Birne 'Garden Pearl'

Pyrus communis 'Garden Pearl'

Sorte
Vergleichen
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • große Frucht
  • aromatisches, süßes Fruchtfleisch
  • Herbstfärbung in Orangegelb
  • als Kübelpflanze geeignet
  • zwergiger und schlanker Wuchs

Wuchs

Wuchs gut verzweigt, aufrecht, kleinwüchsig, dicht, langsam wachsend
Wuchsbreite 80 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 10 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa, weiß
Blütezeit April - Mai

Frucht

Erntezeit September - Oktober
Frucht gelbgrün, groß, leicht rundlich, nur leicht rot gedeckt
Genussreife September - Oktober
Geschmack aromatisch

Blatt

Blatt groß, oval, glatt, glänzend, am Ende zugespitzt, leicht gezahnter Rand
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün bis dunkelgrün, Herbstfärbung: Orangegelb

Sonstige

Besonderheiten zwergige Säulenbirne, wohlschmeckend
Boden durchlässig, nährstoffreich, normal, locker
Standort Sonne bis Halbschatten
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit der Birne 'Garden Pearl' kommen köstliche Früchte auf Terrasse und Balkon, denn der kleinwüchsige Strauch benötigt nicht viel Platz. Er kann also in kleinen Gärten, auf der Terrasse oder dem Balkon stets seinen Platz finden und besitzt trotzdem wohlschmeckende Früchte. Die an ihm wachsenden Birnen sind gelbgrün, rundlich und nur leicht rötlich gedeckt. Der Geschmack der Birnen mit dem botanischen Namen Pyrus communis 'Garden Pearl' ist aromatisch süß mit einem weichen, schmelzenden Fruchtfleisch. So können Hobbygärtner ihre eigenen Früchte auch auf kleinstem Raum ziehen.

Besonders gut macht sich die Birne 'Garden Pearl' in Kübeln oder Einzelstellung im Garten und wird dabei 1,20 bis 1,50 Meter hoch und bis zu 0,80 bzw. bis zu 1 Meter breit. Die an ihr wachsenden Früchte stehen denen der großen Bäume in nichts nach und können als Tafel- oder Frischobst, Kuchen- oder Backobst, als Mus, Kompott und zum Einkochen verwendet werden. Wenn der aufrecht, dicht und gut verzweigte, kleinwüchsige Strauch Pyrus communis 'Garden Pearl' langsam heranwächst, bilden sich an ihm große, langovale, glatte, glänzende und am Ende zugespitzte, leicht gezahnte Blätter. Diese Laubfärbung ist in den Sommermonaten grün bis dunkelgrün und geht im Herbst in Orangegelb über. Im Winter wirft die Birne 'Garden Pearl' die Blätter ab. In den Monaten April bis Mai bilden sich an der Zwergbirne mittelgroße, weiße, kelchartige, einfache Blüten. Diese versprechen in einer großen Anzahl einen reichhaltigen Fruchtschmuck im Herbst. Die vollreifen Früchte können dann von Ende September bis Anfang Oktober abgeerntet werden. Dieser Obstertrag setzt also früh ein, ist wiederkehrend und für diesen Zwergstrauch sehr hoch.

Der Ernteertrag ist natürlich abhängig vom Standort der Pyrus communis 'Garden Pearl'. Sie liebt ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen auf einem durchlässigen, nährstoffreichen, normalen und lockeren Gartenboden an einer windgeschützten Stelle. Die Zwergbirne muss ausreichend gewässert werden. Soll die Birne 'Garden Pearl' im Winter im Freien bleiben, empfiehlt sich ein Frostschutz, denn sie ist nicht sehr winterhart. Anspruchslos kann der Hobbygärtner Anfang März die Zwergbirne mit Langzeitdünger versorgen und im Juni sollte nochmals nachgedüngt werden. Da die Birne 'Garden Pearl' dicht wächst, kann sie optimal als Sichtschutz dienen. Sie wächst jedoch nur 5 bis 10 Zentimeter im Jahr. Eine Zwergbirne im Kübel gepflanzt ist ideal und wenn dann mehrere Kübel nebeneinanderstehen, ist der Sichtschutz komplett. So erfüllt sie neben dem "Nascheffekt" auch noch einen effektiven Sichtschutz auf der Terrasse, im Garten oder auf dem Balkon. Die beste Pflanzzeit für die Pyrus communis 'Garden Pearl' ist entweder das Frühjahr oder der Herbst.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen