die Qualität der Früchte werde ich später bewerten.
vom 19. May 2015

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Gerne möchte ich 1Pflanze dieser Brombeere mit einer Herbst-Himbeere (Autumn Bliss) in ein ca. 60 cm x 120 cm breites Hochbeet setzen. Kann das gutgehen und gibt es ggf. etwas zu beachten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Laatzen , 11. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn beides gleichzeitig gepflanzt wird, sollte es keine Probleme geben (Stichwort Bodenmüdigkeit).
1
Antwort
Braucht die Primocane Reuben eine Wurzelsperre? Kann man sie gegebenenfalls in einen grossen Maurerkübel mit Löchern im Boden Pflanzen in eingraben ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hohenhameln Mehrum , 23. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sowohl durch eine Wurzelsperre und das entfernen von eventuellen Ablegern kann eine starke Ausbreitung verhindert werden. Auch die Anpflanzung in einem Maurerkübel ist empfehlenswert. Achten Sie hier aber auf eine optimale Wasser- und Nährstoffversorgung.
1
Antwort
Lässt man die starken, alles überragenden Triebe weiter wachsen, oder müssen diese abgeschnitten werden, damit sich die Fruchtansätze besser entwickeln können?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamm , 10. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Als Herbsthimbeere wird sie ja spätestens zum Frühjahr komplett zurückgeschnitten. Wird sie Ihnen jetzt zu hoch oder buschig, dann können einzelne Triebe auch eingekürzt oder ganz herausgenommen werden.
1
Antwort
Die Eigenschaften dieser Brombeere klingen ideal, allerdings vermute ich diese ist nicht stark bestachelt. Welche vergleichbare Sorte lässt sich ähnlich beschreiben aber ist auch ein sperriger Abstandhalter, der mit seinen Stacheln, etwas vor zudringlichen Neugierigen schützt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 26. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die einzige stark bestachelte Sorte ist Theodor Reimers in unserem Sortiment. Hier sind die Zweige aber mehrjährig und somit bildet diese Sorte undurchdringliche Gebüsche.
Primocane Reuben ist im Vergleich deutlich schwächer in der Bestachelung. Da die Triebe im Herbst fruchten, werden ein Großteil dieser Triebe über den Winter abtrocknen und sollten somit zum Frühjahr bodennah abgeschnitten werden. Für Sie scheint mir daher die Theodor Reimers eher geeignet zu sein.
Gerne können Sie es aber auch mit der Rubus fruticosus Primocane Reuben probieren, auch wenn diese nicht so stark bestachelt ist.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen