Beetrose 'Bienenweide® Gelb'

Rosa 'Bienenweide® Gelb'

Sorte

 (2)
Vergleichen
Beetrose 'Bienenweide® Gelb' - Rosa 'Bienenweide® Gelb' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • zitronengelbe, halbgefüllte Blüten
  • sehr gute Blattgesundheit
  • öfterblühend & bienenfreundlich
  • zur Kübelbepflanzung geeignet

Wuchs

Wuchs kompakt, niedrig, buschig
Wuchshöhe 40 - 60 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe zitronengelb
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - Oktober

Blatt

Blatt oval, am Rand gezahnt, vorne zugespitzt
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, glänzend

Sonstige

Besonderheiten bienenfreundlich, zitronengelbe Blüte, widerstandsfähig, gesund, robust
Boden frisch, lehmig, durchlässig, humos
Duftstärke
Jahrgang 2013
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 4 - 5 Pflanzen pro m²
Rosen Gruppe Beetrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gruppen, Beete, Kübelbepflanzung
Züchter Tantau
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Containerware€17.90
  • Topfware€6.20
  • Wurzelware€6.50
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€17.90*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
Qualität: A
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€8.00*
ab 10 Stück
€6.90*
ab 25 Stück
€6.70*
ab 50 Stück
€6.20*
- +
- +
Wurzelware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€8.70*
ab 5 Stück
€6.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Beetrose 'Bienenweide® Gelb' ist eine exklusiven Schönheit aus dem Bienenweiden-Sortiment des Züchters Rosen Tantau. Sie lädt förmlich dazu ein bewundert und von Insekten angeflogen zu werden. Fleißige Bienen steuern gern die strahlende Schönheit ein, um von ihrem wertvollen Nektar zu profitieren. Daher entspringt die Namensgebung des Sortiments, zu dem die Beetrose 'Bienenweide® Gelb' zählt. Sie wurde im Jahr 2013 gezüchtet und verzaubert seitdem mit ihren vielen positiven Eigenschaften und ihrer zitronengelben Blütenpracht Rosenliebhaber.

Bei der Beetrose 'Bienenweide® Gelb' ist ihr Name Programm. Mit zitronengelben Blüten erstrahlt die Pflanze. Die Blüten sind halbgefüllt und von schalenartiger Formgebung. In der Blütenmitte befinden sind auffällige dunkelgelbe bis bräunliche Staubgefäße, die für jede Biene das Highlight sind. Die Blüten verströmen zwar keinen nennenswerten Duft, sind jedoch allein durch die pastellgelbe bis zitronengelbe Färbung eine Attraktion. Einen ganzen Sommer lang verführt diese Rose ihre Betrachter. Dabei ist sie öfterblühend und erstrahlt immer wieder erneut. Im geöffneten Zustand ist eine Blüte zwischen 2 - 4 cm groß im Durchmesser. Besonders hervorzuheben ist bei der Rosa 'Bienenweide® Gelb' ihre Robustheit und Gesundheit. Das Laub ist dunkelgrün, glänzend und sehr widerstandsfähig gegenüber Blattkrankheiten wie Sternrußtau oder Mehltau. Zudem besitzt die Rose eine äußerst gute Winterhärte.

Derzeit gilt die Beetrose 'Bienenweide® Gelb' als niedrigste ihrer Art im Rosen Tantau Sortiment der Bienenweiden-Sorten. Sie erreicht mit ihrem zierlichen, kompakten und gesunden Wuchs eine Höhe zwischen 30 bis 50 cm. Wer sich die Schönheit in kleine Gruppen setzen möchte, kann bis zu 6 Stück pro Quadratmeter dafür einplanen. Ideal, um Randbepflanzungen vorzunehmen oder sie z. B. auf einen Friesenwall zu setzen. Dabei ist ein Pflanzabstand von 40 - 45 cm ratsam. Wer das sommerliche Strahlen im Garten noch intensivieren möchte, ist mit der Rosa 'Bienenweide® Gelb' bestens beraten. Sie lässt sich zudem äußerst gut mit anderen niedrig wachsenden Rosensorten oder Stauden kombinieren. Rot oder blau blühende Stauden ergänzen die Schönheit dieser Rose ideal. Es entstehen bunte und auffällig schöne Arrangements.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen 1 Kurzbewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Eigene Bewertung schreiben

Höxter

überraschend robust

Bei der Pflanzung der wurzelnackten Rose habe ich eigentlich alles falsch gemacht: keine beschädigten Wurzeln entfernt, vorher nicht einige Stunden in Wasser gestellt sondern direkt ins Loch gesetzt trotz Hitze, und mit dem staubtrockenen Aushub verfüllt, Triebe nicht auf 20 cm gekürzt, die Veredlungsstelle nicht 5 cm unter die Erde gesetzt sondern 5 cm drüber, den nährstoffarmen Aushub nicht mit Kompost angereichert, das Pflanzloch gerade mal so tief wie die Wurzeln lang sind. Entsprechend unbegeistert kümmerte die Rose vor sich hin und die anfangs saftigen und reichlichen Blatttriebknospen schickten sich an, eine nach der anderen zu vertrocknen. Da wuchs gar nichts! Nach mehreren Tagen konnte ich mir das Elend nicht mehr ansehen und dachte, trotz der Hitze hol ich sie nochmal raus und setze sie richtig ein, mehr als sterben kann sie jetzt auch nicht mehr. Hab es gemacht und nach weiteren Tagen heftigstem Daumendrückens kamen überall frische Knospen und Triebe, hurra! Prächtig glänzende Blättchen und kurz darauf auch Blüten. Leider hat sie nur einmal geblüht, aber sie hatte ja auch einen schweren Start. Nächstes Jahr hält sie bestimmt länger durch :)
vom 10. September 2018

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss / soll ich die Rose jetzt zurückschneiden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Waiblingen , 2. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Rückschnitt kann erfolgen. Im Herbst ist es ratsam nur die letzten Blüten abzuschneiden. Erst im Frühjahr, wenn die Forsythien anfangen zu blühen, schneiden Sie die Rose jedes Jahr zurück.
Wichtig ist, dass die stärksten Triebe nicht zu kurz geschnitten werden, da sonst zu viele Kurztriebe an der gesamten Rose gebildet werden. Die schwächeren Triebe werden wiederum stark geschnitten. Wenn das Wuchsverhalten bei eine Beetrose eher schwach ausgebildet ist, bleiben im Frühjahr nur drei Triebe stehen, die auf drei Augen eingekürzt werden. Ist die Rose kräftig und buschig, wird sie in allen Trieben auf 5 Augen eingekürzt. Totes, beschädigtes und krankes Holz schneiden Sie regelmäßig aus.
1
Antwort
Ich habe diese schöne Pflanze als Rosenstämmchen gekauft. Meine Frage ist jetzt , ob sich mit den Jahren die Dicke und Höhe des Stämmchens wesentlich verändert?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 7. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Durchmesser des Stammes nimmt Jahr für Jahr immer etwas zu. Die Stammhöhe bleib jedoch immer erhalten, die änderst sich nicht.
1
Antwort
Ich möchte diese Rose als Stämmchen in einen Topf pflanzen, welche Maße sollte dieser haben?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Prien am Chiemsee , 15. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Damit die Rose im Kübel durch Wind nicht umkippt, empfehle ich Ihnen ein Kübelmaß von mindestens 40 x 50(60) cm/BxH. Rosen sind Tiefwurzler und benötigen daher einen hohen Kübel.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen