Brombeere 'Kiowa' ®

Rubus fruticosus 'Kiowa' ®


 (6)
Foto hochladen
  • starkwachsend
  • süßsäuerlicher Geschmack
  • bedingt winterhart - Winterschutz ratsam

Wuchs

Wuchs aufrecht
Wuchsbreite 80 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 100 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 200 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß mit violettem Hauch
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Anfang Juni - Juli

Frucht

Erntezeit Ende Juli - August
Frucht schwarz, glänzend, sehr groß, fest
Genussreife Ende Juli - August
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt grün, gezähnt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten auffallend große Früchte
Boden durchlässig, normaler Gartenboden
Pflückreife Ende Juli
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Dessert, Marmelade uvm
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€8.70
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€8.70*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Früchte aus dem eigenen Garten! Sie sind für jeden Gärtner etwas ganz Besonderes. Neben den süß-säuerlichen verlockenden Früchten, präsentieren die Sträucher ein wunderschönes Blütenmeer. Die Brombeere 'Kiowa' ® offenbart große und süßsäuerliche Früchte, die einen herrlichen Geschmack aufweisen. Die Brombeere 'Kiowa' ® gehört zur Familie der Rosengewächse. Die tragenden Früchte werden dabei als Obst bezeichnet. Damit sich die Fülle der großen und saftigen Brombeeren jedes Jahr aufs Neue bestaunen lässt, benötigt die (bot.) Rubus fruticosus 'Kiowa' ® einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Als Untergrund reicht ein normaler Gartenboden aus, der reich an Nährstoffen ist, des weiteren sollte dieser durchlässig und frisch bis feucht sein. Staunässe ist zu vermeiden. Die Brombeere 'Kiowa' ® erreicht eine Wuchshöhe von ungefähr 200 Zentimetern und einen Durchmesser von 100 Zentimetern. Damit wird sie zu einem ansprechenden Mittelpunkt in jedem Garten. Die Brombeere 'Kiowa' ® benötigt wenig Pflege. Sie ist ein anspruchsloses Gewächs. Nach der Ernte ist es ratsam, die abgeerteten Ruten zu schneiden. Der Schnitt ist dabei unmittelbar über dem Boden durchzuführen, um auf diese Weise im nächsten Jahr einen prächtigen Wuchs und eine reichhaltige Ernte zu erhalten. In der Winterzeit lässt sich die Brombeere 'Kiowa' ® mit Tannengrün abdecken, um sie vor den kalten Temperaturen in der Winterzeit ausreichend zu schützen. Bei dem Blattwerk handelt es sich um mittelgroße Blätter, die einen gezahnten Rand aufweisen. Die grüne Blattfarbe bildet einen wunderschönen harmonischen Kontrast zur weiße Blüte mit einem violetten Hauch. Die Blütezeit beginnt Anfang Juni. Die Blüten lassen sich von tiefschwarzen, glänzenden Brombeeren ersetzen. Geerntet werden die süßen, großen Früchte erstmals Ende Juli. Ständig bilden sich neue leckere Früchte, die durch ihr volles Aroma für eine wahre Geschmacksexplosion sorgen. Beim Pflücken der Früchte ist es überaus wichtig, die Brombeeren erst vom Strauch zu lösen, wenn sie sich einfach und leicht lösen lassen. Die gesunden Beeren eignen sich nicht nur zum sofortigen Naschen, es lassen sich wunderbare süße Leckereien zubereiten. Ob Marmelade, Gelee oder Kompott, in der Küche ist die Brombeere 'Kiowa' ® eine wahre Bereicherung. Sie hat eine angenehme Süße mit leichter sauren Note und ein volles Aroma und sorgt für einen hervorragenden Geschmack.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Zucker-Brombeere 'Asterina' ®
Zucker-Brombeere 'Asterina' ®Rubus 'Asterina' ®
Zimt-Himbeere
Zimt-HimbeereRubus odoratus
Wilde Brombeere
Wilde BrombeereRubus fruticosus
Brombeere 'Black Satin'
Brombeere 'Black Satin'Rubus fruticosus 'Black Satin'
Brombeere Theodor Reimers
Brombeere Theodor ReimersRubus fruticosus 'Theodor Reimers'
Brombeere 'Loch Ness' -S-
Brombeere 'Loch Ness' -S-Rubus fruticosus 'Loch Ness' -S-
Brombeere 'Wilsons Frühe'
Brombeere 'Wilsons Frühe'Rubus fruticosus 'Wilsons Frühe'
Brombeere 'Tayberry Medana' ®
Brombeere 'Tayberry Medana' ®Rubus 'Tayberry Medana' ®
Himbeere 'Himbostar'  ®
Himbeere 'Himbostar' ®Rubus idaeus 'Himbostar' ®

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht


Erding

Jemand muss auch die Dornenprinzessin heiraten

Ende Februar im tollen 2L-Topf gut aber nicht übertrieben durchgewurzelt bekommen, gleich in ein vorbereitetes Loch (ca. 30-40% Kompost, der Rest Erde, dazu Dünger) eingepflanzt. Bei Frost mit Wintervlies abgedeckt. 2 Monate später beim Umpflanzen hatte die Pflanze bereits ca. 1 cm lange neue Wurzeln gebildet. Falls Blüten dieses Jahr kommen, werde ich sie entfernen, damit die Pflanze im ersten Jahr besser wachsen und ab dem 3en Jahr besser tragen kann.

WICHTIG. Kiowa ist ohne Winterabdeckung für Deutschland nicht geeignet! Selbst wenn die Ruten nicht erfrieren, erfriert ein Teil der Blüteknospen, die Ernte wird gemindert oder fällt gar gänzlich aus. Für die Abdeckung MUSS man die Primocanes am Boden entlang erziehen. Und über dem Boden abdecken. Sonst kann man die dicken, starren und dornigen Ruten dieser Sorte im Herbst nur ganz schwer ohne abgebrochenen Ruten und Verletzungen durch Dornen auf den Boden hinlegen. Das mag nicht jeder.
Ich finde diese Sorte durch die Gesundheitseigenschaften, Ernte, Beerengröße und -aussehen trotzdem attraktiv, um es zu versuchen.

vom 17. May 2017

Ibbenbüren
nicht hilfreich

Brombeere Kiowa

Gut ausgetrieben. Müsste jetzt Ertrag bringen.
vom 2. April 2017

Norden
besonders hilfreich

Brombeere Lubera

Ich bin sehr zufrieden mit den Pflanzen. Sie hatten eine gute Lieferhöhe und auch die Blätter sahen sehr gut aus. Ich habe zwei Pflanzen gekauft und sie sind beide super geworden. Ich hatte sogar bei der ersten Ernte über zehn Brombeeren. Sie waren schön dick ,hatten eine schöne kräftige Farbe und waren schön süß. Ich bin schon gespannt auf das nächste Jahr. Vielen Dank ! Super Qualität! Immer wieder gern
vom 2. November 2016




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie schneidet man die Brombeere? Jedes Jahr bodennah oder nur tragende Triebe? Jährlich oder nur jedes zweite Jahr?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Brombeeren tragen überwiegend am zweijährigen Holz. Daher sollten fruchtende Triebe nach der Ernte direkt über dem Boden abgeschnitten werden. Meist trocknen diese Trieb aber auch über den Winter zurück und können dann im Frühjahr entfernt werden. Optimal ist, Sie führen der Triebe an einem Spalier, so kann man die Ertragsruten am einfachsten nach der Ernte entfernen. Die jungen Ruten bleiben stehen und werden entsprechen am Spalier verteilt.
1
Antwort
2 Fragen hätte ich bitte:
1) ist die Brombeere Kiowas Selbstfruchtend?
2) Bis wieviel Grad ist die Pflanze winterhart?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mürzzuschlag , 27. March 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Brombeere gelten als selbstfruchtend, allerdings ist der Ertrag dann etwas geringer als bei einer Fremdbestäubung. Eine Winterhärte kann leider nicht in °C ausgedrückt werden, da sie von vielen verschiedenen Faktoren abhängig ist (Standort, Bodenfeuchte, Ausreife der Pflanze, und vieles mehr). Grundsätzlich freuen sich Brombeeren wie die Kiowa über einen leichten Winterschutz. Dieser kann zum Beispiel mit Tannenzweigen erfolgen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!