Beetrose 'Bienenweide® Rot'

Rosa 'Bienenweide® Rot'

Sorte

 (3)
Vergleichen
Beetrose 'Bienenweide® Rot' - Rosa 'Bienenweide® Rot' Community
Fotos (1)
  • kompakt wachsende Beetrose
  • einfache Blüte, dunkelrot mit gelbem Auge
  • öfterblühend & bienenfreundlich
  • sehr gute Blattgesundheit, winterhart

Wuchs

Wuchs kompakt, kissenförmig
Wuchshöhe 40 - 60 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte einfach
Blütenfarbe rot
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - November

Blatt

Blatt oval
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, stark glänzend

Sonstige

Besonderheiten bienenfreundlich, kompakter Wuchs, sehr starker erster Flor, winterhart
Boden locker, durchlässig, lehmig, humos
Duftstärke
Jahrgang 2013
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 4-5 pro m²
Rosen Gruppe Beetrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung kleine Gruppen, Randbepflanzung, Steingärten, Kübelbepflanzung
Züchter Tantau
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€19.72
  • Topfware€6.87
  • Wurzelware€8.05
  • Stämmchen€55.15
  • Containerware XXL€41.41
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€19.72*
- +
- +
Qualität: A
Topfware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Juli 2020
€8.93*
ab 10 Stück
€7.65*
ab 25 Stück
€7.46*
ab 50 Stück
€6.87*
- +
- +
Wurzelware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Oktober 2020
€9.62*
ab 5 Stück
€8.05*
- +
- +
Stammhöhe: 90 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€55.15*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
Qualität: A
Containerware XXL
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€41.41*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 38 Stunden und 38 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 13. Juli 2020, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit ihrer Optik verzaubert die schöne Beetrose 'Bienenweide® Rot' jeden Gärtner ebenso wie die kleinsten Besucher des Gartens. Gern lassen sich Honigbienen, Hummeln und Schmetterlinge auf den reich gefüllten Staubgefäßen der Blüten nieder. Ein wunderbarer Anblick! Kein Wunder, dass die (bot.) Rosa 'Bienenweide® Rot' rasch Einzug in Beete und Rabatten hielt. Auch auf Terrassen entfaltet sie ihren schönen Anblick als Kübelpflanze. Ihr stark glänzend dunkelgrünes Laub ergänzt wunderbar die einfachen Blüten in kräftigem Dunkelrot mit gelbem Auge.

Bemerkenswert sind die widerstandsfähigen Wuchseigenschaften der Beetrose 'Bienenweide® Rot'. Bei einem Anpflanzen im Spätherbst, am besten in den noch warmen Boden, bilden sich schnell feine Faserwurzeln aus. Diese führen im darauffolgenden Frühjahr zu kräftigem Wachstum und einer frühen Blüte ab Juni. Optimal gedeiht die Rosa 'Bienenweide® Rot' an einem sonnigen Standort und einem feuchten Boden ohne Staunässe. Längere Tagesstunden im Schatten haben keinen nachteiligen Einfluss auf das Gedeihen der Beetrose. Lediglich der Blütenflor fällt hier weniger üppig aus. Die robuste Rose sieht regenreichen Perioden und empfindlicher Kälte gelassen entgegen. Auch starke Hitze und gelegentliche trockene Phasen übersteht sie gut. Die 'Bienenweide® Rot' ist winterhart und kommt ohne Probleme durch die kalte Jahreszeit. Umsichtig handelt der Gärtner, häufelt er den Wurzelbereich vor dem ersten Frost mit Erde an. Auch eine Schicht aus Reisig oder ein Abdecken mit Vlies wirkt sich positiv auf das Wachstum der Rose aus. So geschützt begeistert sie im Frühjahr mit einem kräftigen Austrieb.

Solange der Boden regelmäßig feucht bleibt, blüht die Beetrose 'Bienenweide® Rot' üppig vom Frühjahr bis spät in den Herbst hinein. Selbst kleine Randbeete oder ein Eckchen vom Steingarten, schmückt die Vielblüherin kräftig rot und ausdauernd. Auf Terrassen und am Hauseingang setzt sie im Kübel hübsche Akzente. Ihre pflegeleichten Eigenschaften machen die Beetrose zum Pflanzenliebling. Sie ist eine gern gesehene Bewohnerin des Gartens. Die Beetrose 'Bienenweide® Rot' ist bei Hobbygärtnern, Experten und Gartenanfängern beliebt. Denn schon wenig Pflege führt zuverlässig zu schönen Erfolgen. Nicht umsonst gilt sie als ausnehmend robuste Zuchtsorte. Sie stammt aus dem Hause Tantau und ergänzt die Kollektion der 'Bienenweide-Rosen?®, die sich alle blattgesund und widerstandsfähig zeigen. Diese Sorte bleibt im Verhältnis zu anderen Sorten kleiner und wächst buschig. Die optischen Vorzüge und das schnelle Gedeihen brachten dieser Tantau-Rose einen besonderen Sieg ein. Sie gewann 2014 den Internationalen Rosenneuheiten-Wettbewerb des Gartenamtes von Baden-Baden. Bei diesem großen Event stellt die Fachwelt jährlich eine Vielzahl von neuen Rosensorten vor.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen 3 Kurzbewertungen
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wann und wie schneiden? Hat bereits jetzt ausgetrieben.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Stolberg , 1. March 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Austrieb kann ignoriert werden und ist nicht relevant für den Rückschnitt. Die Rosen können trotz allem blühen. Wichtig ist, dass die stärksten Triebe nicht zu kurz geschnitten werden, da sonst zu viele Kurztriebe an der gesamten Rose gebildet werden. Die schwächeren Triebe werden wiederum stark geschnitten. Wenn das Wuchsverhalten bei eine Beetrose eher schwach ausgebildet ist, bleiben im Frühjahr nur drei Triebe stehen, die auf drei Augen eingekürzt werden. Ist die Rose kräftig und buschig, wird sie in allen Trieben auf 5 Augen eingekürzt. Totes, beschädigtes und krankes Holz schneiden Sie regelmäßig aus.
Geschnitten werden die Rosen immer dann, wenn auch die Forsythien blühen. Da sie in den Startlöchern stehen und bereits in einigen Teilen blühen, dürfen Sie Ihre Rose nun schneiden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen