Blut-Ahorn 'Crimson Sentry'

Acer platanoides 'Crimson Sentry'

Sorte

 (10)
Vergleichen
Blut-Ahorn 'Crimson Sentry' - Acer platanoides 'Crimson Sentry' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • sehr winterhart
  • anspruchslos
  • Hitz- und Stadtklimaverträglich
  • pflegeleicht
  • Ideal für die Begrünung im Stadtbereich

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs schmal, sehr dicht
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 80 cm/Jahr
Wuchshöhe 600 - 1000 cm

Blüte

Blütenfarbe gelb
Blütezeit März - April

Blatt

Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelrot

Sonstige

Besonderheiten sehr winterhart und hitzeverträglich
Boden normaler Gartenboden, nicht arm oder sauer
Duftstärke
Salzverträglich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Zierpflanze
Windverträglich
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Stämmchenab €51.70
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 60 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März 2021
€51.70*
- +
- +
100 - 120 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 80 - 100 cm
Stämmchen
lieferbar
Auslieferung ab Mitte März 2021
€60.60*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
140 - 180 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 120 cm
Stämmchen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März 2021
€179.80*
ab 2 Stück
€134.20*
ab 4 Stück
€109.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Blut-Ahorn 'Crimson Sentry' ist ein mittelgroßer Laubbaum und zeichnet sich durch eine schmale, fast säulenförmige Krone aus. (Bot) Acer platanoides 'Crimson Sentry' bringt mit seinem leuchtenden Laubwerk Farbe in den Garten. Er ist mit seinen roten Blättern ein traumhafter Vertreter des Indian Summers und stellt viele andere Laubbäume in den Schatten. Die blutroten Blätter sehen hinreißend aus und werden 15 bis 20 Zentimeter groß. Sie sind gelappt und gezähnt. Im Herbst begeistert der sommergrüne Laubbaum mit einer leuchtend gelb-orangen Laubfärbung. Der Blut-Ahorn erreicht eine Wuchshöhe von sechs bis zehn Meter und wird bis zu 2,50 Meter breit. Die jährliche Zuwachsrate liegt zwischen 30 und 80 Zentimeter. Im Frühling präsentiert sich der Baum noch vor dem Laubaustrieb mit duftenden gelben Blüten, die in Trauben an den Zweigen stehen. Daraus bilden sich im Sommer Fruchtflügel, die im Herbst der Wind verweht. Der Blut-Ahorn 'Crimson Sentry' ist ein wundervolles Ziergehölz für Gärten, Parkanlagen, Innenhöfe oder Friedhöfe. Aufgrund seiner kompakten Krone und der großen Blätter eignet sich der Baum perfekt als Lärm- oder Sichtschutz.

Der Blut-Ahorn 'Crimson Sentry' ist nicht nur dekorativ, sondern auch vielseitig einsetzbar. Der Baum ist hitzeverträglich und winterhart. Ein sonniger oder halbschattiger Standort ist ideal. An den Boden stellt der Blut-Ahorn keine besonderen Ansprüche. Der Laubbaum bildet Herzwurzeln, Unterpflanzungen oder Bebauungen sind ab einem Radius von rund 250 Zentimetern möglich. Acer platanoides 'Crimson Sentry' ist pflegeleicht und fordert keine speziellen Mühen vom Gärtner. Ein Rückschnitt des Baumes ist nicht erforderlich. Der Blut-Ahorn 'Crimson Sentry' ist ein fantastischer Solitär und sieht in einer Gruppe oder als Alleebaum in städtischen Arealen überwältigend aus. Der Blut-Ahorn ist aufgrund seines Laubes und seiner schmalen Krone ein wunderschöner Anblick im Gartenbau und zeichnet sich das ganze Jahr über durch seine Optik aus.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (10)
10 Bewertungen 4 Kurzbewertungen 6 Bewertungen mit Bericht
80% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Mertendorf

Toller Baum

Wir sind mit unserem Hochstamm mehr als zufrieden ,wir sind begeistert. Die Färbung des Blattwerkes ist traumhaft und er wächst und gedeiht als gesunder Baum.
vom 31. August 2020

Bad Lausick

Blut-Ahorn 'Crimson Sentry'

Das Bäumchen ist sehr gut angewachsen, es sind schon wieder die ersten Blattspitzen zu sehen.Die Blattfärbung ist einfach überwältigend.
Leider waren die Blätter den ganzen Herbst mit Mehltau überzogen.

vom 12. April 2020

Erding

Crimson Sentry

Leider ist der Baum krank. Sowohl im letzten Jahr als auch dieses Jahr sind alle Blätter grau/weiß überzogen.
vom 14. October 2016

Unzenberg

Säulenahorn

Duft und Blüte werden sich mit dem forschreitenden Wachstum noch entwickeln
vom 15. August 2014

Torgau
nicht hilfreich

Blut-Ahorn Crimson Sentry

Das Bäumchen kam wunderbar verpackt an und war im letzten Jahr gut angewachsen. Der Ahorn steht bei mir im Garten sonnig bis halbschattig, das Pflanzloch wurde ziemlich groß ausgehoben und mit Komposterde angereichert. Leider ist bis jetzt (Mitte April) noch nichts vom Austrieb zu sehen und ich mache mir Sorgen, ob es überhaupt noch treibt.
Schade, wenn das schon alles war.

vom 9. April 2014

Leipzig
besonders hilfreich

guter Start

Der Ahorn ist prima angewachsen, hat dem ersten frostreichen Winter getrotzt und im neuen Jahr einen Austrieb von bis zu 40cm gehabt. Gute Erde und ein sehr sonniger Platz haben dem Bäumchen wohl gut gefallen.
Im Spätsommer etwas Mehltaubefall, aber ohne weitere Probleme. Schöne rote Blattfärbung und recht Pflegeleicht.

vom 12. November 2012

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Falls ich diesen Baum als hohe Hecke einpflanzen möchte, wie wäre der Abstand zwischen den einzelnen Exemplare
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. February 2021
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze wird etwa 150-250 cm breit. Danach muss man sich richten, wenn man möchte, dass sie ineinander wachsen. Ich empfehle einen Abstand von 100-150 cm zu wählen.
1
Antwort
Wir haben letztes Jahr im Herbst den Crimson Sentry bei euch gekauft und waren / sind immer noch sehr zufrieden mit den Bäumen / Pflanzen von euch!!! Der Crimson Sentry treibt fast ganz unten zur Erde hin am Stamm aus (mehrere Triebe ) .Kann man die neuen Triebe entfernen? Den er soll ja ein Hochstamm bleiben.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mertendorf , 31. August 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Triebe können Sie noch während des Austrieb abbrechen, so dass das Auge verletzt wird. Ist der Trieb jedoch schon kräftig und länger als 20 cm, dann schneiden Sie ihn in jedem Fall mit der Schere oder einem scharfen Messer sauber am Stamm ab. Hier versucht sich scheinbar die Unterlage durchzumogeln.
1
Antwort
Wann sollte man den Baum zurück schneiden im Herbst oder Frühjahr außerdem ist er seit 14 Tagen von Mehltau befallen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bevern , 17. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mehltau kurz vor dem natürlichen Laubfall ist besonders nach stressigen Jahren (witterungsbedingt) normal. Da das Laub ja demnächst abfällt muss der Pilz nicht mehr bekämpft werden. Geschnitten werden kann er während der Winterruhe. Diese beginnt mit dem Laubfall und endet beim Ahorn spätestens Ende Februar. Denn Ahorne ziehen früh im Jahr wieder Wasser aus dem Boden und können daher nach einem Schnitt recht stark "bluten". In warmen Wintern sollte der Schnitt daher bis Ende Januar durchgeführt sein.
1
Antwort
Ich habe den Ahorn im Kübel und er treibt gerade aus. Ist ein Dünger nötig wenn er im Kübel gehalten wird?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Düsseldorf , 30. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gerade im Kübel ist ein Dünger sehr wichtig, da die Nährstoffe durch die regelmäßige Wasserzugabe immer ausgespült werden. Somit müssen Sie darauf achten, dass Kübelpflanzen von April bis Ende Juli, 2-3 mal mit einem handelsüblichen Volldünger (z.B. Azet Baum-, Strauch- und HeckenDünger von Neudorff ®) versorgt werden.
1
Antwort
Kann der Ahorn als Hochstamm neben eine Hecke Portugiesischer Lorbeer gepflanzt werden? Konkurrieren die Wurzeln? Wie viel Abstand zur Hecke?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Je nach Pflanze kann es durchaus eine Konkurrenz in der Wurzel oder in der Krone geben. Hier müssen Sie auf eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung bei dem neu angepflanzten Gehölz achten und gegebenfalls den Ahorn von den älteren Pflanzen freischneiden.
1
Antwort
Unser Crimson Sentry ist seit einigen Wochen offensichtlich von "Echtem Mehltau" befallen. Sah erst nach Kalk-/Regenflecken aus, hat sich aber zwischenzeitlich deutlich ausgebreitet.
Ist eine Spritzung zu dieser Jahreszeit noch sinnvoll oder soll bis zum Austrieb
im nächsten Frühjahr gewartet werden?
Abgefallene Blätter werden in grauer Tonne entsorgt.
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist natürlich möglich bei Befall ein zugelassenes Fungizid auszubringen, jedoch fallen die Blätter in den nächsten 6 Wochen von der Baumkrone und können, wie Sie schon geschrieben haben, im Restmüll entsorgt werden. Der Befall ist zu dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich und tritt vor allem in feucht/warmen Jahren verstärkt auf. Vorbeugend dürfen Fungizide nicht ausgebracht werden. Sie können die Pflanze aber ab April bis Ende Juli mit einem organischen Volldünger(z.B. Oscorna Animalin), 2-3 mal versorgen. Der Dünger stärkt die Gesundheit der Pflanze und macht sie unanfälliger gegen Krankheiten.
Zusätzlich können Sie auch ein Pflanzenstärkungsmittel ausbringen, was den Pilzbefall ebenfalls minimiert oder auch verhindert.
1
Antwort
Ist dieser Ahorn besonders anfällig für Mehltau, wenn ja was kann man dagegen machen? Wird der Baum im Alter robuster gegen Mehltau?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Besonders anfällig ist der Crimson Sentry nicht auf echten Mehltau. Echter Mehltau kann sich bei entsprechender Witterung gut ausbreiten und Pflanzen infizieren. Erleichtert wird dies, wenn die Pflanze selbst nicht optimal mit Wasser und Nährstoffen versorgt ist. Gut versorgte Pflanzen haben deutlich höhere Abwehrkräfte und bleiben daher deutlich gesünder. Daher werden die Pflanzen auch im Alter nicht robuster wenn Nährstoffe oder Wasser fehlen. Der Standort sollte leicht windig und luftig sein. So trocknet das Laub nach Regenfällen schneller ab und der Pilz kann sich nicht so gut ausbreiten.
1
Antwort
Ich möchte den Baum gern in ein Hochbeet setzen. Ca 45 cm wird es hoch. Kann das klappen und wenn ja, wie weit sollte der Baum vom Stein entfernt sein?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Winsen , 11. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn das Hochbeet nach unten offen ist, so dass die Wurzeln weiter in die Tiefe wachsen können um so die Wasserversorgung sicherzustellen, dann sollte es mit dem Hochbeet grundsätzlich keine Probleme geben. Vom Rand sollte der Baum gerne etwa 80-100 cm entfernt stehen.
1
Antwort
Ich würde Crimson Sentry gern, durch höhere Büsche (ca. 3-4m hoch) hindurch, in die Sonne wachsen lassen. Kann der Baum das schaffen, wenn ich um das Pflanzloch herum genug Platz und nach oben hin viel Licht freischneide, er aber wenig direkte Sonne abbekommt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 4. July 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn der Wurzelbereich ausreichend versorgt wird, sehen wir hier kein Problem. Lediglich die Blattfarbe kann ein dunkelgrün annehmen, da das Sonnenlicht fehlt.
1
Antwort
Hallo, wir haben im letzten Spätsommer diesen Baum gekauft und die ersten Triebe sind auch schon zu sehen, scheint also angewachsen zu sein. Nun stellt sich mir aber folgende Frage: Da der Stamm ja gerade mal fingerdick ist, habe ich rundum Pfähle eingeschlagen und den Baum daran befestigt. Wie schnell wird der Stamm dicker und wie lange muss der Baum die Pfähle behalten? Muss ich an den Stellen, an denen das grüne Baumband ist, etwas beachten, damit auch dort der Stamm ordentlich wächst?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Winsen , 26. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pfähle dienen dem geraden Wuchs. Die Pflanze braucht etwa drei Jahre, bis sie ein gutes Wurzelwerk ausgebildet und sich im Boden gefestigt hat. Durch die Stütze wächst die Pflanze gerade an und wird vom Wind nicht zur Seite gedrückt. Mit dem Wuchs bildet sich auch rasch ein dickerer Stamm aus. Nach etwa drei Jahren können Sie die Pfähle abnehmen.
Verwenden Sie zum anbinden ein elastisches (z.B. Gummi) oder breites Band, da sonst das Band während der Wachstumsperiode ins Holz einschneidet. Hier ist besondere Aufmerksamkeit geboten. Notfalls müssen Sie das Band jährlich erneuern.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen